TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 10.10.17 10:09 · Für: Moonriver (2Cellos)

:D Nein, das hat nichts mit Anthony zu tun. Aber ich habe so ein schlechtes Gewissen, dass ich mich überhaupt nicht mehr um das Lesen von FFs kümmere :(. Da ich jetzt eine Zeitlang sämtliche Mimimimi-Nicht-Canon-Seiten gemieden habe, kann ich meine Energie auch wieder auf etwas Vernünftigeres verwenden ;)

 

 

It's a big step - a very big step! ;) Da wollen die beiden (oder momentan nur der Eine) tatsächlich bis zum Ende durchziehen. Da wäre ich auch sehr aufgeregt. Aber ich bin mir sicher, dass Garak da nicht mit einem "Nö, kein Bock" antworten wird ;).

 

Die Szene bei Molly im Quartier (sorry, beim Chief natürlich ;) ... aber in der Szene hatte eindeutig sie die Hosen an), fand ich total herzig. Die Kleine kann ich mir sehr gut vorstellen, wie sie an ihrem Vater verzweifelt. Garak ist da der perfekte Gentleman für eine kleine Lady, sehr schön!

 

Für mich war natürlich auch die kurze Szene mit dem Shuttle-Unglück gut. Diese Verhaftung im realen Alltag finde ich sehr wichtig.

 

Knuddel!

 

(und wie zum Geier bekomme ich eigentlich Absätze in die Reviews? Das ging doch früher, oder?)



Antwort des Autors: :) Molly ... die bekommt noch mehr Bühnenzeit, hab da noch zwei, drei Ideen frei nach dem Motto "Kindermund tut Wahrheit kund". Hatte in dem Kapitel von "FdB" mit Keiko und Molly beim Tee tatsächlich Gefallen an der gesamten Familie O'Brien gefunden und seit "Herabschauender Hund" macht mir Keiko sowieso Spaß. :) Ach, nicht Rapps Verdienst? Ich wäre jede Wette eingegangen. ;) Ahso, und natürlich würde Garak nciht mit "Nö, keinen Bock!" antworten. Eher mit sowas wie "Oh, mein liebster Doktor, das ehrt mich über die Maßen und schmeichelt meiner Wenigkeit, allerdings halte ich in Anbetracht der aktuellen Umstände die Zeit für ein wenig übereilt, solch ein überaus verlockendes Arrangement einzugehen ..." - oder so in der Art. XD Aye, ich finde es auch wichtig, dass so Passagen wie mit dem Shuttleunglück reinkommen. Leben ist nun mal kein Ponyhof - und dadurch wirken dann die fluffigen Elemente deutlich realistischer (lol, best joke ever!!!! XD ) du, keine Ahnung, geht das nicht mehr? War doch sonst mit Entertaste bzw mit < br > und < / br > ? Vielen lieben Dank, Gabisonne, ich glaub an dich, du stehst die Romanze hier durch, es gibt düstere und auch humorvolle "Licht"blicke für dich! XD


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 09.10.17 09:07 · Für: Butterfly Waltz (Brian Crain)

„Und so schlimm ist der Anblick nun auch nicht“, spottete Kira gutmütig.

 

LOL! Volltreffer! ;).

 

Liebe Amber, es ist sehr knuffig, wie Du die beiden Herzchen beim nächsten Schritt in ihrer Beziehung beschreibst. Die Überraschung von Garak (mit O'Briens Hilfe) ist absolut gelungen, und dann auch noch  Tür an Tür mit dem besten Freund. Das hat schon fast so etwas wie ein WG-Feeling. Ich mag es auch sehr, wie nett Du Keiko hier beschreibst. Sie fällt ja meist hinten runter, bei Dir gehört sie mit zum "Team" und das finde ich sehr schön.

Hach, der Fächerahorn muss natürlich sein. Ich hoffe nur, die Banausen werden nicht tatsächlich mit Chips und andere Profanitäten belästigen..

 

Es gefällt mir, dass Du im Hintergrund den Lauf der Serie mit einbringst und davor dann die Beziehung der beiden entfaltest. Auch die Bemerkung, dass Bashir äußerlich vom Kriegsgeschehen geprägt ist, aber bei Garak immer noch den kleinen Jungen raushängen lassen kann, ist sehr passend.

 

 



Antwort des Autors: Huch! Aaaaw, welch Überraschung und Freude, liebe Gabi! :) Oder darf ich mich bei Mr. Rapp bedanken, dass du dich wieder ins Zuckerwattewolkenland wagst? XD Ja, ich steh meistens so alleine da, aber ich hab tatsächlich nichts gegen Keiko. Leider werden in der Serie meist nur ihre herausfordernden Seiten gezeigt. Andererseits ... Ich hab Miles ja lieb, aber mit ihm ist sicherlich auch nicht alles einfach und dazu der Umstand, dass es auf DS9 eigentlich nichts für sie zu tun gibt ...Jedenfalls freu ich mich, dass du sie auch magst. :) Hatte es schon erwähnt, glaube ich, ich halte mich nicht exakt an den zeitlich korrekten Ablauf, bleib aber in Canonsichtweite. ;) Ganz lieben Dank fürs Lesen und Reviewen, das bedeutet mir immer sehr viel. :) *hug* Ps: Übrigens hätte Asche 10 n u r mit Garak so funktionieren können! ;) Darum erübrigt sich die Frage, ob sie mir mit anderen Protagonisten auch so gefallen hätte. *ausredenschild schwenk und Garak anhimmel* XD


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 15.09.17 14:12 · Für: You're still you (Josh Groban, Pianoversion)
Eine herrlich lustige Geschichte...Ich bin nur über eins gestolpert und vor Lachen fast unter den Tisch gefallen: Da habe ich doch glett einen Freud'schen Verleser gehabt: Statt risanisches Küstenale las ich risanische Küstenaale. Und ann hat es mir bei der Kombination von Eis und Aalen echt kurz die Sicherung rausgehauen :-) Danke für die sommerliche Urlaubsreise ins risanische Quarks!!!

Antwort des Autors: Okay, in deiner Geschichte wäre es auf jeden Fall ein Küstenaal geworden! XD *giggel* Gunni hat bei der Beta aber damit auch Spaß gehabt und was von "Risanisches Jever" gekichert. ^^ Vielen lieben Dank für deine Reviews! Hattest du den ersten Teil auch gelesen? Wenn nicht, für die Handlung hier ist er nicht relevant. Trotzdem schön. XD Danke, danke, danke! *hug*


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 15.09.17 13:45 · Für: Blumenwalzer (Tchaikovsky)
Morn...welche Freude, ihn hier 'wiederzusehen'. Und dann noch das Aquarell von Edo...ich werde die Folge 'Das Gesetz der Edo' nie vergessen, wo Wesley in das Orchideenbeet trampelt und zum Tod verurteilt wird...Herrlich skurril

Antwort des Autors: *losprust* Verdammt, waren das damals echt Orchideen? XD Wie genial! Ich hab das mit den edosianischen Orchideen aus "Ein Stich zur rechten Zeit". Aber stimmt, es ist einfach herrlich skurril so! Und Morn - jede gute DS9 Episode braucht einen Mornauftritt. ^^


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 15.09.17 13:07 · Für: Moonriver (2Cellos)
Witzige Fortsetzung; allerdings bin ich etwas überrascht, dass Garaks Alltag langweilig sein soll...Er wird ein bisschen sehr Hausmütterchen (Kochen, Putzen, Kinderbetreuung). Aber gut, das botanische Motiv ist sehr schön. Der Fächerahorn ist ja quasi ihr erstes 'Kind'. Nur stutzig war ich bei Mollys Anrede: Ist die Kombination 'Onkel+Nachname' wirklich herzlich, sagt sie auch 'Onkel Bashir'?

Antwort des Autors: Hihi ... Ja, das mit dem ersten Kind trifft es ganz gut. XD Und, nein, natürlich ist Garaks Alltag nicht langweilig, er hatte nur gerade da im Laden wenig zu tun. Garak als Hausmütterchen ... *giggel* Klingt verlockend, aber da hat er bestimmt was dagegen. Und zum Onkel: nee, Molly sagt "Onkel Julian", aber sie nennt ihn schon lange Julian, weil Mama & Papa das auch machen. Aber Garak war halt immer Garak und Kinder gewöhnen sich schwer um, da hat sie jetzt einfach das "Onkel" zugefügt. Übrigens hab ich als Kind auch Onkel & Tante Nachname gehabt und sogar Onkel Ortsname. XD


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 15.09.17 12:43 · Für: Butterfly Waltz (Brian Crain)
Ich bin ja jetzt weder der große Romantiker noch Familienmensch, aber die Stimmung ist herrlich eingefangen. Ein Wort hat es mir aber ganz besonders angetan: Es ist herrlich, dass Julian und Elim eine Recamiere in ihrem Wohnzimmer haben ;-) PS: Nur eine Frage: Wo kriegt Keiko Fisch für Sushi her?

Antwort des Autors: Racussa! :) Das ist ja eine schöne Überraschung, wie komme ich zu der Ehre? Ich weiß doch, dass ich mit dieser FF so gar nicht dein Genre treffe ^^ Die Recamiere ....*lach* Die ist bisschen aus dem Privatleben geklaut, ich hab eeeeewig nach der perfekten Recamiere gesucht und dabei festgestellt, dass kaum wer den Begriff kennt.XD Oh, und der Fisch kommt aus dem Replikator, natürlich.


Name: werewolf (angemeldet) · Datum: 23.08.17 15:51 · Für: Blumenwalzer (Tchaikovsky)
Da bin ich ja die Erste, die ein Review schreibt :)
Eine tolle Fortsetzung zu Fallen der Blätter.
Mir gefällt, wie du Julians Selbstzweifel darstellst und Garaks Reaktion darauf. Überhaupt finde ich Julian besonders gut dargestellt, der Kontrast zwischen dem verspielten und jugendlichen Charakter und dem lebens- und leidenserfahrenen Mediziner ist sehr realistisch und spannend.
Aber auch der Witz kommt bei dir wieder nicht zu kurz :D bin gespannt, wie es weitergeht.
LG
werewolf

Antwort des Autors: Werewolf! Komm an mein Herz und lass dich drücken! Du hast die furchtbare Erste-Review-Barriere gebrochen. ^^ Man fühlt sich so einsam ohne Feedback. XD Du, ich freue mich total drüber, wusste gar nicht, dass du FdB fertig gelesen hattest, also gleich doppelten Dank für dein Review. :) Schön, dass dir die Charaktere gefallen und auch der Unterschied zwischen Arzt-Julian und Privat-Julian. Und natürlich, dass dir der Humor zusagt. :) Das nächste Kapitel ist in Arbeit, jetzt wird's risanisch! Nochmal vielen Dank. :)


Ein Review abgeben