TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Hello Earth

Name: Amber (angemeldet) · Datum: 24.09.18 08:15 · Für: #59
Guten Morgen Ihr beiden!

Soooooooorry, dass ich erst jetzt mein Review abgebe, dabei hatte ich längst schon eure wundervolle Geschichte zuende gelesen.

Ganz großes Respekt! Chapeau! Vom ersten bis zum letzten Wort hab ich mitgefiebert und genossen. Ihr beiden habt so eine tolle, direkte und authentische Art zu schreiben, ich bin ganz hingerissen.

Obwohl ich traurig bin, dass es doch "nur" 60 Kapitel sind, ist euch ein klasse Schluss gelungen. Nicht zu plötzlich, nicht langatmig: einfach rund und schön. (Und, ja! Ich nehme euer Angebot gerne an und lasse mir ALLES als eBook senden! Hurra! *hug*)

Nochmal: Ich bin ein großer Fan von euch beiden und bedanke mich aus tiefstem Schmökerherzen, dass ihr eure Geschichte hier mit uns geteilt habt!

*umarmung* eure amber

Antwort des Autors:

Hallooo liebe Amber, und erst mal vielen vielen lieben Dank für dein tolles Abschlussreview! <3 Und mach dir bitte überhaupt keine Sorgen, weil es diesmal eine Weile gedauert hat; wir sind ja selbst so langsam mit allem, und das nun schon seit Monaten.

Wir freuen uns so sehr darüber, dass dir das Ende trotz der gecancelten Weiterführung gefallen hat! :) Wir lieben zwar auch den Stoff, den wir nun nicht mehr überarbeiten werden, aus ganzem Herzen, aber zum Herzeigen und Abschließen war diese ursprüngliche Version doch einfach runder. :) Die fünf eBooks müssten vorhin bei dir im Postfach eingetrudelt sein; falls nicht, bitte schreien! :)

Wir danken dir ebenfalls sehr, dass du unserer Geschichte eine Chance gegeben hast, obwohl du ja sonst eher im McKirk-Bereich unterwegs bist! <3 Wir freuen uns, dass Jim und Spock dich hier überzeugen konnten - ein Paar sind sie hier zwar noch nicht, aber erste kleine Zeichen sind da. =)

Allerliebste Grüße und <3 <3 <3 <3 <3
von Cosmi und Cola. :)



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 15.08.18 20:08 · Für: #54
Hallo ihr zwei. :)

Wird nur ein kurzes Review, weil wegen auf Handy tippen. Bin seit 10 Tagen in Dänemark und mir fiel eben ein, dass ich im letzten Urlaub Colas wunderschöne Geisterromanze gelesen hatte. *seufz*

Jedenfalls sollt ihr wissen, dass ich noch mitfiebere und jedes Wort aufsaugen. Es ist so schön zu lesen, wie die beiden einander gut tun und wie auch Spock so viel entspannter wird.

Hätte mir ein paar mehr Szenen mit Pike gewünscht, aber ich fand es so auch toll - ich mag Pike und ihr trefft ihn richtig super.

Darf ich ein bisschen hoffen, dass Jim & Spock sich vielleicht doch etwas näher (emotional) kommen? Immerhin habt ihr ja beide Teile zusammengefasst. :) (Nicht spoilern, bitte! XD )

Seit beide umarmt und liebe Grüße, hoffe, euer Alltag wird wieder ruhiger?

*hug* amber

Antwort des Autors:

Huhu Amber! <3

So kurz ist das Review doch gar nicht! Und Respekt, dass du sogar im Urlaub Reviews schreibst! :)

Hihi, freut uns, dass dir »unser« Pike gefällt - wir haben ziemlich viel TOS-Pike mit drin, zumindest fühlt es sich für uns so an. Der AOS-Pike ist so extrem korrekt, während der TOS-Pike eine gute Portion Haudegen in sich trägt, und unserer ist einfach so ein Mix, und gegenüber Jim weiß er nie, welche Seite nun passender ist. :D

Nun haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute ist: Heute wird es gleich fünf Kapitel am Stück geben, die wir diese Woche korrigiert haben. Die schlechte ist allerdings: Anders, als wir es in den letzten Monaten geplant hatten, werden wir »Hello Earth« doch nicht mit unserem zusätzlichen Material ausbauen. Nachdem wir alles ausgiebig gesichtet und überlegt haben, hat sich gezeigt, dass das die bessere, rundere Lösung ist, auch für unsere auf FanFiktion.de stehende lose verknüpfte »Close Watch«-Serie, von der »Hello Earth« ja ein Teil ist, wenn auch der mit Abstand loseste, der von allen am besten für sich selbst stehen kann, weil dritte Zeitlinie. Es wäre eine gigantische Überarbeitung nötig, um den zweiten Teil vollständig und rund mit dem ersten zu verknüpfen; es wäre selbst eine gigantische Überarbeitung nötig, wenn wir ihn separat posten wollten. Und weil wir das nicht möchten, sondern den Spaß und die Liebe beibehalten wollen, die wir beim Schreiben hatten, beenden wir »Hello Earth« heute an der Stelle, die ursprünglich tatsächlich als Ende vorgesehen war. Für uns ist es am besten so.

Leid tut uns jetzt nur, dass wir dir hier schon von den Ausbauplänen erzählt hatten und es jetzt doch nicht machen - ein riesengroßes Sorry dafür! :( Nach wie vor steht aber auf jeden Fall das Angebot, dir die nun fünfteilige »Close Watch«-Serie vollständig als eBook zu schicken - ab heute dann auch frisch inklusive »Hello Earth«. Melde dich jederzeit gern bei mir (Cola, Adresse hast du ja =)), falls du das möchtest! <3

Nun hoffen wir, dass dir die restlichen fünf Kapitel trotzdem noch gefallen und auch dir dieser Abschluss ebenso rund und richtig erscheint wie uns. :)

Alles Liebe
Cosmi und Cola



Name: Tanze (Anonym) · Datum: 17.07.18 00:46 · Für: #20
Coole Geschichte, weiter so!

Antwort des Autors:

Vielen lieben Dank! :)
Das nächste Kapitel kommt entweder am Wochenende oder Anfang der nächsten Woche. :)



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 12.07.18 18:47 · Für: #52
Boah, krass, was für ein widerlicher Traum! Oo Örgs. Ich gestehe, ich hab "Frankenstein" auch nie gelesen, weil es mir von der Thematik zu krass ist. Selbst für Schwarze Romantik - neeee. Großer Bogen. Und dann Jims Stress der letzten ... Jahre ?, kein Wunder, dass er da so'n Kack träumt.

Ähm, hallo ihr zwei! :D

Das andere musste aber erstmal direkt raus. ;) Es ist so krass, bisher kann man sich irgendwie trotz aller Stärken noch kaum vorstellen, dass der arme Kerl irgendwie in der bösen, weiten Dunkelheit des Alls bestehen soll. Er hat ja allerhand super Eigenschaften und Qulitäten, aber gerade hier in der letzten Szene, primär durch Leonards Äußerung " ...sonst bist du morgen nicht fit für deine Ausstellung." ... d e i n e Ausstellung, nicht fit genug - das sind original Dinge, die jede Mum zu ihrem kranken Kind in so einer Situation sagen würde. :/

Ihr trefft echt mit so Kleinigkeiten den Kern einer Sache.

Oh, darf ich den "In ya face, Bitch"-Tanz machen, weil Carol wahrscheinlich fliegt? XD Yay, yay, yay! *püscheln schwing*

Und jetzt spring ich nochmal zum Anfang des Kapitels: Spock hat H u m o r!!! Haha! :D Da spürt man Jims Strahlen direkt. :)

Cola, deine Mail kam an. :) Sind derselbe Jahrgang! XD Ein guter Jahrgang, find ich.

Jetzt noch was, was mir heute so wirklich dämlich ins Auge sprang und total albern ist, aber: Sh'itellas. *pruuuuust* Ich werde von Freunden/Familie "Ela" gerufen und hab mich mit Magen/Darm bei meinem Sohn angesteckt ... und dann der Name ... XD XD XD Ich w e i ß, dass das nicht wirklich komisch ist, aber hey, in meinem geschwächten Zustand schon! :'D

Ich wünsche euch beiden eine herrliche Zeit bis zum nächsten Review! Seid umarmt!

Antwort des Autors:

Huhu liebe Amber! <3
"Frankenstein" ist an sich eigentlich gar kein sooo gruseliges Buch - es ist eher Jims Gehirn, das aus den Eckpunkten, die Jim weiß, diesen grausigen Traum bastelt. Traurig ist "Frankenstein" allerdings schon, weil es eine im Grunde gutmütige, wissbegierige Kreatur so lange tritt, bis sie auch im Inneren zum Monster wird.

Du hast recht, dieser kleine Jim wirkt nicht annähernd so, als könne er auf sich selbst gestellt überleben. "Hello Earth" ist ja in unserer Gesamtreihe "nur" eine dritte Zeitlinie, und der Vergleich zu "Jim 2" (also der aus AOS, mit dem wir auch viel geschrieben haben) ist teils zwar mit Übereinstimmung verbunden, was das mangelnde Selbstwertgefühl betrifft, aber in anderen Punkten kann man kaum glauben, dass dies das jüngere Ich dieses Menschen sein soll. Der Unterschied ist teils fast noch krasser als zwischen "Jim 2" und "Jim 1" (sprich, Shatner-Kirk) - dieses winzige Jimchen ist anhand seiner Erlebnisse eine Nummer für sich.

Jaa, tanz gerne auf Carols Rauswurf! :DDDDD Wir haben aber schon eine neue doofe Nuss für den zweiten Teil der Geschichte am Start. XD

Und - bwaaaaah! :D Also, Sh'itellas ist auch ohne akutes Magen/Darm komisch! :DDDD Irgendwie ... ist uns das bislang nicht aufgefallen? *prust*

Wir hoffen, es geht dir inzwischen wieder besser! :) Das nächste Kapitel kommt mit viel Glück am Wochenende, ansonsten irgendwann Anfang der nächsten Woche. :)

Viele liebe Grüße von uns beiden! <3



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 08.07.18 22:36 · Für: #51
Hallo ihr zwei. :)

Erstmal: Huuuuurraaaaaaaa! Noch rund 60 Kapitel? Ich freu mich total. :D Bleibt ihr bei "Wöchentlich ein Kapitel"? Hach, das wird schön. :) Bin übrigens sehr gespannt, ob es ein Weihnachtskapitel gibt? :)

Und jetzt: Awwwww, ein ganzes Kapitel fast nur übers Lesen! *herzaugen* Ich liebe Bücher noch mehr als Muffins. :) Wobei ...Muffins zum Buch sind perfekt! Oh, wann kommt endlich der Herbst? ^^

Ich mag eure ruhigen Kapitel sehr, sehr gerne.

Und weil ich soooo müde bin, wird's nur ein kurzes Review.

Seid umarmt!

PS: Ja, Cola, mail mir deinen Geburtstag, dann kann ich nächstes mal gratulieren.:)

Antwort des Autors:

Amber! <3
Jaa, noch rund 60 Kapitel - klingt irgendwie nach Wahnsinn, aber irgendwie haben sie sich wie von selbst geschrieben. :D
Wir versuchen auf jeden Fall, das "wöchentlich ein Kapitel" beizubehalten, auch wenn der Tag nicht immer zuverlässig der gleiche bleiben wird - heute kommt z.B. schon das nächste Jim-Kapitel, statt wie geplant am Samstag, weil wir es am Samstag vermutlich nicht schaffen würden. In der darauf folgenden Woche könnte es aber wieder der Samstag werden.

Bei Cola rennst du mit deinem Herbst-Wunsch offene Türen ein, bei Cosmi eher nicht so. *gg* Aber Muffins und Bücher mögen wir beide, und darum geht es auch heute noch mal um Bücher. Und um Kodos. Und um Pike. Und darum, wer nun eigentlich Schuld hat an den Angriffen. Spock und Jim haben echt Stress. Und Leonard erst! *gg*

Ganz liebe Grüße von uns beiden! <3

Und PS von Cola: Du müsstest Mail haben! :)



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 02.07.18 11:02 · Für: #50
" »Aber?« Leonard für seinen Teil gab sich keinerlei Mühe, sein Amüsement zu kaschieren."

Das ist soooo McCoy in Interaktion mit Spock - sei es TOS oder AOS! XD Ich hab ihn richtig vor mir sehen können, super!

Hallo ihr zwei Lieben! :)

Erstmal danke für die Glückwünsche, dir auch alles Liebe nachträglich, Cola! Ich hatte am 26.06. - du am26.05.? Wirklich cool. :) *notier fürs nächste jahr*

Das Kapitel war auch wieder sehr schön, so voller Freundschaft und Aufeinander-aufpassen. :) Ich maaaag so was. Und, hey, Jim, da kannst du wirklich stolz auf dich sein!

Ooooh, stimmt, sind nur 56 Kapitel, richtig? Also noch rund 6 Wochen und dann ... buuuhuuuuhuuu . :'( Aber: Ich freu mich, wenn es wieder was von euch gibt. :)

Habt eine schöne neue Woche! *mwah* amber

Antwort des Autors:

Huhu liebe Amber! <3
Aww, wie cool das ist, dass dir auch diese ruhigen Kapitel so gut gefallen - für viele ist das nichts, aber wir schreiben sie unheimlich gern, weil wir finden, dass in Gesprächen und der Art und Weise, wie die Charaktere miteinander interagieren, mindestens so viel Entwicklung stattfinden kann wie in actiongeladeneren Szenen.
Und da wir beide einen Narren an Leonard in jedwedem Universum gefressen haben, freuen wir uns natürlich ganz besonders darüber, dass du ihn hier so magst. XD

Alsooooo, das hier ist wieder eine Cola-Antwort, und offenbar bin ich nicht sehr gut darin, Zeug zu erklären. *prust* Also, das ursprüngliche "Hello Earth" hatte 59 Kapitel und wäre demnach bald aus - dann gab es noch eine Fortsetzung dazu mit 57 Kapiteln. Wir haben aber beschlossen, dass wir die zwei Geschichten zu einer machen, weil sie inhaltlich so eng miteinander verknüpft sind, dass uns das insgesamt einfach besser gefällt. Darum gibt es noch lange, lange Lesestoff - über 60 Kapitel noch insgesamt, manche recht kurz, manche länger. Wir sind gespannt, ob du es so lange mit uns und Jim und Spock aushältst. :D <3

Hihi, mein Geburtstag ist Anfang Juni - wenn du magst, kann ich dir gern den Tag mailen, aber ich feiere nie. :D

Lieben Dank für dein Feedback! <3
Hab noch ein schönes Wochenende und ganz viel Spaß mit dem neuen Kapitel! <3 (Das jetzt dann irgendwann online kommt. Jetzt dann. Irgendwann. Sobald ich es geschafft habe, es gegenzulesen; Cosmi hat mir die überarbeitete Version schon gestern geschickt, aber meine Organisation ist halt ... quasi nicht vorhanden. Ich glaub, ich trink mal ein bisschen Malibu und schau, ob's hilft. XD)



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 24.06.18 08:02 · Für: #49
Küken!!! *herzaugen* Awwwww, wie niedlich, da kann Spock nur ganz viel Wärme in sich spüren, wenn jemand so euphorisch von Küken schwärmt! :D

So zart die letzten beiden Kapitel waren, ich befürchte, da kommt jetzt bald was heftiges ... Hnnng.

Seid umarmt, ihr zwei!

Antwort des Autors:

Aaaaaaamber! <3 Zuallererst vielen lieben Dank für das süße Review, und vor allen Dingen alles, alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag! <3 Hihi, wenn ich (Cola) das richtig sehe, bist du nur einen knappen Monat jünger als ich - zumindest meine ich mich zu erinnern, dass du 34 warst, als ich das letzte Mal ins Forum geschaut hab, und ich bin vor ~einem Monat 35 geworden. :D Und perfekt passend dazu gibt es heute ein Kapitel, in dem es mal wieder um Muffins geht - und darum, dass man einem Vulkanier unmöglich zumuten kann, die mit bloßen Händen zu verzehren. :D

Hmm, was Heftiges ist relativ - der erste Geschichtenteil von HE neigt sich jetzt seinem Ende zu, aber da wir ja die beiden Teile zu einer Geschichte zusammengelegt haben, werden natürlich auch wieder krassere Geschehnisse kommen. Stichwort: Kodos. *hust* Bis dahin dauert es aber noch eine Weile, jetzt werden erst mal die restlichen Fäden um die Angriffe entwirrt.

Wir hoffen, du hast weiterhin Spaß mit der Geschichte! :)



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 22.06.18 20:27 · Für: #48
Haaawwww ... *flausch*

Hey Ihr beiden. :)

Das Kapitel kam genau richtig mit seiner zarten, feinfühligen Flauschigkeit. Heute ist so ein Vorbote des Herbstes in der Luft (ich l i e b e den Herbst am allermeisten!) und man braucht Kuscheldecke, Tee und DIESES Kapitel. Sehr, sehr schön. :)

Ich finde, Jim und Spock haben sich echt super im Umgang zueinander bzw miteinander entwickelt. Und bei all ihren Unterschieden - irgendwie steckt doch in beiden ein verletztes, unsicheres Kind.

Freu mich schon sehr auf das nächste.

Sei gedrück! Amber *mwah*

Antwort des Autors:

Hey du :)

Hier ist es heute auch ziemlich frisch, mehr Oktoberwetter als Sommer (der hat doch gestern erst angefangen! ^^).
Kuscheldecke ist trotzdem gut, und es freut uns, dass das Kapitel zum Wohlfühlen beiträgt.

Jim und Spock sind sich tatsächlich sehr viel ähnlicher als man das auf den ersten Blick vermuten würde und so langsam begreifen sie das auch - im Besonderen, dass sie zusammen besser dran sind als allein.

Morgen geht's weiter :)



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 09.06.18 19:17 · Für: #47
Awwwww, Jim. :) Man möchte ihn einfach fest drücken. Er kommt einerseits so tappsig und unbeholfen rüber, eben wie ein kleines Kind. Andrerseits hat er schon eine ziemlich reife Sicht der Dinge.
In der Story weiß er noch gar nicht, dass er mal Captain werden will, oder?
Jedenfalls: Ich würde ihn sofort als Sohnemann und damit großen Bruder für Ulme adoptieren - und ihn mit Liebe, Vertrauen und gutem Essen aufpäppeln. ^^ Und Spock gleich mit.

Antwort des Autors:

Huhu liebe Amber,

erst mal vielen, vielen Dank für deine lieben Reviews! :)

Hihi, Onkel Bones - der ist für Spock momentan tatsächlich noch zu fremd für persönliche Gespräche; selbst bei Jim fällt Spock das Sich-Öffnen ja alles andere als leicht. Das ist etwas, das er nie gelernt hat, und auch wenn Bones ziemlich gut in solchen Dingen ist, ist das für Spock einfach noch zu früh.

Aww, Jim wäre sicher ein toller großer Bruder für Ulme - mit seinem Fangirl Jojo kommt er ja auch schon mal gut klar. :D <3 Das stimmt, er hat manchmal eine ziemlich unbeholfene Art in diesem AU - es hat uns total viel Spaß gemacht, beim Schreiben zu entdecken, wie ein paar Veränderungen (hier der Tod von Sam und Jims früheres Wegkommen von Frank) einen Charakter in eine ganz andere Richtung schubsen können, als man sie von ihm kennt. Jim kann zwar durchaus mal den Ton angeben, sogar Marcus' Schläger haben ja mal zwischenzeitlich auf ihn gehört - aber dass er ein Captain sein könnte, kann dieser "kleine" Jim sich überhaupt nicht vorstellen.

Viele liebe Grüße und Herzchen von uns beiden! <3

Und PS von Cola: Es ist leider immer noch ziemlich stressig bei mir, aber es sind zumindest nicht mehr nur negative Sachen, die mich auf Trab halten - zwar sind noch negative dabei, aber nicht nur. Also will ich es mal positiv sehen. <3



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 09.06.18 19:06 · Für: #46
Herrje, da knabbert einer aber ordentlich an einer Sache. Und ich kann jedes "ja, aber", " vielleicht" und "eigentlich" absolut nachvollziehen. :/

Es ist beeindruckend: in dem Kapitel wird nur gedacht und gezweifelt - und es liest sich dennoch unglaublich fließend und spannend.

Warum will er eigentlich nicht mit Onkel Bones sprechen? Zu wenig Vertrauen oder zu fremd? Ich denke, Bones mit seiner ehrlichen, direkten Art könnte tatsächlich helfen ...

Mal weiterlesen. :)



PS: Tut mir leid, Cola, dass bei dir grad Land unter ist, ich denk an dich und sei fest umarmt! *hug*
Und für Cosmi gibt's natürlich auch eine: *hug*


Ein Review abgeben