TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Star Trek - Department of Internal Affairs von SF-IA

Bewertung:
2
Fandom:
Klappentext:
Star Trek - Abteilung für Interne Angelegenheiten (kurz SF-IA von Starfleet - Department of Internal Affairs) wurde von den beiden Autoren Seto Kaiba und Chris Bennett gemeinsam entwickelt und verfasst. Die Fanfiction befasst sich mit den internen Problemen der Sternenflotte. Während sich die TV-Serien vorwiegend um außenpolitische Themen, verbunden mit Forschung und Erkundung des unbekannten Weltraums befassten, präsentiert diese mehrbändige Geschichte die in den Serien angedeuteten Organisationen rund um den Geheimdienst der Sternenflotte.
Tags:
Übergeordnete Serie:
Keine
Episoden:
2
Serien Typ:
Geschlossen


12 Jahre | 1
›Tiefe Einschnitte‹ ist der erste Band der Serie und beinhaltet die beiden Romane ›Konflikte‹ und ›Geheimsache‹ Ein weiterer Krieg würde die Föderation ins Verderben stürzen. Deswegen muss jede Gelegenheit zur Stärkung der Position in der Galaxie genutzt werden. Unmittelbar nach Ende des ressourcenintensiven Dominion-Krieges, der das Machtgefüge im Alpha- und Beta-Quadranten stark verändert und neue Allianzen geschaffen hat, bietet sich durch einen erneuten Mitgliedsantrag der bajoranischen Regierung die Möglichkeit, einen wertvollen Verbündeten zu gewinnen.

Aber nicht alle Bajoraner teilen den Optimismus und die Erwartungen, die die Regierung in das angestrebte Bündnis setzt. Zur Sicherheit entsendet der Sternenflottengeheimdienst die Abteilung für Interne Angelegenheiten, um während der Vorverhandlungen für Ordnung zu sorgen und die Sicherheit auf der Raumstation Deep Space 9 zu gewährleisten.

Von dem vollkommen neu strukturierten Offiziersstab der Abteilung wird eine seriöse Erledigung der Mission erwartet und eine Null-Fehler-Toleranz vom Oberkommando vorausgesetzt. Der neue Vizedirektor der Abteilung, Seto Kaiba, verlangt außerordentliche Leistungen von seinem Team. Die Verantwortung auf seinen eigenen Schultern lässt keinen Spielraum für Fehler. Neben dem Ruf der Abteilung und des Geheimdienstes ist es schließlich sein eigener, der bei dieser Mission auf dem Spiel steht und auf die Probe gestellt wird.

:
31.12.15 | 35 | Ja | 54247 | 47001


16 Jahre | 1
Der Vizedirektor der Abteilung für Interne Angelegenheiten wird bei einem Attentat schwer verletzt. Nun liegt es an seinem Stellvertreter, Chris Bennett, herauszufinden, wer dafür verantwortlich ist. Der Angreifer ist ein Phantom und hat keinerlei Spuren beim Eindringen in die gut gesicherte Geheimdienstbasis hinterlassen. Es verdichten sich die Hinweise, dass hinter allem sehr viel mehr steckt, als Chris Bennett je vermutet hätte. Doch wird es ihm gelingen, das Netz aus Täuschungen und Widersprüchen zu durchschauen? Auch der Direktor des Geheimdienstes hat ein besonderes Interesse an der Ermittlung und beteiligt sich aktiv daran; aber aus einem augenfällig anderen Grund: Er will verhindern, dass Bennett die komplette Wahrheit erfährt ...
:
16.03.17 | 31 | Ja | 47700 | 19354