TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Kabeläffchen (Anonym) · Datum: 27.11.18 11:51 · Für: Kapitel 2
So sehr ich Q auch manchesmal einfach nur "hasse"... In manchen Dingen hat er so unglaublich recht, dass es schon fast wieder wehtut, die Wahrheit zu sehen.

Aber hier ist es dir wirklich gut gelungen, das zu zeigen. Das Q niemand ist, der immer nur Chaos stiften will. Manchmal will er uns nur das vor Augen halten, wovor wir Menschen die Augen konsequent verschließen.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 31.01.16 11:03 · Für: Kapitel 2
Diese Story ist zweifellos eine der besten Picard Charakterstudien, die ich seit langer Zeit gelesen habe. Mir hat seine Beharrlichkeit gefallen, auch wenn er durchaus versucht war, Qs Vorschlag nachzugeben.
Anfangs wurden Deanna und Beverly erwähnt, schienen jedoch im weiteren Verlauf der Geschichte vergessen worden zu sein. Das ist allerdings das einzige Manko, das ich finden konnte.
Besonders gut hat mir gefallen, wie Riker zunächst der gute Gastgeber für Madred ist, bis ihm klar wird, wer dieser Mann ist. Seinen Zwiespalt hast du ebenfalls gut eingefangen. Es ist schön, dass Picards Crew nicht immer über alles bescheid weiß. Dass Picard allein leidet und seinen Hass auf Madred mit sich selbst ausmacht.


Ein Review abgeben