TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
12 Jahre | 3
Der Krieg ist vorbei. Ein heimgekehrter Ex-Spion/Schneider/etc. hilft auf Cardassia bei den Aufräumarbeiten und stellt sich gewisse Fragen...
Keine
19.06.16 | 19.06.16 | 1 | Ja | 3867 | 110


Vorwort

Die Idee kam unverhofft. Und da dachte ich, die geschuppten Fledermusenechsen seien schon lange in meinem Schrank verhungert. Nein, sie leben und starteten einen Frontalangriff! Wie es bei unserem mehrwöchigen DS9-Marathon aufs Ende zugeht und ich mit immer mehr Wehmut zusehe, wie Cardassia unaufhaltsam diesem Trend folgt, steigt der Melancholie-Level. (Sagt was ihr wollt, ich liebe diese Echsenhälse, vom langhalsigen Macho-Gul bis hin zum scharfzüngigen, schneidernden Ex-Spion!) Gleichzeitig noch etwas Sarah McLachlan und...voilà. Zwei Tage Arbeit, Kaffee und wehmütiges Schielen aufs Oktober-Blatt meines DS9-Kalenders. Darf ich etwas Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, daß ich hier gleich auf Deutsch geschrieben habe und nicht erst den Umweg über das Englische gemacht habe?
Die Story spielt im Anschluß an die siebte Season von Star Trek: Deep Space Nine. Mit Entschuldigungen an Andrew Robinson, der seine eigenen Ideen für "die Zeit danach" hatte und diese in Buchform festgehalten hat ... sorry, Andy darling, wishful thinking is running away with me. Love you still, always will. But this is *my* fantasy!


1. Kapitel 1 von Jimaine | 3 | 3867