TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Alte Wunden

Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 22.06.16 15:12 · Für: Unerwarteter Besuch
Ist die Geschichte denn schon zu Ende? (sie steht noch auf "nein") ... ich dachte, da kommt jetzt zumindest noch, wie Lynna zur Abteilung kommt? So eine schöne Abrundung wäre doch noch was, oder?


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 19.06.16 22:42 · Für: Unerwarteter Besuch
Liebe Ori, es hat etwas gedauert, aber da bin ich wieder.
Die abwechselnde Schilderung von Lynnas Vergangenheit und Gegenwart gefällt mir immer noch sehr gut. Ich bin schon gespannt darauf, wie sie es dann letztendlich doch in die Abteilung schafft.

In der Jetzt-Ebene war ich ein wenig verwundert über den vermeindlich raschen Lösungsweg des Verbrechens. Da kommt doch sicherlich noch ein Clou, oder?

Antwort des Autors: Hallo Gabi, freut mich, dass du wieder da bist :) Ich muss dich wohl leider enttäuschen, diesmal ist kein Clou drin. Ich gebe zu, der Fall ist etwas kurz geraten durch die Ausflüge in Lynnas Vergangenheit. War eigentlich nicht so geplant, aber er hat sich dann so schnell entwickelt. Der nächste wird wieder verworrener, das ist schon in Planung ;)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 27.05.16 11:34 · Für: Unerwarteter Besuch
Ein Glas Wasser? Würde ein Caitaner - oder Caitianer nicht ein Glas oder Schälchen Milch bevorzugen?
Danke für die atmosphärische Erzählung.

Antwort des Autors: Hallo Racussa, danke für deine Reviews! Der Caitianer musste sein, Lynna musste jemanden zum kraulen haben ^^ Und ich glaube Caitianer verhalten sich ganz ähnlich wie Katzen und trinken in den meisten Fällen Wasser, wobei man Nisuto in der Situation auch etwas stärkeres hätte anbieten können. ;) Monica Reyes kenne icht nicht, ich bin vorher aus Akte X ausgestiegen. Was die beiden Seltsamkeiten angeht: Logische Augen sind für mich ruhige, berechnende, wachsame und vllt. auch prüfende Augen. Ich weiß nicht, es ist schwer den Ausdruck mit anderen Worten zu beschreiben. Und unauffällig in dem Sinne, als das Lynna gerade mit anderen Dingen beschäftigt ist und es nicht merkt.


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 27.05.16 11:25 · Für: Unendliche Möglichkeiten
Warum muss Mikael Lynna in der Pathologie 'unauffällig' in den Turbolift bugsieren?
Und woran erkennt man 'logische' Augen?
Trotz dieser zwei kleinen Seltsamkeiten ist es eine sehr stimmungsvolle Schilderung.


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 26.05.16 22:23 · Für: Planlos und stur
Liz Hayes erinnert als Charakter ein bißchen an Monica Reyes von Akte X.


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 26.05.16 21:59 · Für: Der Tote im Kornfeld
Essen Klingonen in Köln Müsli :-)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 26.05.16 21:51 · Für: Meine Heimat, mein Feind
Wie schön, einen putzigen Caitaner dabei zu haben, Ich bin schon gespannt, was es in Köln zu stehlen gibt...


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 25.04.16 10:25 · Für: Misstrauen
Aha ... Max ist eigentlich der Verfolger? Habe ich das richtig verstanden? Jetzt wird es kompliziert. Ich hoffe, das nächste Kapitel kommt bald, damit ich geistig hier noch drin bin. Bei Deinen Krimis muss man als Leser immer kräftig mitdenken ;) .

Dass Baqh neugierig ist, verstehe ich schon, Mikaels Beschützerinstinkt auf der anderen Seite ist ebenfalls sehr nachvollziehbar. Das ist eine spannende Mischung an zwischenhumanoiden Beziehungen, die sich hier entwickelt.

Antwort des Autors: Hi Gabi, die Mails für neue Reviews sind auch bei mir im Spamordner gelandet, habe sie gerade nur durch Zufall entdeckt und mich sehr gefreut! Schön, dass du noch dabei bist und dass dir der Zeitsprung zwischen jedem Kapitel gefällt. Ich war mir nicht sicher, ob diese Form gut ankommt, oder ob man als Leser damit nur durcheinander kommt. Leider macht mein RL mir mal wieder einen Strich durch die Rechnung sowohl was die Schreiberei angeht, als auch was das Korrigieren betrifft. Ich versuche so schnell wie möglich die nächsten Kapitel einzustellen. Und ich schau mir nochmal an, ob der Tote wirklich erst auf dem Rücken liegt, dann hätte er sich nämlich mutwillig und ohne meine Erlaubnis umgedreht ;) LG Oriane


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 25.04.16 10:11 · Für: Komplikationen
Ah, das finde ich eine interessante Vorgehensweise die Kapitel zwischen Vergangenheit und Gegenwart abwechseln zu lassen. Auf diese Weise erfahren wir als Leser immer wieder ein bisschen mehr von Lynna und dem, was vielleicht den Mord in der Gegenwart verursacht hat. Diese Art von Zeitsprüngen zwischen den Szenen gefallen mir sehr.


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 25.04.16 10:01 · Für: Der Tote im Kornfeld
Hi Ori,

ich bin momentan nicht die Schnellste mit Kommentieren, sorry!

Es gefällt mir, dass Lynnas Vergangenheit sich jetzt mit dem aktuellen Fall verwebt. Das macht es sehr persönlich und mysteriös, weil wir als Leser momentan auch nicht sehr viel mehr als Baqh und Maurizio wissen.
Witzig finde ich Rokus Bemerkung, dass Baqh doch einfach seine Fähigkeiten einsetzen sollte. :D Baqh ist irgendwie ein liebenswertes Trottelchen. Mal sehen, ob er und Maurizio hinter Lynnas Geheimnis kommen.

Eine Anmerkung: Der Tote wird auf dem Rücken liegend beschrieben, kurz darauf müssen sie ihn jedoch umdrehen, um das Gesicht zu sehen. Da müsste er anfangs auf dem Bauch gelegen haben, oder?


Ein Review abgeben