TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Serien
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Andere

37
Dies ist meine Fanfic25 Sammlung zur Herausforderung 2014. Achtung, jetzt wird es bunt!
Geschlossen
126
Hier findet ihr die Sammlung der Adventskalender-Beiträge 2015!
Geschlossen
8
Das erste Weihnachtsfest fernab der Heimat. Die Enterprise ist weit entfernt von der Erde, aber das muss nicht bedeuten, dass man Weihnachten nicht im Kreis der Familie verbringen kann.
Geschlossen
17

Alternative Academy ist ein AU von Cosmipolis und dammitcola, welches sowohl Teil unserer Close Watch Series ist als auch als eigenständige Serie gelesen werden kann. In dieser Version lernen Jim Kirk, Spock und Leonard McCoy sich durch eine Katastrophe bereits sehr früh an der Akademie der Sternenflotte kennen - Jim ist siebzehn, Spock zwanzig und Leonard dreiundzwanzig Jahre alt. Der erste Band ist eine Freundschaftsgeschichte mit minimalem Pre-Slash zwischen Jim und Spock, später vertieft sich deren Verhältnis dann und tastet sich ganz vorsichtig in Richtung Romanze. Leonard ist in diesem AU mit Jocelyn verheiratet und muss im Verlauf der Handlung innerhalb dieser Beziehung ziemlich kämpfen - jedoch aus anderen Gründen, als man annehmen könnte. Jim, Spock und Leonard sind hier charakterlich eine ziemliche Mischung aus beiden bekannten Zeitlinien; insbesondere Jim ist es auch optisch - er ist ein recht kleiner und schmaler Teenager, wie wir uns TOS-Jim in diesem Alter vorstellen, hat aber die typischen blauen Augen von AOS-Jim. Darum geben wir als Kategorie sowohl TOS als auch AOS an, wenngleich AOS hier vorherrschen wird. Im Rahmen unseres gesamten monströsen Headcanons nimmt dieses AU die Rolle einer dritten Zeitlinie ein; auch darum war es uns wichtig, ein paar Eigenschaften und Handlungselemente aus TOS einzubringen. Die Charaktere haben davon allerdings keine Ahnung - sie sind einfach nur Jim, Spock und Leonard, die allesamt in schwierigen Situationen stecken und damit klarkommen müssen.

Geschlossen
25

Die Close Watch Series sind eine Serie von Cosmipolis und dammitcola, deren Haupthandlung nach ST Beyond einsetzt, die aber auch Geschichten aus der Vergangenheit der Protagonisten Jim Kirk, Spock und Leonard McCoy erzählt. Daneben werden zudem immer wieder Charaktere, Eigenschaften und Handlungselemente aus der ursprünglichen Zeitlinie aufgegriffen, weshalb wir sowohl AOS als auch TOS als Kategorie angeben. In den Close Watch Series bekommt es die Föderation mit einer mysteriösen körperlosen Spezies namens Seykana zu tun, die außerhalb des Raum-Zeit-Kontinuums existiert und einen grausamen Weg gewählt hat, um ihre Existenz zu sichern. Inmitten all dessen finden jedoch sowohl Jim und Spock als auch Leonard die Liebe ihres Lebens - und Freundschaft, die mindestens so tief reicht wie Blutsbande. Der Feind schläft allerdings nicht, und letzten Endes geht aus der Konfrontation mit dem omnipotenten Volk der Seykana sogar eine dritte Zeitlinie hervor, in der die Karten für Jim, Spock und Leonard einmal mehr neu gemischt werden. Letztere kann wahlweise als Teil der Close Watch Series oder auch als eigenständige Serie namens Alternative Academy gelesen werden.

Geschlossen
10
Oneshots über, mit und um Leonard H. McCoy.
Geschlossen
0
Nach dem Abschluss meines Riesenprojekts "Star Trek - Sein oder Nichtsein" ist es um mich als Autor erst mal recht still geworden. Letzthin hat mich aber das Schreibfieber wieder gepackt und ich habe damit begonnen, eine neue Kurzgeschichte zu schreiben, die etwa dem Umfang einer TV-Folge Star Trek entsprechen sollte.rn

rnWas mir besonders am Herzen lag war, einmal etwas zu schreiben, bei dem keine düstere Untergangs- oder Kriegsatmosphäre ständig die Stimmung drückt wie bei meinen letzten Projekten. Die U.S.S. Acheron ist deswegen auch kein Kriegsschiff wie beispielsweise die Victory, sondern ein klassisches Forschungsschiff. Allerdings hat es der Vulkanier Syvok nicht immer leicht mit der etwas exzentrischen Besatzung klar zu kommen, die eben nicht zur Elite der Menschheit gehört, wie man sie aus den anderen Serien kennt.rn

rnDie Geschichte(n) spielt in der neuen Zeitlinie, aber vor der Zerstörung Vulkans. Für den Leser (und für jene, die die neue Zeitlinie hassen, soll's ja geben ) sollte das aber ziemlich egal sein, weil die ganze Geschichte eher wie eine typische TOS-Story aufgebaut ist. Die erste Folge werde ich die Tage mal online stellen. Und wer weiß? Vielleicht folgt ja noch die eine oder andere.
Geschlossen
103
Dr. Julian Bashir und Chief Miles O'Brien wollen nur ihrem Hobby auf Deep Space Nine nachgehen: Holoabenteuer! Doch das klappt nicht immer so, wie geplant. Tja ... Pech gehabt.rnrnUnd Dr. Leonard McCoy der USS Enterprise hat Recht: Beamen ist gefährlich! Oder zumindest nicht ungefährlich, wie sein Captain Jim Kirk dann auch zugeben muss.rnrn(Alle Fälle gemeinsam zusammengetragen und dokumentiert von JANORA und AMBER)
Geschlossen
31
Wow, ich hab herausgefunden, wie das geht. Deshalb hier meine erste Serie mit fünf Fanfictions, die auf Fanvideos basieren, die mich einfach angesprochen und inspiriert haben. Grundsätzlich ist es McKirk. ;) Face your demons, Whatever I feel for your, I need a doctor, Bad case of lovin' you, Raindrops
Geschlossen
12

Leonard McCoy und Pavel Chekov. Der desillusionierte, vom Leben versehrte Zyniker und der junge Mann, den alle für den personifizierten Sonnenschein halten. Zwei Menschen, die auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein könnten. Doch könnten nicht ausgerechnet diese beiden auch Gemeinsamkeiten haben? Und was um alles in der Welt müsste passieren, damit sie diese entdecken? - Eine mysteriös angehauchte Liebesgeschichte der etwas anderen Art, durchwirkt von Schwermut, Humor und Dostojewski-Aphorismen. Hirngespinste? Nein. Was Leonard und Pavel verbindet, sind Herzgespinste.

Geschlossen