TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für R´n´R

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 06.04.18 23:04 · Für: Der letzte Tanz
Die Episode hat mir schon immer gut gefallen. Ich hatte mir einen etwas weniger offenen Schluss durch deine Geschichte erhofft. Irgendwie lässt sie mich, obwohl gut geschrieben, genauso unbefriedigt zurück wie die Episode selbst. Das Ende kommt mir einfach zu abrupt vor. Allerdings fand ich es schön von Ro zu lesen, die mir aus TNG so ziemlich der liebste Charakter ist. :D

Antwort des Autors:

Vielen Dank für das Review.


Normalerweise bin gerade ich derjenige, der gerne Dinge zu einem glücklichen Ende bringt. Der Grund, es hier zu lassen war für mich der, dass der Canon kein Happy-End hergibt. Damit hat die Episode irgendwie schon ein Ende, doch für den geneigten Leser vielleicht nicht das erhoffte Happy-End. BTW: Ro mag ich, neben Tomalak, ebenfalls mit am liebsten. In ICICLE muss ich unbedingt mal etwas mit ihr anstellen.


Name: CAMIR (angemeldet) · Datum: 24.03.18 18:20 · Für: Der letzte Tanz

Awww, schöne "Missing Scene" die die Episode gut abrundet. Ich mag, dass du dich ein wenig auf die "Nebenfiguren" Ro und Guinan konzentriert hast und die zu Wort kommen lässt.

Auch gefällt mir der Fokus auf Ro, die mit sich hadert. Mir hat ein wenig gefehlt, was denn wirklich in Ro vorging. Wollte sie sich entschuldigen? Wollte sie mit Riker nochmal darüber reden? Wollte sie mit ihm eine romantische Beziehung? (Ich tippe aufgrund des Schlusses auf letzteres, aber ganz klar wird es leider nicht!) und dass du nicht drauf eingehst, dass die beiden vorher Animositäten hatten.

Abgesehen davon war es eine schöne, auch vom Tonfall passende Geschichte. Danke für den Beitrag.

(Eine Frage: Hast du Open Office? Wenn man aus OO Geschriebenes hier reinkopiert, ist meistens der Zeilenabstand geringer und es ist nicht so hübsch zu lesen... Ich habe auch noch keine Lösung dafür gefunden...)



Antwort des Autors:

Vielen Dank für das Feedback, Camir. :)<br><br>

Ich nutze Libre-Office, den Nachfoger von OO. Der Punkt ist, wenn ich den Text anderweitig zwischenlagere (Notepad o.ä.) gehen mir (hier weniger wichtig) die Formatierungen flöten - sprich dann wird es eine einzige Textwand. Ich könnte es mal mit Word versuchen, aber dieses Prg ist nicht so ganz meins.<br><br>

Ro wollte etwas von allen drei Dingen. Von daher habe ich das wohl nicht vollkommen falsch angefasst. Allerdings wollte ich andererseits keine endgültige Entscheidung, das etwas offene Ende ist da durchaus gewollt. Ich mag es, wenn dem Leser etwas Raum bleibt, um seine eigenen Schlüsse zu ziehen.<br><br>

Um das Thema wirklich adäquat zu bearbeiten hätte ich gerne mindestens 9000 Wörter mehr gehabt - tja, Eigentor. War ja meine Idee, das Ganze so kurz zu halten. Wenn ich momentan nicht so viele tolle Projekte vor dem Latz hätte, dann würde ich daraus bestimmt eine längere Episode stricken. Doch allein bei der aktuellen DEAN CORVIN Episode stehen noch 70.000 Wörter (von rund 120.000) noch aus, und da bin ich gerade mittendrin.<br><br>

Insgesamt reizen mich WENN schon EC´s die etwas abseits stehenden Charaktere oft mehr, als die Hauptdarsteller. Ich hatte übrigens auch überlegt, ob ich vielleicht Tomalak nehme. Doch der Plot der mir dazu einfiel wird sich definitiv in einer TIMELINE-Episode besser machen und der Charakter (toll dargestellt von Andreas Katsulas - der auch G´Kar in B5 darstellte) verdient zudem die entsprechende Wortzahl IMO.



Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 19.03.18 18:15 · Für: Der letzte Tanz
Eine sehr schöne Geschichte; nur bei einem Detail bin ich mir unsicher: Kann das Holodeck Gewand verschwinden lassen und neues direkt auf den Körper replizieren? Normalerweise haben die ihre Kostüme ja an, wenn sie zum HD gehen. Oder zieht sich Ro vor Riker um...Da wäre wirklich bajoranisch direkt... danke für die Inspiration ;-)

Antwort des Autors:

Vielen Dank zunächst für das Feedback/die Feedbacks.

Beim Holodeck der 1701-E in Film-8 ging das mit den Holoklamotten - bei QUARKS offensichtlich nicht. Ich habe hier einfach ein kleines Update durchgeführt, dass dies bei Bedarf erlaubt. Ich habe andererseits auch nicht großartig hinterfragt, ob das erst bei der E möglich ist, oder bereits vorher bei der D technisch machbar war, da ich in meinen FF als gegeben annehme, dass das bereits etwa seit 2350 möglich ist.

Und nein - sie zieht sich nicht vor Riker um. :D



Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 19.03.18 18:11 · Für: Auf dem Weg zum Holodeck
Nur eine Frage: Ist 'nachts' nicht das Licht auf den Gängen gedimmt?


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 19.03.18 18:08 · Für: Eine Freundin weiß Rat
Guinan und Ro - da muss ich immer an das Hüpfen auf dem Bett denken...


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 19.03.18 18:06 · Für: Unverhoffte Begegnung
Wow, wie schnell Guinan einschlafen könnte, zumindest mit fast 13% Wahrscheinlichkeit schläft sie in der ersten Minute :-)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 19.03.18 18:04 · Für: Überlegungen
Sternengesprenkelte Schwärze....Was für ein toller Ausdruck.

Antwort des Autors:

Zur Frage des gedimmten Lichtes:

Ich würde vermuten, dass das abhängig ist, von den Stationen. Andererseits herrscht auf einem Raumschiff für mich ein 24-Stunden-Betrieb (bei dem auch die Hobbels der Nachtschicht etwas sehen können müssen, wenn sie über die Gänge spazieren). Dieses Abdimmen finde ich persönlich etwas unlogisch in dem Zusammenhang.

 

Zur Frage der einen Minute:

Ich gehe mal davon aus, dass Guinan, die Data ja einige Zeit zuvor sah, bereits länger in ihrem Quartier war, als nur eine Minute, und das wusste Data natürlich. Zudem wird Ro ihrerseits vielleicht mehr als nur eine Minute brauchen, bis zum Quartier, dass sicherlich einige Decks höher liegt, als Deck 10 (und vielleicht nochmal auf der anderen Seite der Untertasse). Dazu kommt die Zeit der Unterhaltung. Darum Datas 87% Wahrscheinlichkeit, dass sie noch wach ist, und keine annähernd 100-prozentige...

 

Zur "sternengesprenkelten Schwärze":

Den Begriff nutze ich seit 1984 in meinen SciFi-Geschichten. Ich finde das nicht aufregend, aber es ist mal was Anderes zwischendurch, als schlicht Weltraum, oder All.



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 19.03.18 18:02 · Für: Der letzte Tanz
Huhu Uli.

Ach, da fällt mir erstmal nur ein Wort ein: Schön.

Ehrlich, ich mag dein kurzes, recht offenes, aber sehr gefühlvolles Ende - schön!

Ro in ihrer direkten Art hast du super getroffen, auch Data kam authentisch rüber. Riker und Guinan hatten ja nur kurz Bühnenzeit - bei ersterem zum Glück. XD

Mein Kompliment und Bewunderung, dass du e x a k t die Wortzahl eingehalten hast! Chapeau!

Liebe Grüße, amber

Antwort des Autors:

Das Einhalten der Wortzahl war ja dabei der Sinn.


Ich hatte am Ende das Gefühl: "Verdammt, war das kurz..."


Ein Review abgeben