TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Geisterstunde

Name: Janora (angemeldet) · Datum: 31.12.16 11:07 · Für: Kapitel 5
Am Anfang des Kapitels dachte ich noch: hoffentlich klärt sich die ganze Geistersache als Fake auf. Nicht, weil es schlecht oder unpassend war, sondern, weil die ganze Geschichte für sich alleine schon so gruselig war, dass ich kein Bad Ending brauchte. Und so kam es ja dann auch.
Es ist eine wirklich gelungene und gruselige Geschichte, die du da verfasst hast :)

Antwort des Autors: Gaak, die "es gibt neue Reviews"-Mail ist mal wieder im Spam-Ordner gelandet, also entschuldige, dass ich erst jetzt antworte. Freut mich sehr, dass die Geschichte dir gefallen hat und jaa, kleine Kinder sind gruseliger als jeder Geist, deswegen musste auch unbedingt ein irres Geisterkind mit rein ;) Aber für schlechte Enden bin ich nicht so zu haben, deswegen ist doch alles ein Fake geworden. Danke fürs Lesen! :)


Name: Janora (angemeldet) · Datum: 31.12.16 10:53 · Für: Kapitel 3
Es ist bestimmt eine füchterliche Idee das Fenster einzuschlagen. Gibt es denn kein Dachfenster oder so? Oder einen Notfallkeller zum Verschanzen?
Und jetzt hab ich ja doch meine Parallelen zur Gruselgeschichte. Übrigens gibt es nichts gruseligeres als kleine Kinder, die verzerrte Gesichter haben. Oder kleine Kinder in Gruselgeschichten allgemein.
Die Geschichte ist sehr spannend und ich werde jetzt sofort auch noch die restlichen beiden Kapitel lesen!


Name: Janora (angemeldet) · Datum: 31.12.16 10:23 · Für: Kapitel 1
Ein interessanter Auftakt für deine Gruselgeschichte. Vor allem die Story in der Story habe ich nicht erwartet, aber es klingt vielversprechend und ich bin bei beiden gespannt, wie es weiter geht.
Wenn sie nicht so unterschiedliche Themen hätte, würde ich mir wünschen, dass sie sogar zusammenhängen. Aber ich will nicht zu viel spekulieren :)


Name: Kontikinx1404 (angemeldet) · Datum: 18.12.16 21:25 · Für: Kapitel 1
Die Idee mit dem Erzählen einer Gruselgeschichte in einer Gruselgeschichte, finde ich toll. Du hast in der Story die Gruselelemente zur richtigen Zeit eingesetzt. Die beiden agenten waren wohl gegen Ende davon überzeugt es gäbe tatsächlich Geister.
Die Auflösung der Geschichte hat mir gut gefallen. Als die Agenten bemerkten, das sie auf eine gut gemachte Inszenierung herein gefallen sind. Tolle Story.

Antwort des Autors: Vielen Dank :)


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 16.12.16 18:52 · Für: Kapitel 5

:D Und dann hat das Teil auch noch ein recht "witziges" Ende.

 

Sehr schön gemacht, Ori! Ich wette die beiden werden sich eine Zeit lang nicht mehr so recht in die Augen sehen können ...

 



Antwort des Autors: Was genau meinst du mit witzig? So war das eigentlich nicht gedacht ^^ Aber vielen Dank fürs lesen :)


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 16.12.16 18:08 · Für: Kapitel 5
Boah, wow! Ori, ich habe deine Geschichte eben in einem Zug inhaliert! Wunderbar schaurig, gruselig! Mir war zwar relativ schnell klar, dass es ne Inszenierung sein muss, aber das hat der Spannung absolut nicht geschadet. Ich hatte schrecklichen Spaß dabei. :) Ich weiß jetzt nicht, ob es von dir beabsichtigt war oder nicht, aber jedes mal,wenn du etwas geschrieben hast, wie "schaute entgeistert" oder "fiel nichts geistreicheres ein", hab ich mich halb weggeschmissen vor Lachen. :D
Ehrlich, tolle Gruselgeschichte. :)

Antwort des Autors: Du, das gleiche habe ich auch gedacht mit jedem "entgeistert" der "geistreich", das ich getippt habe und erst wollte ich schon die Synonymkiste aufmachen, aber dann dachte ich mir, ist doch eigentlich ganz witzig :D Schön, dass die Geschichte dir gefallen hat!


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 10.12.16 20:41 · Für: Kapitel 4

Baqh ist einfach herrlich. Er wirkt so herrlich unprofessionell :D.

 

Uh! Und ist das jetzt der Geist in Lucy gefahren? Du beschreibst alles so schön schaurig. Ich bin sehr gespannt, als was sich das Szenario am Ende entpuppt!



Antwort des Autors: Der arme Kerl fürchtet sich eben wirklich vor Geistern :D Allerdings hatte ich Angst, dass er schon zu unprofessionell rüberkommt. Wie siehst du das?


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 04.11.16 19:12 · Für: Kapitel 2

Das ist eine coole Idee, eine richtige Geistergeschichte in die eher rationale Star Trek Umgebung zu bringen . Die Atmosphäre im zweiten Kapitel ist so richtig schaurig schön ( da wir ja auf dem Sofa sitzen und wissen, dass uns nichts passieren kann ... der Stromausfall in meiner Wohnung ist sicherlich auch gleich vorüber... )



Antwort des Autors: Danke dir :) Ich finde, gerade der Bezug zur Realität macht das Gruseln aus Und er Strom...jaa, der geht bestimmt gleich wieder an :D


Name: Bareil (angemeldet) · Datum: 01.11.16 17:59 · Für: Kapitel 1
Oh, Schreck, mit so einem Ende habe ich nicht gerechnet.

Antwort des Autors: Es ist ja noch nicht zuende, da kommt noch was ;)


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 14.10.16 15:18 · Für: Kapitel 1

Das ist eine sehr schöne Idee, im Rahmen eine Geistergeschichte Grusel entstehen zu lassen. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wieviel Fiktion, wieviel Realität wird ... und irgendwie finde ich schon alleine den Ausgangspunkt, dass die alte Dame vor ihren eigenen Kindern geschützt werden muss, ziemlich gruselig!



Antwort des Autors: Danke für das nette Review :) Mit Fiktion und Realität ist es so eine Sache....naja du wirst es im nächsten Kapitel merken ;)


Ein Review abgeben