TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 03.12.18 16:43 · Für: Kapitel 1
Was für eine wundervolle 'Friends to lovers' Geschichte! Garak ist dir ausgesprochen gut gelungen und natürlich war klar, dass Julian sich von Ezri getrennt hat. ;) Vielleicht lässt du dich ja irgendwann zu einer Fortsetzung hinreißen?

Antwort des Autors: Hey Babe! Awww, vielen Dank. *mwah* Besonders für das Lob zu Garak. Und das Juli sich von Ezri trennt ist sogar Canon. XD Zum Glück, die passen einfach nicht. Eine Fortsetzung? Hmmm ... Sind ja noch Trekzemberprompts da. ;)


Name: JoeBestan (angemeldet) · Datum: 28.12.17 20:48 · Für: Kapitel 1
Und wie!
Hach, das ist so eine tolle Geschichte.
Dankeschön!

Antwort des Autors: Hurra! Da bin ich aber froh. :) Vielen lieben Dank!


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 25.12.17 11:35 · Für: Kapitel 1
Liebe Amber,

Besonders der Anfang dieser Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Wie Garak über das Schicksal im Allgemeinen und seine Einsamkeit in der Gesellschaft, in der er immer hatte sein wollen, nachdenkt, hast Du sehr schön beschrieben. Die Trostlosigkeit spricht mich aus Deinen Worten an.

Mein Lieblingssatz ist "Verlierer eines Krieges, der nie wirklich ihrer und nie wirklich nicht ihrer gewesen war." Das beschreibt schön die Ambivalenz der cardassianischen Gesellschaft.

Und da es Weihnachten ist, muss dann natürlich ein Silberstreif am Horizont in Form des übernächtigten Bashir erscheinen. Sehr lieb, wie er sich sofort auf den Weg macht. Logo, dass er sich von Ezri getrennt hat ;) (das ist aber glaub ich auch in den Romanen so, oder?)

Ich wünsche Dir noch schöne Restfeiertage,

Gabi

Antwort des Autors: Hallo liebe Gabi, Vielen Dank für die lieben Worte, mir hat - auch wenn es strange klingt und man es kaum glauben mag - besonders der Anfang Spaß gemacht. Garak ist und bleibt mein Lieblings-ST-Charakter, bei aller fangirlschen Liebe zu Bashir. ;) Und ich fand es immer sehr schade, dass auch in den Romanen nicht mehr auf Garaks "Heimkehr" eingegangen wurde - welch Freude, als mir dann "Ein Stich zur rechten Zeit" in die Hände fiel. :) Ja, Bashir und Dax trennen sich auch in den Romanen. Für mich haben die zwei auch nicht wirklich für eine ernsthafte, lange Beziehung gepasst. Nochmals, danke. :) Jetzt hoffe ich nur, dass JoeBestan die Geschichte auch mag, aber mit dir, Gunni und mir hab ich zumindest drei Leute erfreut. :)


Ein Review abgeben