TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 26.06.16 00:12 · Für: Kapitel 2
„Antos!“ :D Jaaaa! Ich liebe das so, wenn sie es sagt!
Schon die Eingangsszenen waren herrlich! Ist aber auch der Gipfel der Gemeinheit, bei so etwas gestört zu werden. Irgendwie hatte ich fast gehofft, dass er sich doch bewegt; und er hat es getan! :D

Das Gespräch zwischen Bareil und dem Hedronka war … irgendwie total süss! Ich habe gleichzeitig mit ihm gelitten und mich köstlich amüsiert. Vermutlich hatte er noch nie zuvor jemanden „aufklären“ müssen.
„Anschauungsmaterial“ :D Gul Hefner wird sich über steigende Umsatzzahlen freuen *umfall*
„(…) ich habe die Stellen gefunden …“ Willst Du, dass ich schreie vor Lachen? Ich kippe hier gleich vom Stuhl! :D :D :D

Bravo! Applaus! Was für eine Story! Siehst Du, Gabi, genau DARUM liebe ich Story-Archäologie! Mit dieser Geschichte habe ich gerade Tutanchamuns Grabkammer entdeckt! :D

Antwort des Autors: :D Das "Antos" habe ich beim Überarbeiten eingefügt, denn der arme Mann hatte als Vedek gar nie einen Vornamen bekommen.
Diese Geschichte hatte ich damals völlig unbedarft einem Fan-Magazin angeboten, bei dem ich bis dato harmlose TNG-FFs veröffentlicht hatte. Der Herausgeber ist erst mal umgefallen - und dann wollte er später aber mehr davon in Wort und Bild ;) .


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 26.06.16 00:11 · Für: Kapitel 1
Kira/Bareil! Schon als ich das gelesen habe, habe ich mich gefreut! Aber Holla die Waldfee: Das muss ja eine Nacht gewesen sein :D
Und jetzt, wo ich ihren Todesblick kenne, machen Deine Geschichten noch viel mehr Spass! Ich hätte viel früher mit der Serie anfangen sollen …

Haha! Dass Kira beim Wort Patriarchat ausflippt, war richtig zu erwarten. Ist sie es doch gewohnt, den Männern gleichgestellt zu sein. Die Arme hatte wirklich keinen einfachen Tag! Gibt nichts Schlimmeres, als wenn man voller Begeisterung jemandem etwas erklärt, der eigentlich null Bock hat oder den Bock verstecken muss.
„Wie ist es bei Ihnen mit Sex?“ :D Kira. Direkt wie immer!
Aber schön zu lesen, wie sie es dennoch (mit ein klein wenig Hilfe von Synthehol) geschafft hat, ihre Gäste aus dem Busch zu locken!

Der Kumpel eines Freundes hat eine Frau aus Afrika geheiratet. Die hatte einen Kulturschock, weil sie hier neben ihrem Mann auf der Strasse gehen darf! Sie hatte sich aus „Anstand“ lange geweigert und war immer hinter ihm gegangen ...

Antwort des Autors: :D Vielen Dank für das unermüdliche Lesen, liebe MaLi - ich glaube hier hast Du so ziemlich meine allerälteste (noch veröffentlichbare) DS9-Geschichte ausgegraben. So richtig mit dem DS9-Schreiben habe ich nach dem SErien-Tod von Bareil begonnen (so eine Art Therapie ... pfeif ...), und da steckte dann in jeder FF irgendwo ein HInweis auf dessen Schicksal drin. Da hier nichts dergleichen zu finden ist, muss sie noch davor geschrieben worden sein :D .
Kira und der Vedek sind und bleiben mein absolutes Star Trek Traumpaar. Er hat mit seiner ruhigen, überlegenen Art so wunderbar die seelischen Wunden von ihr heilen können. Dass die Macher mit ihm nichts mehr anfangen konnten, war einfach nur deprimierend. "Mein" Dieb Bareil ist zwar ein knuffiger Ersatz, aber er kommt um Längen nicht an das geistliche Original heran. ... Bei mir liegt noch eine uralte angefangene FF mit Kira und Vedek Bareil herum ... vielleicht treibt es mich irgendwann einmal, die wieder herauszukramen und weiterzuschreiben.


Name: Nerys (angemeldet) · Datum: 06.03.14 16:21 · Für: Kapitel 2
Nein wie herrlich! Ich habe mich sehr amüsiert beim Lesen. Ich kann mir diverse Blicke und Reaktionen sehr gut vor dem inneren Auge ausmalen. Allein Siskos "Oh", als er draufkommt, wobei er Kira gestört hat, ist köstlich. Und das Ende, wie sie bei Bareils Erklärung rot anläuft.
Ich bin wirklich gespannt, was du noch so für Geschichten in deiner Sammlung hast.

Antwort des Autors: Vielen Dank für Deine Kommentare. Es ist total schön, dass nach all der Zeit wieder jemand die Geschichten liest. Ich hätte nicht gedacht, dass mich das wieder so berühren würde. Und wenn Du konstruktive Kritik hast, immer her damit. Beim Lesen der alten Sachen merke ich selbst, dass ich teilweise stilistisch daneben lag :-). Manches kommt mir heute auch so banal vor, dass ich das nicht mehr einstellen werde.


Ein Review abgeben