TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 24.06.17 22:27 · Für: Wunderkugel
Es ist verdammt schwer, Neros Worte zu verstehen, wenn er keine Worte da lässt. Ja, nämlich! Gut, dass er ihm das Gesicht zerknautscht hat, war nicht nett und mich hats vor Spannung echt zerruppt, was denn nun diese vermaledeite Kugel bewirkt... aber jetzt wissen wirs: Sie macht besoffen ^^

Nun, Ayel... :D Unser liebeskranker Kater... Natürlich, wir alle verstehen Livis und sie hat verdammt nochmal wirklich Recht mit dem, was sie da sagt. Jedes Wort aus ihrem Mund verstehe ich und kann es unterschreiben - und Ayelchen muss verstehen, dass ihre Liebe für Oren genauso wenig abzuschalten geht, wie SEINE Liebe für SIE. Dass er sich gerade mal wieder triftig daneben benimmt und sie einfach übergeht - nunja, mach mal einem Verliebtem etwas klar.... Siehste? :D

Grundsätzlich macht er ja nix neues und auch Livis macht mit ihrer Schelle, die sie ihm gibt, nix neues - alles "alte Bekannte", nur auf Ayels "etwas direktere Ansprache" gab es dann eben folgerichtig auch eine "etwas direktere Antwort" von ihr. Grundsätzlich find ich es toll, dass du deinen Charas auch moralisch nicht ganz einwandfreie Macken eingestehst und sie auch schreibst. Ich weiss, wie schwer das ist, gerade, weil man ja will, dass die Leser den geliebten Chara auch lieben. Aber es macht ihn perfekter in seiner Imperfektion. Es macht ihn realistischer. Unheldenhafter. Es macht ihn "menschlicher" (auch, wenn das Wort bei einem Romulaner irgendwie deplatziert ist - man weiss, was ich meine). Man hat nicht mehr das Gefühl, es mit einem "ausgedachten Charakter" zu tun zu haben. Und das find ich grandios.

Ich liebe deine Romis. So wie sie sind und mit ihren Spleens, Ungereimtheiten und Fehlern. Go on with the show! :)) .... Mitch? BEI FUSS!

Antwort des Autors:

Genau :D Es ist eine wunderbare „Suffpille“ mit herrlichen Nebeneffekten ^^ (Als ob Livis alleine nicht ausreicht, um ihn zum Taumeln zu bringen) :D Ausserdem hat die Pille noch eine weitere Nebenwirkung, von der Ayel noch nicht einmal etwas ahnt …
Er ist in Liebesdingen tatsächlich ein Trampel. :( Aber so ist das wohl, wenn man stinknormal ist, keine Superheldenkräfte hat und der ersten Liebe seines Lebens nachstellt. (Wo er doch auch solche Angst hat, sie könnte plötzlich einen Anderen kennen lernen und ihn „verlassen“)  Dann trifft noch Lady Ruppig auf Mr. Trampelchen und dann knallt es eben ^^ Ich denke, sie wird jetzt eine Weile Ruhe vor ihm haben … Oder auch nicht :D
Ich finde es ja so UKA, dass du meine Romis mit all ihren Ecken und Kannten liebst, auch wenn jene vor lauter solchen schon fast rund sind :( *Herz*



Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 24.06.17 21:30 · Für: Gezeichnet
Grausam. Einfach unbeschreiblich grausam. Was erhoffen sich die scheiss Klingonen eigentlich davon? Erneut meine Frage: Was hat das alles noch mit einem ehrbaren Krieger zu tun? Ein Hundeschwein/Schweinehund auf einen Gefangenen zu hetzen wegen WAS jetzt genau? WESHALB? Wenn sie solchen Spaß an der Quälerei und Folter haben - warum kämpfen sie nicht selber mit ihren Viechern? Warum foltern und missbrauchen sie sich nicht gegenseitig? WAS wollen die denn noch? Neros Truppe ARBEITET. Sie arbeitet von allen am härtesten und am besten und es reicht IMMER NOCH NICHT??

Ich hoffe auf den Tag, an dem irgendjemand Rura Penthe mit all seinen Sklavnetreibern in die Luft jagt. Wobei das wahrscheinlich noch zu nett ist den Klingonen gegenüber. Pfffff.... mir verhagelts echt die Sprache!

Und der arme Ayel? Das ist für ihn doch so, als hätte man Oren eine Klinge durch den Kopf gehauen und von dort aus in Ayels Herz. Das kann keine Therapie, keine Kuschelitis, NICHTS wieder heile machen, was da in ihm zerbrochen ist. Ich hoffe nur für Oren, dass er die Schmerzen nicht mitbekommen hat, wo Nero sie schon nicht spürt. Anlässlich dieses "Events" sollten langsam auch Komra und Livis ihre Querelen endgültig begraben. Was immer Nero für ein Ziel verfolgt hat - es wird es wert gewesen sein.

...hoffe ich.

Antwort des Autors:

Brot und Spiele, Ijan :( Fanden leider nicht nur die alten Römer toll … Wie du siehst, habe ich diese Szene fast 1:1 aus dem Comic übernommen. Rein gebastelt habe ich nur Ayel und Neros Plan, für den Kampf eine Gegenleistung zu erhalten (auf die später noch eingegangen werden wird.) Somit kann ich aufatmen und sagen, dass nicht jede Grausamkeit aus allein meiner Feder stammt … :(
Oren hat tatsächlich das Glück, nicht viel von Nero mitzubekommen. Er weiss zwar von dessen Plänen, doch Nero hält auch viel vor ihm geheim, aus Angst, dass Oren jene zu vereiteln versuchen könnte. Und Ayel wird wohl das tun, was er immer tut, wenn es ihm zu viel wird: Das Schlimme in sich vergraben, wo es gären und darauf warten wird, bis es in einer Explosion zu Tage treten darf … :’(



Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 24.06.17 20:48 · Für: Wärmequellen
Ich weiss nicht, warum ich so ein ungutes Gefühl hab, was Oren angeht, aber mich beschlich der Gedanke, dass diese ganze Liebe, die er noch hat und die er Ayel gibt bei diesem Treffen, irgendwie so "final" ist. Als wäre es ein Abschied. Ich hoffe, dass ich damit falsch liege, denn wenn er Nero richtig das Ruder überlässt, dann ... haben die Klingonen gewonnen :(
Dass diese Penner ihn jetzt auch noch wieder foltern... man, ist es denen denn NIE genug? Was hat das alles noch mit der Ehre eines Kriegers zu tun? WAS?

Piri und Torre... "wir reden nich mehr, wir kuscheln jetz nur noch, so kratzen wir uns gegenseitig nicht die Augen aus" - ich finde ja, das sollten die Leute hier auf Erden auch mal so praktizieren. Das gäbe eine Menge weniger böses Blut. Und so simpel ist es auch noch. Kein Wunder, dass man sich bei den beiden gut aufgehoben fühlt (und in den Fettchenarmen so oder so! Kannze sagn watte wills!)

Ich möchte den Romis unsere Sonne gerade ausleihen. Hier glüht einem die Nase vor Hitze und die bekommen fast nix. Körper braucht aber Sonne! Tankt bitte viel und ausgiebig davon, auch wenn es eh nicht reicht - aber ihr wisst schon :(

Antwort des Autors:

Beruhig dein Herz! Beruhig dein Herz!! Oren wird nicht gehen!! :) Er ist nur elend müde und ausgelaugt, weil Ayel immer so oft beinahe sterben muss (blöde Saumode von ihm!) und Nero kaum einen zu ihm (Oren) durchdringen lässt. Wegen der Klingonen wirst du bald aufgeklärt. Es ist nicht nett, aber es hat „Vorteile“, dass Nero jetzt so oft „Kontakt“ zu ihnen hat … Alles kryptisch, ich weiss ^^
Du sprichst so wahr! *schmunzel* Manchmal sollte man wirklich die Klappe halten und den Anderen einfach nur spüren lassen, was man denkt und fühlt. Die Zwei machen das genau richtig und ich glaube, darum läuft es zwischen den Beiden auch am Besten von allen :) Oder sie dir Katzen an: Die quatschen nicht, die kommen, schnurren und schmusen *Herz*
Jaaa! Von mir auch ganz viel Sonne! Hätte locker 10°C zu verschenken! :D

Ijan: Die 11. Review! *Herz* Meine Lieblingszahl, darum sei geknuddelt für diese :))



Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 20.06.17 23:52 · Für: Losgesprochen
Meine Güte, mir jucken die Augen nur vom lesen. Und diese Beschreibung, dass der ganze Sand die Bindehaut verletzt - auauauauauauaweh! Ich hatte so derbe Bange, dass Piri stirbt (bei Ayel weiss ich ja, dass er überlebt :D), aber unser liebstes Prachtfettchen - das würde ich nicht ertragen. Der ist so eine liebe, schmusige Panizza Hawaii, der würde mir fehlen :(

Und was bin ich jetzt froh, dass er die Kugeln von den Pelzmützen doch mitgenommen hat. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte Komra kein Bestechungsmittel für die Klingonen (ich hasse sie mittlerweile mit Leib und Seele) gehabt.

Aber oh, was eine super Idee, Aurel zu befördern! JAAAA! Der hats verdient, und auch, wenn alle "gleich viel Nichts" bekommen (der Satz made my day übrigens XD), so hoffe ich, dass ihn das ein Stückchen trägt - hinweg über den Verlust seiner Freundin. Du weisst, was ich meine. Und die Idee, einfach mal jeden zu befördern, ob berechtigt, oder nicht, nur, damit es etwas zu feiern gibt: MOAR POWER! Ich liebe die Brüder für solch immens ukane Einfälle! *Herzchen werf*

Hab ich schon erwähnt, dass ich die Matratzenstadt extrem gemütlich fände - in einem anderen Kontext und nicht gerade auf Rura Penthe? Ich will mitkuscheln! *hops*

Antwort des Autors:

Ja, jetzt jucken sie mir auch X( Keine Angst wegen Piri! Und ich verrate dir auch gerne einen Trick, wie du herausfinden kannst, wer ganz sicher NICHT sterben wird :D Im Vorwort zum ersten Band gibt es einen Link zu einer Seite, wo die Romis aufgelistet sind. Alle Namen, die dort stehen, MÜSSEN bis zum Film überleben! Für alle anderen heisst es: Vertraut auf meine Liebe zu euch ... :(

Oh ja, die Party musste einfach rein! Mir kam die Idee ganz spontan, weil ja Aurel noch immer Lehrhauer ist (Komra übrigens auch, denn der ist ja hauptsächlich Arzt). Ich fand das eine gute Idee, ihn einfach mal zu befördern und ihn in den Mittelpunkt zu heben. Somit müsste ich aber Komra auch bald mal so ein Festchen gönnen ^^

Matratzenstädte sind uka! Aber nur, wenn man sie mit Leuten teilt, die man mag, nicht schnarchen und sich nicht herum wälzen. :D Mir kommt da gerade spontan ein Bild in den Sinn, wo der Blaue drei Matratzen quer beansprucht hat ^^ *Plätzchen zwischen Ayel und Fettchen für dich frei mach*



Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 20.06.17 23:01 · Für: Silberstreif
Meine Güte, da servierst du einem ja die nackte Panik! (o_O) Ich habe selten eine so mitreissende und actiongeladene Todesangstsituation gelesen. Und jetzt hocken sie da, eingesperrt in dem Käfig und ... NEIN, BITTE NICHT STERBEN! Bitte KEINER von denen! Nein, nein, das geht nicht! Ein toller CLIFFhanger, den du da auftischst (und Oppa Siegel wäre zu Recht stolz auf dich! :D)

Also, Komra... Komra... ich verstehs ja. Und er sagt JETZT die selben Sachen, die ich in Band 2 so oft angemerkt hab. Hinterherrennen entfernt Livis nur noch weiter von Ayel - er muss sie lassen. Geduld haben, er muss jetzt FÜR SICH sein, damit sie sieht, dass er auch ohne sie kann - denn dann wird er interessant! Ayelchen, ich fühle mit dir. Ich weiss, wie sich das anfühlt. Und wenn es nicht mehr anders geht - man kann Haare auch rauchen. Das weiss ich, seid ich von Brads Mülltonne in seinen Duschabfluss umgezogen bin :D Und glaub mir, wenn du die rauchst - du siehst nur noch boxende Livis! Hawww. HAWWW!

Jetzt aber schnell weiterlesen, sonst killt der Cliff mich. Also, der Cliff HANGER. Auch er kann ja nicht immer einen stehen haben *hust* ,.... oh... tamchu *rennt weg* .... *nochmal zurückkomm und Review abschick* .... *rennt weiter weg*

Antwort des Autors:

*da sei und sich einen abgröl* XDDD

Danke für diese coole, witzige, Ego pushende und zerflauschende Review!!! (Und die drölfzig Kommis, von denen nur ich was habe!) *stolz*

Ja, Livis ist Ayels härteste Prüfung auf ... ne, IN Erden ^^ Aber dafür wird (und jetzt sind alle selber Schuld, die Reviews VOR dem Lesen lesen) sie auch das grösste GLÜCK seines weiteren Lebens sein *Herz* Komra hat so recht und doch auch wieder so unrecht. Es tut einfach weh, Ayelchen so leiden zu lassen. Aber er ist ja widerstandsfähig und so rebellisch (More Rebel Ayel!!), dass er SEINEN Verlauf der Story ja schon durchzudrücken beginnt.

Ich muss jetzt schnell Cliff wieder aufmuntern ^^ Ein grosses *WINK* an den Oppa!! :)



Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 20.06.17 22:06 · Für: Frost
Ayel, ach, Ayel! Du musst für deine Brüder gerade sowas wie der Leibhaftige sein, der wieder von den Toten auferstanden ist. Aber du hast sie alle wieder - alle deine Lieben um dich herum und sie sind so glücklich, dich wiederzusehen. Meine Güte - man sitzt als Leser da und freut sich co nen Pinn in den Allerwertesten. Und dass die ihm die Story mit den ACHTZEHN Flauschmützen erstmal nicht abkaufen... haha :D Die Wahrheit ist manchmal besser als jede ausgedachte Geschichte!

Und irgendwie... okay, Livis sagt, sie gönnt es ihm, aber sie muss doch ein ITSY BITSY WINZBISSCHEN eifersüchtig sein? JA? JAAAA? Man! Ein bisschen! Ein akzeptables bisschen, okay?

Jetzt müssen sich Komra und Livis nur wieder vertragen - da'tamchu batame - es bringt doch nichts, wenn man sich auch noch in der Hölle von Rura Penthe Spinnefeind ist! Zumal sie sich doch eigentlich lieben und mögen! Sorge hin, Sorge her - bitte, BITTE redet wieder miteinander!

Weisst du, ich hab hier in diesem Kapitel total an Klein-Ayel denken müssen. :D Also, in manchen Dingen und Ausdrucksweisen ist er absolut der selbe geblieben *mit Herzchen werf* Nun komm rasch auf die Beine, Spitzöhrchen und dann erzähle uns, wie es weiter geht!

Antwort des Autors:

Dir auch ein herzliches Willkommen zum 3. Band!!

Ja, zur Zeit ist er wirklich der Star der Gemeinschaft :) Er soll es geniessen und das tut er auch, auch wenn ihm wirklich kaum einer glaubt, dass er vom verschupften Entlein plötzlich zum Frauenheld geworden sei ^^ Und ja, Livis ist deswegen eifersüchtig :D Zumindest ein bisschen und später im Band erfährt man dann auch, warum. Dann werden sie und Komra sich auch wieder vertragen, weil sie endlich das getan haben, was sie längst hätten tun sollen: Miteinander reden ...

Uff, klein Ayelchen ... Ich muss danach unbedingt noch eine weitere Heimstory schreiben *Herz*



Name: werewolf (angemeldet) · Datum: 20.06.17 21:30 · Für: Wunderkugel
Interessantes Thema, die geheimnisvolle Kugel... du hast Ayels Zwiespalt aus Misstrauen und Sorge, dass es Gift sein könnte, und dem Vertrauen darauf, dass sein Freund ihm nichts Böses will, gut dargestellt.
Nur eine Anmerkung: Dass Ayel sich sogar freut, wenn Livis ihm eine reinhaut, ist etwas befremdlich an dieser Stelle, wenn man bedenkt, was da schon an Folter usw gelaufen ist. Soll das irritieren oder ist das ein falscher Eindruck?

LG
werewolf

Antwort des Autors:

Auch hier vielen Dank! :)  Das mit dem Schlag ist ein guter Einwand und ich prüfe gerade, ob sich die Szene nicht doch etwas abschwächen lässt. Sie war dazu gedacht, dass Livis es nicht weiter hin nimmt, dass Ayel ihre Grenzen überschreitet und hat ihn für einmal so zurück gewiesen, wie sie alle zurück weist, die ihr zu aufdringlich werden. Der Schlag war nicht besonders heftig, aber der feine, zarte Ayel dafür umso schneller ausgenockt. :(

Nein, irritieren soll diese Szene auf keinen Fall! Aber ich sehe durch deine Rückmeldung, dass die Szene nicht das rüber bringt, was ihr angedacht war ... Vielen Dank für diesen Input!!



Name: werewolf (angemeldet) · Datum: 20.06.17 21:26 · Für: Gezeichnet
Wieder mal ein tolles Kapitel :) ich weiß ja nicht, ob du das so gedacht hast, aber so langsam habe ich den Eindruck, dass sich der Titel nicht nur auf die Arbeit der Bergleute bezieht, sondern auch auf den "harten Kern" einer jeden Person, also das, was einen wirklich ausmacht. Eine interessante Doppelbedeutung, finde ich, denn du stellst immer sehr gut heraus, wie die Personen im Kern ihres Wesens sind.
LG
werewolf

Antwort des Autors:

Vielen Dank für das liebe Kompliment! In der Tat ist auch dieser Titel zweideutig. Oder sogar mehrdeutig: Gezeichnet bezieht sich darauf, dass Nero nun sein Leben lang mit den Narben des Kampfes gezeichnet ist. Danach hat er Ayel mit dem Reichsvogel als seinen Stellvertreter gezeichnet und ja, auch die Bergleute sind von ihrer Zeit hier gezeichnet und tragen diese Erfahrungen, wie Nero die Narben, langsam sichtbar nach aussen.



Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 12.06.17 18:53 · Für: Frost
Eine beklemmende Einsicht in Gefangenenalltag. Vielen Dank für zwei herrliche Metaphern: 'Ayel schüttelte den bangen Frost von seinem Herzen ab' und die 'Körperlasagne'.

Antwort des Autors:

Hallo Racussa! Ich freue mich total, dass auch du wieder und weiter mit von der Partie sein wirst! Das bedeutet mir sehr viel und ich freue mich so sehr über jeden treuen Leser, der sich immer noch für das Werk begeistern kann.

Vielen Dank auch, dass du sogar eine Review dagelassen hast und gerngeschehen, für die Metaphern :D



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 05.06.17 19:19 · Für: Losgesprochen
Puh, Glück gehabt! *erleichtert seufz* Ich bin noch so in der "Oh, alles schrecklich!"-Schleife der letzten Bände gefangen, dass ich überall sofort Gefahr und Schrecken wittere.

Trotzdem, man spürt schon, dass die Stimmung angespannter ist. Das Fest war eine gute Entscheidung und hat sie einander erstmal wieder näher gebracht, oder?

Bin auf die nächsten Kapitel gespannt. :*

Antwort des Autors:

Ja, das Fest war in der Tat eine schöne Insel für die Romis und tatsächlich werden sie von solchen Aktivitäten zusammen geschweisst :) Doch du hast auch richtig beobachtet: Es herrscht eine Spannung in der Crew, die noch bis aufs Äusserste anwachsen wird. Wie du ja aus dem Film weisst, werden sie es schaffen und sich wieder zusammen raufen, aber erst müssen sie lernen, wie viel sie sich wirklich bedeuten …
Geht schon bald weiter! Gabi ist da richtig fix am korrigieren :)



Ein Review abgeben