TrekNation :: Das ultimative Archiv deutscher Star Trek Fanfiction! 
TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Advent

Name: Xella Sky (angemeldet) · Datum: 29.12.16 01:55 · Für: Kapitel 1
Liebe Gabi,

was für eine klasse Advents-Story! Ich musste beim Lesen wiederholt so lachen:D Danke dafür^^
T'Pols Gedanken hast du sehr gut beschrieben. Dieser Blick von außen ist manchmal wirklich aufschlussreich. Besonders gut gefiel mir ihr Zusammentreffen mit Reed (und ihre Bedenken über die Sicherheit) und der Wortwechsel mit Archer während der Feier... und natürlich die Überraschung am Ende, dass sie nichts von dem unnützen Plunder weggeworfen hat.

Ach ja, Kompliment auch für den Satz: "Ihre Erziehungsmethode für Menschen beruhte darin keinerlei positive Rückmeldung für kindisches Verhalten zu geben." Darüber könnte ich mich wegschmeißen *lach*

LG, Xella

Antwort des Autors:

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, Xella, Ich habe mich riesig darüber gefreut!

:D T’Pols „Behandlungsmethode“ der Menschen kommt eins zu eins aus meiner Tätigkeit in der Kindertagespflege. ;D Ich dachte mir, sie sieht die Menschen ja immer so ein wenig wie Kinder an, dann dürften ihre Erziehungsmaßnahmen auch dementsprechend gelagert sein.



Name: Kontikinx1404 (angemeldet) · Datum: 18.12.16 20:04 · Für: Kapitel 1
Das ist eine schöne, stimmungsvolle Weihnachtsstory über T Pol. Gefällt mir sehr.
Für Vulkanier muss Weihnachten schon verwirrend sein.

Antwort des Autors:

Vielen lieben Dank, Kontiki. Ich freue mich gerade total, dass Du in die kleine FF hineingelesen hast!

Ich finde Vulkanier immer ganz besonders gut zum Schreiben, wenn man menschliche Eigenarten von außen betrachten möchte. Das hat mir einen großen Spaß gemacht.



Name: Nerys (angemeldet) · Datum: 01.12.15 22:20 · Für: Kapitel 1
Schöne kleine Geschichte :) Genau die richtige Stimmung für Dezemberanfang. Ich kann mir T'Pols Blicke beim Aufheben der Säckchen so richtig vorstellen, wie immer triffst du die Charaktere auf den Punkt!

Antwort des Autors: Danke für's Lesen und den Kommentar, Nerys. Ich freue mich sehr darüber!


Name: Quodlibet (angemeldet) · Datum: 01.12.15 15:28 · Für: Kapitel 1
Eine sehr schöne und stimmungsvolle Geschichte. Gerade auch, weil sie den Advent thematisiert ein toller Einstieg für alle Leser in den Kalender.
Ob sich T'Pol wohl Gedanken gemacht hat, wer den Rest des Jahres ihren Nippes im Quartier entstaubt?! ;-)

Antwort des Autors: :D Das ist ein genialer Gedanke! Vielleicht tut sie das wirklich.

Vielen Dank für Deine netten Worte, Quodlibet. Ich habe mich sehr darüber gefreut.


Name: Oriane (angemeldet) · Datum: 01.12.15 13:36 · Für: Kapitel 1
Was für ein schönes erstes Türchen, Gabi! Hat mir wirklich gut gefallen! Herrlich, wie T'Pol denkt, sie könnte der Crew ein Schnippchen schlagen, wenn sie sich so unbeteiligt wie möglich benimmt :D
Jetzt habe ich richtig Lust bekommen, mein erstes Türchen aufzumachen...

LG
Oriane

Antwort des Autors: :D Hast Du das nicht schon morgens getan? Ich habe dieses Jahr einen Tee-Adventskalender, da freue ich mich jeden Morgen auf eine andere Tasse Tee (bin irgendwie tee-süchtig geworden ;) )

Vielen Dank für Deinen Kommentar, Ori!


Name: VGer (angemeldet) · Datum: 01.12.15 10:22 · Für: Kapitel 1
Klassisch vulkanisch. Ich liebe T'Pols irritierte Reaktion und diesen "Blick von außen".

Antwort des Autors: Dankeschön, liebe VGer.


Name: Gunni Dreher (angemeldet) · Datum: 01.12.15 08:24 · Für: Kapitel 1
Was für eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte, Gabi, genau richtig für das erste Türchen! Die Vorstellung von einer rätselratenden T'Pol, die sich völlig unvorbereitet mit dem Brauch des Adventskalenders konfrontiert sieht, ist absolut herrlich. Da unsere Weihnachtsgepflogenheiten im Jahrestakt auf der Matte stehen, gerät man manchmal in Gefahr, das Besondere an ihnen nicht mehr wahrzunehmen. Aber man hat die Chance, das abstumpfende Gefühl der Gewohnheit zu durchbrechen, wenn man Weihnachten durch die Augen von Kindern - oder die einer Außerirdischen betrachtet. Es hat mir viel Vergnügen bereitet, T'Pol mit den kleinen Päckchen in der Hand vor mir zu sehen, den Gang hinauf- und hinunterschauend, mit nur mühsam unterdrückter Irritation im Blick. Und dann die Auflösung: Alles kleine Zeichen der Zuneigung - nein, des "Respekts" - aus allen Teilen der Mannschaft, und diese Erkenntnis läßt die kühle Vulkanierin nicht unberührt. Zum Schluß läßt du durchblicken, was T'Pol selbstverständlich energisch bestreiten würde: Daß der Geist der Weihnacht sehr wohl auch in ihr Quartier Einlaß gefunden hat.

Antwort des Autors: Vielen Dank für Deine lieben Worte, Gunni! Meine Optionen waren entweder eine TNG-Geschichte mit Data (aber der ist irgendwie schon so ausgelutscht mit dem "menschliche Handlungen nicht verstehen"), eine VOY mit Seven (aber da habe ich gemerkt, dass ich mich in Voyager zum Schreiben einfach nicht gut genug auskenne), oder eben T'Pol, die dann das Rennen gemacht hat.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 01.12.15 07:21 · Für: Kapitel 1
Was für eine herrliche Idee, T'Pol mit der Adventtradition in Berührung kommen zu lassen. Dass Archer regelrecht überschwänglich ist, kann ich mir allzu gut vorstellen. :)

Antwort des Autors: Danke liebe Emony. Ich dachte mir dann, dass diese Beitrag auch etwas besser in die Adventszeit passt als mein ursprünglich geplanter ENT-Beitrag (der den Tod von Elizabeth Cutler behandelt hätte ... *pfeif*)


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 01.12.15 07:18 · Für: Kapitel 1
Ich schmeiss mich weg! Die Geschichte ist so herrlich! Einfach erstaunlich, wie einen eine emotionslose Rasse so zum Lachen bringen kann :D
Ich liebe T'Pol jetzt schon, obwohl ich sie noch gar nicht kenne...

Du hast so viele tolle Ideen in diese Geschichte gepackt! Eine Vulkanierin zu bewichteln, ist für sich schon eine Geschichte wert, dann ihre, hm, spezielle Interpretation von Weihnachten und Wichteln und erst ihre Sprüche!
Schade nur, dass Du den Weihnachtsbaum nicht näher beschrieben hast. Ich habe mir so verzweifelt versucht vorzustellen, wie der wohl aussieht!

Tolle Geschichte, Gabi! Hat Spass gemacht, den Kalender so zu beginnen!

Antwort des Autors: :D Jetzt hast Du es doch als Erste geschafft, MaLi. Ich freue mich sehr darüber, dass Du die kleine Geschichte gelesen hast, auch wenn Du ENT überhaupt nicht kennst. Vulkanier finde ich immer wieder absolut klasse zum Schreiben, eben weil man mit ihnen so viel Situationskomik unterbringen kann. T'Pol war für mich in ENT auch die absolute Überraschung, denn von den Photos her entspricht sie erst mal dem Typ, den ich gar nicht mag (Ganzkörperkondom mit Donnerbusen und Schlauchlippen), aber die Schauspielerin spielt tatsächlich ganz passabel gegen dieses Image an.


Ein Review abgeben