TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Der Wunschpunsch

Name: Cola (angemeldet) · Datum: 13.05.18 13:00 · Für: Kapitel 1
Liebe Gabi,

ich bin über Racussas Beitrag zur aktuellen Challenge auf diese Geschichte gestoßen, und zuerst wollte ich sie gar nicht während der Challenge lesen, weil ich mir dachte: Ich möchte lieber erst schauen, ob ich den Beitrag auch ohne Vorgeschichte verstehe, was ich bei einer Challenge irgendwie voraussetze. Da ich aber größtenteils gut mitkomme bei Racussas Geschichte, die wirklich herrlich schräg ist, war ich doch schon früher neugierig.

Und was soll ich sagen? Ich fand diesen Oneshot überraschend herzig (natürlich in Blasslila!) und ansprechend, obwohl ich serientechnisch noch nicht bei Weyoun angekommen bin und ihn allein aus Racussas Geschichte kenne. Auch wenn ein Triangle mit diesen dreien ganz sicher nicht zum Canon passt - so unglaubwürdig finde ich das im Rahmen dieses speziellen Getränks gar nicht. Ich bin allerdings auch jemand, für den »Crack Pairings« eigentlich gar nicht existieren - letztlich kann man mir ALLES verkaufen, wenn es a) ausführlich und sensibel aufgebaut wird ODER b) es eine andere, bestenfalls humorvolle Erklärung dafür gibt, wie es hier durch den Wunschpunsch der Fall ist. Darum finde ich selbst so einen schrägen Dreier vor dem entsprechenden Hintergrund glaubwürdiger, als dass z.B. Spock im AOS-Universum was mit einer Kadettin anfängt, während seine eigene Entwicklung noch so wenig fortgeschritten ist UND er auch noch ihr Lehrer ist.

Fazit: Obwohl ich Weyoun noch nicht aus der Serie kenne und die Geschichte nicht ernst gemeint ist, wandert sie in meine Favoriten - sie ist einfach unheimlich liebevoll und amüsant geschrieben; ich mag sie sehr! :)

Viele liebe Grüße!
Cola

Antwort des Autors:

Liebe Cola,

das ist ja echt witzig, dass durch Racussas Geschichte sich Leser hierher verirren. Vielen Dank für's Reinschauen!

Ich freue mich, dass Dir dieser kleine Unsinn gefällt. Es ist einzig Racussa geschuldet, weil das weder Charakter-, Pairing- noch Serientechnisch meine Spielwiese ist. Aber es war sehr spaßig zu schreiben.

Viele liebe Grüße,

Gabi


Name: CAMIR (angemeldet) · Datum: 30.04.18 14:43 · Für: Kapitel 1

Was soll ich sagen... :D Ich bin irgendwie grade bei den Crackpairings angelangt in meinen Lesebemühungen, wollte Racussas Contestbeitrag anfangen und wurde auf diese Story verwiesen. Also hab ich sie brav gelesen und festgestellt, dass sie problemlos in die Crackpairingreihe passt.

Ich hab von Anfang an gehofft, aber nicht wirklich geglaubt, dass die beiden Damen sich einen flotten Dreier mit Weyoun erlauben. Dann ist es passiert und ich hab erstmal lachend auf den Bildschirm gestarrt. Ein wunderbarer WTF-Moment.

Das Ganze ist dazu noch so detailverliebt und schön geschrieben, dass ich es garnicht so Anti-Canon finde. Immerhin lieferst du mit dem "Wunschpunsch" (übrigens tolle Referenz auf eines meiner Lieblingsbücher) auch noch eine halbwegs plausible Erklärung. Denn das wäre echt sowas von Lwaxana, Deanna so etwas zu schicken. Und als Erklärung für Crackpairings allemal (auf die Art hab ich Beverly mal mit Reg schlafen lassen ladihurr! Immer Beverly!)

Ich hatte also echt Spaß beim Lesen und auch wenn du am Anfang schreibst, dass du den Canon in den Wind schießt wollte ich zumindest noch eine kleine Anmerkung machen: zu dem Zeitpunkt wo der Dominionkrieg ausgebrochen ist sind die TNG-Herrschaften auf der Enterprise-E. Da hat Beverly blonde Haare und keinen Arztkittel mehr. Aber das fällt vermutlich außer mir auch keiner Sau auf.
Danke für die Geschichte. :) Ich hatte Spaß!



Antwort des Autors:

LOL! Dieses Werk ist wirklich nur aufgrund von Racussas Vorgaben beim Wichteln entstanden, denn ich stehe überhaupt nicht auf Crackpairings (oder überhaupt auf AU). Der detailverliebte Stil ist auch Racussa zu verdanken, denn ich habe ihren hier emuliert, um das Ganze an ihr Universum anzupassen.

Grins! Ich mag keinen der Kinofilme, deswegen sind die fein säuberlich aus meinem persönlichen Kopf gestrichen. Beverly sieht bei mir immer so aus wie die Beverly aus der Serie.

Vielen Dank für Lesen und Kommentieren,

Liebe Grüße, Gabi


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 25.12.17 13:43 · Für: Kapitel 1

Liebe Gabi! Mir fehlen völlig die Worte. Diese Weihnachtsgeschichte ist ABSOLUT genial. Ich sehe die drei direkt vor mir. Und bis zu den verspieltesten Details ist das Ganze ein Genuss!!! Weyouns Art, Beverlys Fürsorglichkeit, Trois versuchte Seriosität... Wie eine echte TNG (18+) Folge!!! Vielen lieben Dank. Dir und den Deinen fröhliche Weihnachten - und mögen Deine Wünsche in Erfüllung gehen :-)

Antwort des Autors: Ich bin ja so froh, dass die Geschichte passt!

Ich saß da vielleicht mit rauchendem Kopf davor und habe mir überlegt, was Dir gefallen könnte, weil ich Dich so schlecht einschätzen kann.

Jetzt bin ich sowas von erleichtert! Da hast Du mir auch gleich noch ein Weihnachtsgeschenk damit gemacht, liebe Racussa!



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 24.12.17 18:51 · Für: Kapitel 1
Oh, wie genial, Gabi, du vereinst hier Großartiges zu etwas absolut Wunderbaren! Dein Stil gepaart mit Racussas, Deanna, Bev UND Weyoun!

Was bin ich hingerissen. Der schönste Satz von vielen: "Ein Vorta kicherte nicht!" Herrlich, einfach nur herrlich.

Im Übrigen fand ich das jetzt gar nicht sooooooo sehr abwegig, aber ich bin halt auch Riesenfan von Racussas Kopfkanon und Ideenreichtum. Und das alles in Gabiart verpackt - super! :'D

Antwort des Autors:

Dann hoffe ich mal, dass es auch Racussa ein wenig gefällt. Ich hatte die größten Probleme, mich in diese Konstellation einzuarbeiten ... muss ich gestehen ... *schwitz*



Ein Review abgeben