TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Trekzember 2018

Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 08.01.19 21:09 · Für: Zeit der Nächstenliebe
Eine herzige kleine Geschichte über Geben und Verändern. Ich bin zwar in diesem AU nicht ganz zuhause, aber die Grundstimmung gefällt mir sehr gut. Danke für die weihnachtliche Anregung.

Antwort des Autors: Vielen Dank für die liebe Review zu der kleinen Geschichte. Es freut mich, dass sie dir gefallen hat. :)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 08.01.19 20:06 · Für: Weihnachtsduft
Grrrrrrr, ich bin ja kein Freunde der Ferengi, aber die Logik des Profits, das ist auf jeden Fall sehr authentisch dargestellt worden ;-)

Antwort des Autors: Als Ferengi-Fan würde ich mich auch nicht bezeichnen, aber lustig finde ich sie allemal und Quark ist mir extrem ans Herz gewachsen. Schön, dass dir der OS gefallen hat. ;)


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 19.12.18 09:46 · Für: QISmaS Sor quv

Hahaha, Jadzia wieder!

Darling, die Geschichte ist total super, ich mag deine Jadzia/Worf Stories sehr gerne. :) Ich kann mir Worf tatsächlich richtig gut unter der Dusche singend vortsellen ... Mooooment ... das kam jetzt irgendwie anzüglich rüber, oder? XD

 

"O’Briens spielten Weihnachtsmann und Elfe" ... das hat mir natürlich besonders gefallen und passt total zu den beden. Hawww. :)

 

Danke schön eine weitere Klingonische Weihnachtsgeschichte. :)

 

Hab dich lieb! :*



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 12.12.18 06:49 · Für: Leise rieselt der Schnee

Tausend zuckerschneeflockige Herzen für dich, mein Schatz! *flausch* Ich freu mich sooooooo unsagbar darüber und liebe die Geschichte. Oh, und fühle so mit Garak. XD Du triffst "meine" zwei so gut - und Julian geschieht es recht, dass er sich die Zunge verbrennt! ^^ Danke, Hase! Ich hab dich lieb! :*



Antwort des Autors: Ich freu mich, wenn du dich freust. Sicher können mich die beiden zu einem weiteren Prompt inspirieren. :D


Name: Proemmel (angemeldet) · Datum: 11.12.18 11:25 · Für: In dulci jubilo
Hi,
ich sitze hier und bin froh das ich alleine bin.....
Denn ich musste wieder so lachen, einfach zu herrlich.
Natürlich kommt Jim nicht auf die Idee, wenn er schon im Krankenhaus nach Bones fragt, auch da zu warten, egal ob das lange dauert.
Nein! Er steht lieber in der Kälte und lässt sich durchweichen.
Kein Wunder das Bones ihn a meckert auf seine so liebenswerte Art.
Der Schlagabtausch der beiden ist wieder mal zu göttlich, du hast so ein wahnsinns Talent die beiden aufeinander los zu lassen. Ich liebe das.
Und Jim's Flirt Versuche, nun das Bones da..... noch..... etwas skeptisch ist... so ist unser Doctor.
Und KLAR..... Jim kommt später nur zu ihm ins Bett und kuschelt dich an ihn weil er noch so kalt ist.
LOGISCH!! *breit grins*
Gruß Proemmel

Antwort des Autors: Du liebe treue Seele! Vielen Dank für dein wunderschönes Feedback zu dem Oneshot! Das verbale Ping-Pong zwischen den beiden schreibe ich auch besonders gern. Es freut mich daher sehr, dass es realistisch wirkt und die Charaktere wiedererkennbar sind. :)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 10.12.18 20:45 · Für: Weihnachtsfilm-Marathon
Wow, gehaltvolles Getränk. Ich bin zwar bei den Filmen ausgestiegen, weil ich aus den drei Nüssen nichts davon kannte und bei dem Engelfilm eher an Romy Schneider als Engel dachte, aber der hieß dann wohl anders. Auf jeden Fall ist die Vierbande sehr witzig, vor allem durch den gut herausgearbeiteten Altersunterschied zu McCoy; allerdings, wie schaut das bei den OrionerInnen mit dem Alter aus?

Antwort des Autors: Orioner sind in Star Trek ja nicht allzu gut ausgearbeitet. Ich hab im zweiten Jahr meiner SFA-Reihe vor, ein wenig näher auf das Völkchen einzugehen. Da könnte ich das mit dem Alter mal erläutern. ;)

Ich finde das Vierergespann auch sehr angenehm. Wäre gut möglich, dass ich an anderer Stelle nochmal darauf zurückkomme.

Nach den Filmen kannst du bei Interesse ja mal googeln. Kann sie alle empfehlen. :)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 10.12.18 20:35 · Für: First Christmas
Sehr aufmerksam von Uhura; lustig wird es, wenn Gaila ihr einmal ein paar orionische Bräuche zeigt :-) Die Umsetzung der Geschichte ist fein und übersichtlich, wie ein buntes Bildchen hinter der ersten Adventkalendertüre.

Antwort des Autors: Orionische Bräuche könnten in der Tat lustig werden. Vielleicht bekomme ich dahingehend mal eine Idee, wie sich Gaila revanchieren kann. :D


Name: Janora (angemeldet) · Datum: 10.12.18 16:13 · Für: Weihnachtsfilm-Marathon
Aww, das war ein sehr schöner Oneshot. So langsam fange ich auch an in Weihnachtsstimmung zu kommen. Trotz des vielen Regens.
Ist das dein persönlicher Bourbon Eggnog Geheimtipp? Ich glaub, ich muss das Rezept demnächst mal ausprobieren :)

Antwort des Autors: Ich kenne Eggnog leider nur aus der Packung. Hat mir mal ein befreundetes Paar mitgebracht. Er ist Amerikaner und kam daher an Originale heran. War recht süß, aber lecker! Ich wollte das schon immer mal selbst ausprobieren, daher das Rezept, das mit dem Bourbon einen schön bonesigen Touch hat. Hoffe, dass es schmeckt. :D

Es freut mich, dass dir der OS gefallen hat und ich dich damit etwas in Stimmung bringen konnte. :)


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 10.12.18 14:22 · Für: Weihnachtsfilm-Marathon

Hey Hase, ich bin immer noch ganz hingerissen von der kleinen Geschichte. Die vier harmonieren erstaunlich gut miteinander. Und wenn Bones da ist, haben die Mädels auch etwas Ruhe vor unserem Heißsporn! XD Gaila ist sooooo süß. :)



Antwort des Autors: Es tut so gut, sage ich dir, all den angestauten Weihnachtsfluff herauszulassen! Ich habe letztes Jahr schon nicht allzu viel geschrieben. Und das tut in diesem Jahr ganz besonders gut. :) Und ja, mit Bones müssen die Mädels keine Angst haben, dass Jim sie anbaggert.^^


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 09.12.18 18:04 · Für: Weihnachtstradition

Hey mein Schatz, awww, vielen Dank für die Widmung. *kuss* Nicht nur, dass ich das Girlduo und die Story mag, nee; die Geschichte dahinter finde ich sooooooo süß. Und ich freu mich über jede Gaila & Uhura Fic, denn du hast es mit den ersten Halloween-OS der zwei geschafft, dass die blassen Nebencharas der Filme für mich wahre Schätze wurden. :) *Flausch*



Antwort des Autors: Hach, danke, mein Engel! Die Zwei schreiben sich im Grunde genauso leicht wie Jim und Bones. Sie sind so verschieden, dass sich ganz von selbst kleine Konflikte ergeben. Wobei hier ja nicht unbedingt ein Konflikt besteht, eher ein Verständnisproblem.^^

Wahre Begebenheiten schreiben ohnehin die schönsten Geschichten. Da ich hier auf ein Erlebnis aus der Vergangenheit zurückgreifen konnte, machte das Schreiben umso leichter. :)


Keine Ergebnisse gefunden.
Ein Review abgeben