TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Emony [Kontakt]
08.01.09
Stuttgart
http://artphilia.de
http://emonysdorm.tumblr.com
http://twitter.com/artphilia

Über mich

Im wirklichen Leben höre ich auf den Namen Nadia und ich bin im Oktober 1978 in Stuttgart geboren, wo ich auch heute noch, mit meinem Mann und meinen beiden Söhnen, lebe. Zu Star Trek kam ich schon in meiner frühen Kindheit, durch meinen Vater, der damals The Next Generation als einzige Serie wirklich regelmäßig verfolgte. Später kam ich dann vor allem mit Voyager so richtig ins Star Trek Fieber, lernte erst danach auch Deep Space Nine und schließlich Enterprise kennen. The Original Series hab ich nur sporadisch gesehen, wenn sie zum drölften Mal im Fernsehen wiederholt wurde. *g*

Fanfiction schreibe ich seit Oktober 1999. Damals hab ich allerdings vor allem durch das Akte-X Fandom das Phänomen der Fanfics entdeckt und lieben gelernt. Etwa ein halbes Jahr später habe ich dann meine erste Voyager Story zu verfasst. Und seitdem hab ich etwas über 100 Stories zum Star Trek Fandom geschrieben und bin noch immer leidenschaftlich dabei.^^

Grundsätzlich bin ich allem gegenüber offen. Ich lese und schreibe Slash, Het und auch Gen. Wenn es gut geschrieben ist, kann mich nahezu jedes Pairing überzeugen. Mir ist nur wichtig, dass es gut geschriebenes Star Trek ist und, dass ich die Charaktere auch wieder erkenne. Mein absolutes OTP sind allerdings Jim Kirk und Leonard McCoy.

Das Pseudonym Emony habe ich gewählt, da es zwei meiner Lieblingscharaktere auf besondere Weise verbindet. Zum einen wäre das Dax (insbesondere Jadzia, möge sie in Frieden ruhen!) und McCoy. Angeblich hatten Emony Dax und Leonard McCoy eine Affäre.

[Melden]


Stories by Emony [117]
Series by Emony [7]
Reviews by Emony [751]
Challenges by Emony [18]
Recommendations by Emony [44]
Favorite Series [3]
Emony's Favorites [73]

Lieblingsgeschichten


12 Jahre | 6

Auch wenn der Tag noch so schwarz und ohne Hoffnung scheint, ist irgendwo ein silberner Streif am Horizont zu finden.

Diese Erkenntnis überkommt auch Dr. Phlox, als er die traurigste aller Wachen am Krankenbett übernimmt.

:
Keine
03.04.17 | 1 | Ja | 1610 | 122
Traurig schön. Ein perfektes Andenken an Kellie Waymire!


12 Jahre | 24
Business as usual in der Krankenstation der Enterprise, oder : verschiedenste wirkungsvolle Methoden den Chefarzt zum Verzweifeln zu bringen
:
Keine
18.02.17 | 7 | Ja | 16468 | 5254
Einfach herrlich komisch! Perfekt für Tage, an denen man dringend etwas zum Lachen braucht!


frei | 7
„Willkommen in Ihrem Blockhaus 'Sonnengruß' und willkommen zu Ihrer Entscheidung, etwas für sich zu tun! Die nächsten Tage sollen Ihnen dienen, zu sich zu finden, innerlich und äußerlich wieder stark zu werden, als Team zusammenzuwachsen und einfach dazu da sein, eine harmonische Zeit miteinander zu verbringen!“


Kira, Dax, O'Brien und Bashir wurden von ihrem Captain zu einer präventiven Kurmaßnahme verdonnert. Doch nach einigen tiefen Atemzügen beginnt die Sache allmählich Spaß zu machen.
:
30.01.17 | 1 | Ja | 6457 | 185
Wer Sonne im Leben sucht, ist hier genau richtig gelandet. Herrlich komisch und genial geschrieben!


16 Jahre | 4

Das Leben von Julian Bashir auf der Sternenflottenakademie besteht aus Selbstkontrolle und Disziplin. Bis zu dem Tag, als er sich eher unfreiwillig über den Weihnachtsmarkt schiebt ...

:
Keine
11.12.16 | 1 | Ja | 2833 | 88
Ein kleines G/B Meisterwerk!


18 Jahre | 9

Es hätte einfach ein gemütlicher Abend in ihrer Stammbar werden sollen. Aber Jim versetzt Leonard. Im grellen Licht der Nacht nimmt der Abend dann schließlich unerwartete Wendungen.

:
Keine
07.12.16 | 1 | Ja | 1537 | 204
Herrlich sexy :D


frei | 7
Wie man sich in langweiligen Personalversammlungen die Zeit vertreibt oder: Wieso Spock fest entschlossen ist, sich nie wieder an menschlichen Freizeitbeschäftigungen zu beteiligen.
:
Keine
11.10.16 | 1 | Ja | 3319 | 219
So ziemlich die lustigste Geschichte, die ich je gelesen hab!


18 Jahre | 23
In der Einsamkeit der Prärie trifft Leonard auf Jim und wird durch ihn unvermittelt in ein Abenteuer verwickelt, dass er so nie wollte. Mit Jim gerät er tagsüber schneller auf Abwege, als ihm lieb gewesen wäre und nachts in einen Rausch, der es ihm immer schwerer macht, sich der Wahrheit zu stellen. [Wild West AU]
:
Keine
15.08.16 | 15 | Ja | 35839 | 820
Brokeback Mountain mit Jim und Bones und tausend Mal besser, als der Film. :D Melui hat mit dieser Story ein ganz wundervolles Wild West AU geschaffen. :D


16 Jahre | 14
Sein Schiff wird im All treibend gefunden und er allein wieder zum Leben erweckt. Unter dem Tarnnamen John Harrison versucht Khan Noonien Singh seine Gefährten aus alter Zeit zu retten und muss sich doch auf ein gefährliches Spiel mit Admiral Marcus einlassen. Dabei trifft er auch auf die junge Historikerin Marla McGivers. (Star Trek: Into Darkness-Prequel)
:
Keine
13.03.16 | 19 | Nein | 48336 | 23749
Spitzen Prequel zu STID. Die düstere Atmosphäre der Story fängt wunderbar die Stimmung ein, die der Zweikampf zwischen Alexander Marcus und Khan verleiht.


16 Jahre | 1
Rache macht ein großes Recht zum noch größeren Unrecht. ~ Terranisches Sprichwort.
Drei Monate nach seiner Folter durch Gul Madred auf Celtris III, muss sich Picard erneut alten Dämonen stellen ...
:
Keine
31.01.16 | 2 | Ja | 9572 | 764
Wundervolle Picard Charakter-Studie.


12 Jahre | 3
Wo Schatten ist, da ist auch Licht.
Für eine Bekannte, die eines Tages wirklich so aufgewacht ist …

Fünfjahresmission. Eines Morgens erwacht Leonard McCoy mit der Erkenntnis, über Nacht erblindet zu sein. Seine Erkrankung entbehrt jeglicher, medizinischer Grundlage, was eine Heilung erheblich erschwert. Der stolze, selbstsichere Mann erlebt die Schrecken von Hilflosigkeit und Abhängigkeit, darf aber auf der anderen Seite auch erfahren, dass das Wort Freunde nicht nur aus toten Buchstaben besteht. Die setzen derweil Himmel und Hölle in Bewegung, um ihm zu helfen.
:
Keine
23.12.15 | 3 | Nein | 7264 | 1503
Leonard ist blind und Jim einfach der beste Freund, den man sich vorstellen kann. Jede Zeile reißt einen mit, lässt einen mit Leonard und auch Jim leiden. Eine herausragende Hurt/Comfort Geschichte!