TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 24.12.17 21:43 · Für: Kapitel 1
Hallohallo Persephone,

Das finde ich ja mal cool, dass Du Dir die Equinox vorgenommen hast. Ich schätze, damit hätte USS Stories nicht gerechnet.

Deine Schilderung liest sich sehr realistisch. Das ist so ein bisschen das, was ich bei der eigentlichen Voyager ein wenig vermisst habe. Diese Verzweiflung in der aussichtslosen Lage, in der sich ein einsames Schiff im Delta-Quadranten befindet.

Auch wie die Crew sich da ein wenig gegen den Captain stellt (in Form von Burke) und wie sie allgemein sehr rasch die Prinzipien der Sternenflotte zugunsten von einfachen praktikablen Überlebensszenarien über Bord werfen, empfinde ich als sehr nachvollziehbar.

Ransoms Rede am Ende hat mich dann berührt. Sehr prakmatisch und dennoch Mut machend.

Klasse, dass Du Dich dieses Themas angenommen hast.

(Nur einmal müsstest Du die "Faserbänke" noch ausbessern ;) "Sie sind bis an die Zähne mit ...")


Ein Review abgeben