TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 26.08.15 13:45 · Für: Fieberträume
Uff. Das Kapitel lässt mich wie betäubt zurück. Ich hoffe ja, dass Kira tatsächlich nur träumt und dass Juno wohlauf ist. Kiras Fieber lässt mich allerdings bangen.
Hoffe, dass das nächste Kapitel nicht zu lange auf sich warten lässt. Gerade jetzt wo es so spannend ist.

Antwort des Autors: Sie träumt... ich beschreibe zu gerne Albträume ;) Hoffentlich schaffe ich das nächste Kapitel in absehbarer Zeit, ich versuchs, aber momentan geistern mir nur diverse Rizzoli&Isles-Plotbunnies im Kopf herum. Vielen Dank für deine lieben Reviews!


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 26.08.15 12:30 · Für: Der Drehkörper
Ich liebe Zeitreisen! Es macht Spaß, Kira auf dieser außergewöhnlichen Reise zu begleiten. Bin ja gespannt, ob sie Antworten findet. Zumindest hat sie fürs Erste ja das Ziel erreicht, zu dem sie gelangen wollte.

Antwort des Autors: Ich mag Zeitreisen auch, obwohl ich mich bisher nie wirklich rangetraut hab, selber eine zu schreiben. Sagen wir, sie hat den Zielort erreicht, aber zu Ende ist die Suche noch nicht.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 26.08.15 12:12 · Für: Eine Botschaft
Endlich hab ich Zeit gefunden weiterzulesen. Das Gespräch zwischen Sisko und Kira hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mich jetzt natürlich um Kira sorge. Ihr Vertrauen zu Sisko ist nach wie vor unerschüttert, was ihren starken Glauben wieder einmal schön hervor bringt.

Antwort des Autors: Freut mich sehr, dass du die Geschichte weiter liest :) Ich glaub, um ihren Glauben zu erschüttern, wäre einiges notwendig.


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 12.07.15 11:27 · Für: Der Drehkörper
Hach, Kira ist in der Vergangenheit gelandet, wie spannend! Deine Beschreibung der alten Zeit (und auch vorher des Tempels in Iponu) gefällt mir sehr gut. Du schreibst so schön lebendig. Ich mag diese Mittelalter/Fantasy angehauchten Umgebungen sehr gerne und finde, man kann sie auch gut in Star Trek integrieren (vor allem natürlich mit Zeitreisen). Ich freue mich schon sehr darauf, mehr über diese Zeit zu lesen – und natürlich davon, was Kira hier denn genau machen soll. Ich wette, diesen Wunsch teilt sie mit mir ;).
Immerhin hat sie Juvenal bereits gefunden.

– und jetzt mit Elan an Kapitel 6, wenn ich bitten darf ;) (sorry für's Drängeln … aber ich brauche einfach gutes DS9 ;) )

Antwort des Autors: Dankeschön! Ich beschreibe auch sehr gerne solche Szenerien - hoffentlich verzettel ich mich dabei nicht. Ich bemühe mich, die nächsten Kapitel etwas schneller abzuliefern.


Name: Gabi Stiene (angemeldet) · Datum: 21.01.15 12:42 · Für: Eine Botschaft
Hey, jetzt habe ich mich schon auf eine Kira als Lara Croft gefreut, die waghalsig ins Museum einbricht ... ;) - aber Du hast recht, es ist realistischer und machbarer, wenn Sisko das Artefakt bei sich hat. Es kommen ja sicherlich später noch Gelegenheiten für eine Action-Kira ;).

Wie in der mail schon gesagt, gefällt mir Deine ruhige, weise Darstellung von Sisko. Passt sehr schön zu ihm in seiner post-Propheten-Erscheinung.


Kalten Pfefferminztee mit Zitrone habe ich noch nie versucht. Das muss ich auch mal probieren. :)

Antwort des Autors: Ai, voll vergessen zu antworten. Wenn ich sowas nicht gleich mache -.- Also um die Antike-Höhlenforscher-in-Croft-Manier-Nummer kommt Kira wohl nicht herum, aber das Einbrechen fand ich dann doch nicht mehr so eine tolle Idee. Kira-in-Action wirds auch so geben ^^ Freut mich. dass dir meine Sisko-Darstellung gefällt, daran habe ich ganz schön geknabbert. Ist erfrischend an heißen Tagen, eiskalter Pfefferminztee :)


Name: Gabi Stiene (angemeldet) · Datum: 17.12.14 12:05 · Für: Gespräche
Uff, wie redet der Knilch denn mit Kira? Den hätte ich nicht nur höflich hinausgebeten, sondern noch was ganz anderes mit ihm gemacht. Dass er mit Kiras Religion nichts anfangen kann, ist ja okay, aber so respektlos! Ist sie nicht nach Starfleet-Regularien eine Vorgesetzte für ihn?

Ist das Kiras Ernst, dass sie im Zweifelsfall sich eher den Sternenflottenprinzipien beugt als ihrem Glauben? Da sehe ich sie ein wenig anders - weswegen ich persönlich auch immer noch meine Probleme damit habe, sie in einer Sternenflottenuniform zu sehen.

Soweit zu den Zeilen, die ich noch nicht kannte ;).

Ich setz hier nochmal den Kommentar drunter, den ich Dir schon geschrieben hatte:

Es gefällt mir, dass Kiras Religiosität und die menschliche Rationalität da aufeinanderprallen. Wie hast Du es denn weiter geplant? Will er Teil des Lebens ihres Kindes sein? Oder soll er wieder von der Bildfläche abtreten?

Ich finde Deine Dialoge übrigens prima. Sowohl den agitierten mit Eldan als auch den teils witzigen, teils peinlichen hier mit Hector Maze. Du kannst das prima!

Antwort des Autors: Na ja, sie mag ranghöher sein, aber seine Vorgesetzten sind immer noch die kommandierenden Offiziere der Mercury. Außerdem ist das natürlich ein privates Gespräch. Dienstlich würde er sich kaum trauen, so mit ihr zu reden, sag ich mal ;) Und Kiras Reaktion war scheinbar etwas missverständlich. Sie meint damit, dass er sich keine Sorgen machen muss, eigentlich nur, dass ihn das nichts angeht, ob sie sämtliche Sternenflottenprinzipien mit den Füßen tritt oder nicht. Ich bin immer noch nicht sicher, wie das weiter laufen soll. Vielleicht, dass er das Kind mal kennenlernen will, wenn er irgendwann wieder vorbei kommt. Freut mich, dass dir meine Dialoge gefallen :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 17.12.14 08:26 · Für: Gespräche
Zwei sehr interessante Gespräche. Ich bin gespannt, was es mit den Scherben auf sich hat, die der Bajoraner gefunden hat. War das womöglich so ein Gefäß, in dem die pagh Wraith eingesperrt sind?
Du machst es auf jeden Fall spannend.
Und dass Kiras One-Night-Stand die Neuigkeit erstmal nicht so gut aufnimmt, kann ich auch verstehen. Es wäre auch nicht unbedingt richtig gewesen, ihm vorzuenthalten, dass er Vater wird. Wenn er dann mit dem Kind nichts zu tun haben will, ist das seine Entscheidung. Aber die Wahl sollte sie ihm durchaus lassen, finde ich.

Antwort des Autors: Danke für dein Review :) Hm Kira hat wohl nicht damit gerechnet, Maze so bald wieder zu sehen und von daher auch keinen Gedanken daran verschwendet.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 15.11.14 08:31 · Für: Die Rückkehr
Juhu, Benjamin ist wieder zurück! Das Kapitel hat mir gut gefallen. Dass sich Kira auf einen One-Night-Stand eingelassen hat und prompt schwanger wurde, ist etwas schockierend. Mich hätte ja interessiert zu erfahren, wie Juno mit der Neuigkeit umgeht.^^
Außerdem hoffe ich, dass du uns ein Wiedersehen zwischen Ben und Kas nicht vorenthalten wirst, da du ja aus Kiras Sicht schreibst. ;)

Antwort des Autors: Danke für dein Review, freut mich, dass wir Bens Rückkehr gefällt. Zum ersten Punkt habe ich auf jeden Fall noch einen Oneshot geplant, weil es mich reizt eine solche Szene zu schreiben. Für die FF halte ich sie aber minder wichtig. Zum zweiten Punkt kommt bestimmt noch was in einem der folgenden Kapitel.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 15.11.14 08:10 · Für: Prolog
Was für eine geniale Einführung in deine Story! Das ist schon richtig episch!

Antwort des Autors: Danke! :) Hoffentlich wird die FF dem auch irgendwie gerecht.


Name: Gabi Stiene (angemeldet) · Datum: 13.11.14 07:17 · Für: Die Rückkehr
Sisko kehrt wieder. Auf seine weitere Rolle bin ich sehr gespannt. Denn Kira hat in dem Punkt sicherlich recht, dass er nicht ohne Grund genau jetzt zurück kommt. Auch dass Eldan Sabo genau jetzt ausflippt hängt doch sicherlich mit den weiteren Geschehnissen zusammen.

Und natürlich bin ich auch auf das Zusammentreffen von Kira und "dem Grund ihres Zustands" gespannt.

Viel Elan, viel Motivation, viel Fingergeklappere für die weiteren Kapitel! :*

Antwort des Autors: Ja, ganz grundlos tun die Propheten bestimmt nichts ;) Und Eldan, mit dem wird sich Kira wohl oder übel noch befassen müssen. Um diese Szene habe ich mich leider bisher noch rumgedrückt. Das Zusammentreffen mit dem "Grund für ihren Zustand", wie du es so schön nennst, ist dafür aber fast fertig. Ich schreibe momentan so richtig konfus und alles durcheinander. Vielen Dank für die Motivationswünsche und natürlich für die Reviews :D


Ein Review abgeben