TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Serien
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Andere

1
STAR TREK - ROOSEVELT spielt während der TOS-Ära. Die bisher erschienen Geschichten folgen in ihrem Erscheinungsdatum keine zeitliche Reihenfolge, so spielt der zweite Roman beispielsweise zeitlich vor dem Ersten. rnDie Entwicklung der „Roosevelt“ begann bereits im Jahr 2006. Zu dieser Zeit sollte ein Animations-Fan-Fiction-Film entstehen mit dem Namen Silent Path. Die Initiatoren des Films waren Sebastian Schwarz (Seba) und Jan Netz (Jan).Der Film erzählt von der letzten Fahrt der U.S.S.-Roosevelt, einem Raumschiff der Lancaster-Klasse und seiner Crew. Die Story wurde seiner Zeit von zwei Autoren konzipiert, von Rene Barz, den viele in der deutschen Fan-Fiction-Gemeinde als Autor der FF-Serie Starfury kennen und von mir. Als das Drehbuch Silent Path schon weit fortgeschritten war, wurde das Projekt aus verschiedenen Gründen beendet. Zurück blieben eine gute Idee und eine interessante Crew, die es verdient hatte, dass man ihre Abenteuer veröffentlicht. So entstand in mir der Wunsch das Buch zum Film zu entwickeln, welches noch im Rahmen einer weiteren Novelle veröffentlicht wird. Als dann 2007 im Forum der German Fan Fiction Authors (GFFA) ein Contest für Kurzgeschichten aus der Taufe gehoben wurde, entstand die Idee eine Vorgeschichte zu Silent Path zu entwickeln, um mehr Abenteuer der Roosevelt zu veröffentlichen. Daraus wurde inzwischen mehr. Die Geschichten um die Roosevelt und ihre Crew werden nun unabhängig von der Buchreihe STAR TREK: PAMIR weiterentwickelt und stellen eine eigenständige Kurzgeschichtenreihe des Autors dar.
Geschlossen
0

Diese Serie beinhaltet Episoden der Hauptcharaktere aus meinen Serien-Episoden. Hier gehe ich auf Ereignisse ein, welche für diese Hauptcharaktere prägend waren, aber keinen Platz in den Serien finden können.

Geschlossen
5
Inspiriert von den ersten Minuten des elften Star Trek-Kinofilms, die das Ende der U.S.S. Kelvin – zumindest in der neuen Zeitlinie – zeigten, habe ich beschlossen, eine umfangreiche Vorgeschichte zu schreiben und darin zu erzählen, was Captain Robau, George und Winona Kirk und ihre Kameraden in den zehn Jahren vor den Ereignissen des Films alles erlebt haben. „A Decade of Storm“ erzählt die Geschichte der U.S.S. Kelvin. Ihr Erster Offizier, Robert April, wird in einen Grenzkonflikt mit dem expansiven klingonischen Reich verwickelt. Eine Gruppe aufstrebender klingonischer Offiziere, darunter Captain Kang und Commander Korrd, sind nämlich auf der Jagd nach einer Superwaffe, die sie sich von der Technologie uralter Völker erhoffen. Über zehn Jahre und zehn Kapitel geht die Jagd. Sie beginnt auf dem Planeten Tagus III, auf dem vor einer Milliarde Jahre ein mysteriöses Ahnenvolk lebte und endet längst nicht auf Donatu V, wo eine ganze Legion der Slaver, der einstigen Todfeinde der Ahnen, in Kryostasis liegt.
Geschlossen
0
Fast zwanzig Jahre nach dem Ende des Dominionkriegs beginnt für Captain Nathan Graves und die Crew der USS Seraph eine Reise, die sie an Orte führen wird, wo noch nie jemand zuvor gewesen ist - und solche, an die niemand zurückkehren wollte.
Geschlossen
1
Die Abenteuer des Raumschiffs Concorde, das im Jahre 2405 unter Captain Kira Juno auf die Reise geht. Achtung: Keine Berücksichtigung der Zeitlinie von ST11, sondern an DS9/VOY angelehnt. Komplette Neufassung meiner schon ein paar Jahre alten Idee eines Schiffes namens Concorde. Beim Star Trek Online spielen ist die Idee wieder aufgelebt und in meinem Kopf immer weiter ausgereift. Es sollen mehrere Folgen werden, aber immer schön eins nach dem anderen. Mein DS9-Sequel "Dunkle Träume" kann übrigens als eine frühe Vorgängergeschichte betrachtet werden.
Geschlossen
0
Star Trek Defender ist eine Fanfiction-Serie, welche in der Zeit rund um den Dominionkrieg angesiedelt ist. Im Mittelpunkt steht die Crew der USS DEFENDER / NX-74958- eines neuartiges Kriegsschiffes mit einer illegalen Interphasen-Tarnvorrichtung.

Es bestehen inhaltliche Verbindungen zur Fanfiction-Saga "Unity One" von Thorsten Pick.

Die einzelnen Episoden von Star Trek-Defender folgen einem übergreifenden Handlungsbogen, welcher im Jahr 2372 mit dem Putschversuch des Sternenflottenadmirals Leyton beginnt. Vor dem Hintergrund dieses Canon-Ereignisses (erstmalig thematisiert in der DS9 Doppelfolge "Homefront/Paradiese Lost"), deckt Captain Lairis Ilana gemeinsam mit einigen Mitstreitern das Geheimnis des Schiffsprototypen USS DEFENDER auf.

Captain Yasushi Kitamura, ursprünglicher Kommandant der USS DEFENDER, stirbt auf der Erde bei einem Attentat, das angeblich von Wechselbälgern verübt wurde (DS9: Homefront/Paradiese Lost). Admiral Leyton ernennt den linientreuen Captain Philipp Edwardson zu dessen Nachfolger.

Nach der Entmachtung des Putschisten Leyton wird Edwardson wegen Hochverrats verhaftet.

Lairis Ilana gerät während des Angriffs der USS LAKOTA auf die USS DEFIANT (DS9: Home Front/Paradiese Lost), zwischen die Fronten. Ihr Schiff, die USS CASABLANCA wird dabei zerstört, Lairis kann sich mit ihrem Privatshuttle aus dem brennenden Wrack retten, verliert jedoch infolge einer Rauchvergiftung das Bewusstsein und strandet auf einem Wüstenplaneten in einem verbotenen Teil des Galaxis.

Nach ihrer Rettung bekommt sie von Admiral William Ross das Kommando über die USS DEFENDER angeboten.
Geschlossen
6
Ein Jahr nach Wolf 359 trifft sich eine kleine Gruppe Starfleet Offiziere, um ein Raumschiff, das später als Defiant bekannt werden sollte, zu entwickeln. Leiter des Projekts ist Joran Belar, der immer noch unter den Folgen der Schlacht um Wolf 359 leidet und in diesem Auftrag die Chance sieht zu Starfleet zurückzukehren.
Geschlossen
97
FFs rund um das Team der Föderationssicherheit
Geschlossen
1
Eine Thriller-Reihe über eine weitreichende Verschwörung der Föderation...
Geschlossen
7
Syvak, ein Halbromulaner mit dunkler Vorgeschichte in der romulanischen Flotte, der inzwischen zur Sternenflotte übergetreten ist, erhält das Komando über den Prototypen der Sovereign-Klasse. Das Schicksal führt ihn auf den Spuren der USS Voyager in den Delta-Quadranten und nach der Heimkehr ins romulanische Reich, zu den Abgründen seiner eigenen Geschichte.
Geschlossen