TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 17.02.18 14:55 · Für: Moonriver (2Cellos)
Dieser Fächerahorn... sach ma, kann es sein, dass ich weiss, wo du die Inspiration dafür hergenommen hast? XD Ich denke da an ein unglaubliches Sensibelchen in Pflanzenform, dem sämtliche Blättersens abfallen, wenn man es auch nur schräg anschaut. Aber!!! Wie ich es vermute - und jetzt kommt Kitsch deluxe - wird dieser Fächerahorn so lange blühen, wie die Liebe zwischen Juliwuli und Elimbim anhält. Also für immer! JAAAAAAAAAAAA!

Und moah, vier Leute, bei denen auch des Doktors fähige Finger nichts mehr ausrichten konnten, inklusive schwangerer Betazoidin... Das muss so schlimm für Julian sein. Ich meine, klar, er schämt sich wegen seiner genetischen Aufwertung, aber ich glaube, zu wissen, dass man eben aufgewertet IST und dann TROTZDEM nichts mehr machen kann (das ist ja dann der eigene Anspruch an sich selbst, an dem man dann scheitert), das muss irre hart sein :( Juliwuli - komm an mein Herz und lass dich mal trösten und dir sagen, dass sich manchmal der Tod mit Gewalt das holt, was er haben will und dann nichtmal der fähigste Mediziner noch etwas ausrichten kann. Es ist nicht DEINE Schuld. Und Elim - sag ihm bitte genau DAS!

Und wenn Elimbim bald das Quartier voller Pflanzen stellt, dann sieht es bei den beiden aus wie bei Loni (O_O) FROOOOOIIII! Ich weiss jetzt schon, dass Loni ihn dafür lieben würde.

Onkel Garak und Molly :D Herzallerliebst! Es scheint eine Art künstlerischer Zwang zu sein, dass man seine Lieblingsschnuffis immer irgendwie mit Kids interagieren lässt, wo jene Kids sie dann heiss und fettig lieben. (Loni und Naomi Wildman... hust). Aber es ist auch einfach ZU süß, wenn sie mit den Kleenen rumalbern! Hawwww, das ist Balsam für die Blütenseele!

Und eivorbibbsch! SAG JA, ELIM! JAAAAAAAAAAAAAAAAAA!?

Antwort des Autors: Nein, falsch gelegen, Schatz. Ich meine da tatsächlich den Fächerahorn Murray, der schon Inspiration für die Lichtung im ersten Teil war. Drück mir die Daumen, ich hab genau von diesem einen Baum Samen und mit viel Liebe und GEduld und Glück keimt der in 2 Jahren und in weiteren vier oder fünf kann ich daraus auch einen Bonsai fertigen. :) Mein Lieblingsbaum. Ich liebe ihn. Hab davon schon Blätter gesammelt ... Hawww. Den SISKO-Ficus gab es da noch nicht, als ich das Kapitel schrieb. :) Bei der Betazoiden hab ich an dich gedacht, äh, das klingt jetzt verquer, aber irgendwie war ich da so traurig - ich glaube, da hattest du mal von der ollen Tusse erzählt, die Loni udn Kes auf dem Planeten mit Berti treffen? Oder mit AWEJW angefangen oder so, keine Ahnung, aber irgendwas mit Loni war der Auslöser, dass es eine Betazoidin und keine Bajoranerin war. Oh, da ist übrigens immer noch unbekannt, dass Juli genetisch aufgewertet ist. Hihi, aber Onkel Garak macht Molly keine Käsestulle. ^^ Da kommt noch mehr Flauschizeit mit Molly und den Onkelchen. Awww, ich find das so super, dass du das auch so siehst: Man M U S S einfach zeigen, wie doll süß und perfekt und knuddelig das alles als Familie funktionieren kann! Und ja, Elim! Du musst einfach "Ja!" sagen! Ich gestehe: Das steht noch nciht fest. ;)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 29.10.17 14:02 · Für: Moonriver (2Cellos)
Hui, du gibst ja Vollgas. Das ist mal ein richtig mächtiger Fluff von dir! Ein bisschen fehlt mir das Mysteriöse, das Garak sonst immer begleitet, aber mir gefällt was für ein Einfluss die Beziehung zu Bashir auf ihn hat.
Dass Molly ihrer Mutter so ähnelt, ist ein wenig unheimlich. Der arme Miles hat es nicht leicht mit gleich zwei solcher Zicken! *hüstel*

Antwort des Autors: "Mächtiger Fluff von dir!" Ahso?! Sagt die Meisterin des Fluffs, ich bin geehrt. :) Soooo fluffig fand ich die ersten beiden Kapitel noch gar nicht. ^^ Ja, mir war es wichtig, dass bei beiden eine Entwicklung stattfindet. Also, dass Julian etwas erwachsener wird und Garak ... weicher? Zumindest, wenn er in "sicherem" Umfeld ist. Hihi, ja, und Molly ... So sehr ich Keiko mag, Molly nervt mich meistens, aber das liegt wohl daran, dass sie ein kleines Mädchen ist. ;) Reicht ja, wenn alle anderen mit ihr auskommen. Da kommt übrigens demnächst noch ein Molly-Moment, den ich eigentlich im ersten Teil schon schreiben wollte, aber keine passende Stelle gefunden hatte. Miles dankt für dein Mitgefühl, übrigens. ^^


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 10.10.17 10:09 · Für: Moonriver (2Cellos)

:D Nein, das hat nichts mit Anthony zu tun. Aber ich habe so ein schlechtes Gewissen, dass ich mich überhaupt nicht mehr um das Lesen von FFs kümmere :(. Da ich jetzt eine Zeitlang sämtliche Mimimimi-Nicht-Canon-Seiten gemieden habe, kann ich meine Energie auch wieder auf etwas Vernünftigeres verwenden ;)

 

 

It's a big step - a very big step! ;) Da wollen die beiden (oder momentan nur der Eine) tatsächlich bis zum Ende durchziehen. Da wäre ich auch sehr aufgeregt. Aber ich bin mir sicher, dass Garak da nicht mit einem "Nö, kein Bock" antworten wird ;).

 

Die Szene bei Molly im Quartier (sorry, beim Chief natürlich ;) ... aber in der Szene hatte eindeutig sie die Hosen an), fand ich total herzig. Die Kleine kann ich mir sehr gut vorstellen, wie sie an ihrem Vater verzweifelt. Garak ist da der perfekte Gentleman für eine kleine Lady, sehr schön!

 

Für mich war natürlich auch die kurze Szene mit dem Shuttle-Unglück gut. Diese Verhaftung im realen Alltag finde ich sehr wichtig.

 

Knuddel!

 

(und wie zum Geier bekomme ich eigentlich Absätze in die Reviews? Das ging doch früher, oder?)



Antwort des Autors: :) Molly ... die bekommt noch mehr Bühnenzeit, hab da noch zwei, drei Ideen frei nach dem Motto "Kindermund tut Wahrheit kund". Hatte in dem Kapitel von "FdB" mit Keiko und Molly beim Tee tatsächlich Gefallen an der gesamten Familie O'Brien gefunden und seit "Herabschauender Hund" macht mir Keiko sowieso Spaß. :) Ach, nicht Rapps Verdienst? Ich wäre jede Wette eingegangen. ;) Ahso, und natürlich würde Garak nciht mit "Nö, keinen Bock!" antworten. Eher mit sowas wie "Oh, mein liebster Doktor, das ehrt mich über die Maßen und schmeichelt meiner Wenigkeit, allerdings halte ich in Anbetracht der aktuellen Umstände die Zeit für ein wenig übereilt, solch ein überaus verlockendes Arrangement einzugehen ..." - oder so in der Art. XD Aye, ich finde es auch wichtig, dass so Passagen wie mit dem Shuttleunglück reinkommen. Leben ist nun mal kein Ponyhof - und dadurch wirken dann die fluffigen Elemente deutlich realistischer (lol, best joke ever!!!! XD ) du, keine Ahnung, geht das nicht mehr? War doch sonst mit Entertaste bzw mit < br > und < / br > ? Vielen lieben Dank, Gabisonne, ich glaub an dich, du stehst die Romanze hier durch, es gibt düstere und auch humorvolle "Licht"blicke für dich! XD


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 15.09.17 13:07 · Für: Moonriver (2Cellos)
Witzige Fortsetzung; allerdings bin ich etwas überrascht, dass Garaks Alltag langweilig sein soll...Er wird ein bisschen sehr Hausmütterchen (Kochen, Putzen, Kinderbetreuung). Aber gut, das botanische Motiv ist sehr schön. Der Fächerahorn ist ja quasi ihr erstes 'Kind'. Nur stutzig war ich bei Mollys Anrede: Ist die Kombination 'Onkel+Nachname' wirklich herzlich, sagt sie auch 'Onkel Bashir'?

Antwort des Autors: Hihi ... Ja, das mit dem ersten Kind trifft es ganz gut. XD Und, nein, natürlich ist Garaks Alltag nicht langweilig, er hatte nur gerade da im Laden wenig zu tun. Garak als Hausmütterchen ... *giggel* Klingt verlockend, aber da hat er bestimmt was dagegen. Und zum Onkel: nee, Molly sagt "Onkel Julian", aber sie nennt ihn schon lange Julian, weil Mama & Papa das auch machen. Aber Garak war halt immer Garak und Kinder gewöhnen sich schwer um, da hat sie jetzt einfach das "Onkel" zugefügt. Übrigens hab ich als Kind auch Onkel & Tante Nachname gehabt und sogar Onkel Ortsname. XD


Ein Review abgeben