TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 31.10.17 08:22 · Für: I. - Aufbruchstimmung
Liebe Gabi, in dieser Episode haben ganz eindeutig die Frauen das Sagen. Das ist mir fast ein bisschen zu viel Feminismus auf einmal. Aber ich hoffe, dass die Männer auch noch glänzen dürfen.
Ich freue mich, dass ich nach so langer Zeit wieder etwas über die Beziehungen der diversen Paare lesen kann, da dieses Thema in deinen letzten Episoden doch weniger im Vordergrund stand als mir teils lieb ist. Ich weiß, hier scheiden sich unsere Vorlieben, dennoch ...
Ich finde es schön, wie du das Familienleben der Charaktere und ihre beruflichen Laufbahnen unter einen Hut bekommst. Wobei die Frauen sich ja schon ganz schön auf die Männer als Babysitter verlassen, während sie selbst zu einem Abenteuer aufbrechen. Okay, Bareil ist die Ausnahme. Aber da ist ja auch noch kein Kind da.^^
Keiko wird ihre Vorstellung, nach Cardassia zu ziehen, hoffentlich nicht umsetzen können. Für Miles wäre das sicherlich ein Albtraum ohne Ende. Mich wundert nicht, dass ihn die Aussicht kein bisschen begeistert. ;)

Antwort des Autors:

:D Jetzt hast Du mich zum Lachen gebracht! Ich frage mich gerade, ob so ein Einleitungssatz auch entstanden wäre, wenn die ersten drei Szenen aus der Sicht von Männern geschrieben worden wären ;).

Ja, unsere Vorlieben sind halt einfach nicht so übereinstimmend, sonst wäre es hier ja auch langweilig im Archiv (siehe den gleichgeschalteten VOY-Bereich auf ff.de). Daher auch hier nochmal: Ich bin Dir echt und überhaupt nicht böse, wenn Du nicht weiterliest. Ich schreibe halt nun mal diese Sachen, weil sie meinen Präferenzen entsprechen.

 

Dass Dir ein Teil der Geschichte bislang gefällt, freut mich jedoch sehr zu hören/lesen. (in weiteren Kapiteln werden Keiko, Serina und Shakaar vor allem im Mittelpunkt stehen - so als Vorwarnung, ob Du weitermachen möchtest ;) )



Ein Review abgeben