TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Trau Dich

Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 25.06.17 19:20 · Für: Kapitel 6
Also, ich finde ja, sie könnten ihre Beziehung ruhig öffentlich machen. Ich meine - warum diese Heimlichtuerei? Tom und B'Elanna sind auch verbandelt und machen daraus keinen Hehl :)

Und ja, es stimmt - wenn man verliebt ist, verhält man sich wie ein besoffener Teenager :D Auch der gute Captain und seine Beul---- sein erster Offizier. *hustkeuchröchel*

Aber ja, der gute Doktor :( Er tut einem nicht nur "irgendwie leid", nein, er tut einem leid, denn er ist ein Hologramm mit Persönlichkeit und Gefühlen wie jeder Organische sie auch hat - er verdient es, sich frei bewegen zu dürfen. Wie schlimm muss es für ihn sein, immer alleine und ausgeschlossen auf der Krankenstation zu sein, während jeder andere Spaß hat? An den Doktor denkt nie jemand :( Ich weiss schon, warum er in meiner Haupt-FF ein Hauptcharakter ist und vor allem einen mobilen Holoemitter hat :)) Ich mochte es nie, wie die Crew ihn immer abschätzig behandelt hat. *2 cents*

Ah, übrigens bist du die erste Person, von der ich eine J/C Geschichte lese, Kattay :) Weil du in der Shoutbox so sympathisch rüberkommst, musste ich einfach lesen. Normalerweise mache ich um dieses Pairing nämlich einen riesigen Bogen.

Ich bleibe dran :)

Antwort des Autors: So: Erstmal - DANKE für deine fleißigen Kommentare und DANKE für das Kompliment mit dem Pairing und mir *rot werd* ich fühle mich wirklich(!!) total geehrt! :-* Ich fand irgendwie einfach, so ein bisschen heimlichtuerei tut den beiden ganz gut. Es muss erst leider noch ein bisschen komplizierter werden, anstatt besser *Kopf schüttel* Was den Doc betrifft: Auf jeden Fall gehört der Mobile Emitter zu ihm! Hier befinden wir uns ja noch am Ende von "Staffel 2", wo alles noch ein wenig anders war. Aber er hat bald nochmal einen Auftritt ;-) ich danke dir, dass du dabei bist und dass du mir ein paar Worte da gelassen hast! Liebe Grüße, Yvonne :-)


Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 25.06.17 19:00 · Für: Kapitel 5
Der Chat XDDD
Haha, ich wusste gar nicht, dass Madame Janeway so witzig sein kann! Steht ihr ausgesprochen gut, auch wenn es den armen Chakotay wohl etwas verwirrt. Nun gut, aber den Bereitschaftsraum zweckzuentfremden? (O_O) Ich sah schon diverse Körperflüssigkeiten auf den hochglanzpolierten Tisch tropfen...

Und der arme Chakotay muss jetzt mit Knüppel in der Büx zurück auf die Brücke. Wie versteckt der das, wo er doch nur Boxershorts unter seiner Uniform trägt? /(O_O) Ohjeohje... Hoffentlich... ach... und wenn sie es sehen - sie kennens ja :D


...bis auf Tuvok mal wieder XD

Antwort des Autors: Huhu :) Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief und schmutzig? Wie ergänzen es noch mit lustig ;-) Du sahst viele Körperflüssigkeiten auf dem Tisch? Oh lala. Ja... in gewisserweise wäre das möglich gewesen *lach* Dein Satz "mit nem Knüppel auf die Brücke" hat mir wirklich den Tag gerettet :D unfassbar gut!! Ich glaube einfach, dass die Uniform an dem Punkt weit genug ist *g* Tuvok würde das wohl erstmal nicht mal registrieren, wenn es ihn direkt "anspringen" würde, haha ;D


Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 25.06.17 18:48 · Für: Kapitel 4
Na, da hätte ich jetzt aber auch mit ihm arg geschimpft, wenn er jetzt einen auf beleidigte Leberwurst gemacht hätte und auf sein Ultimatum bestanden! Gut, dass seine Gefühle ihm dazwischen gefunkt und das Ruder übernommen haben. Seht ihr beidensens, es ist doch alles so leicht, wenn mans sich nicht schwer macht :D

Ich bin sicher, auch, wenn sie es geheimhalten wollen - die Crew ist nicht doof und wirds spätestens innerhalb einer Stunde eh wissen, wenn die beiden zusammen auf der Brücke sind ^^ Warum? Weil love is a burning thing... and it makes a fiery ring... oder so. Und in der Tat... wenn man so richtig doll verschossen ist, dann fühlt es sich so an, als könne man ohne den anderen nicht mehr leben.

Und nun, ihr beiden - geht und tragt eure Liebe in die Welt hinaus! Denn darauf warten sie eh schon allesamt :D (okay, bis auf Tuvok... der braucht wieder ne Sondereinladung um zu kapieren...)

Antwort des Autors: *Wink* Tja, wenn sich eine Kathryn Janeway einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, muss es auch wohl umgesetzt werden. Komme, was wolle ;-) Je mehr Steine man sich in den Weg legt, desto länger dauert es, bis man sie wieder weg geräumt hat. Ich denke, die beiden kennen Wege und Orte, um das erstmal ein bisschen geheim zu halten. Ist ja dann doch alles ziemlich neu und aufregend. Es gibt bestimmt ein paar Spürnasen, die etwas wittern, aber dazu kommen wir später *g* Tuvok wird glaube ich gar nicht gefragt :D Der hat mit der Augenbraue zu zucken und dann hat sich da *lach* Danke :-*


Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 25.06.17 18:35 · Für: Kapitel 3
Hader, hader, Gedankenkreisel...
Ich bin froh, dass Kathryn die Entscheidung getroffen hat, FÜR SICH zu sorgen, denn wenn sie ehrlich zu sich selbst ist, dann bringt es mal so überhaupt nichts, ein Captain zu sein, der wie ein Zombie herumwatschelt und nicht klar denken kann. Natürlich könnte man sagen, auch Liebeskummer geht vorbei, aber das ist ja mal gar nicht nötig, da der Liebeskummer ja nicht sein müsste!

Zum Glück hat sie das erkannt. Und jetzt hoffen wir noch, dass Chakotay sie trotz seines Ultimatums trotzdem noch nimmt, denn eiiiiigentlich hieß es ja "jetzt oder nie" und das hat sie ja aufgrund emotionalen Stupors nicht wirklich annehmen können.

Herrje, ihr beiden seid schon Sorgenkinder! Man möchte euch schütteln und sagen "RAN AN DEN SPECK, ihr WOLLT es doch beide!"
Ich hoffe, das checken sie nun. *weiterles*

Antwort des Autors: Hai! Sie hatte ganz schönes Glück, dass sie nicht aus der nächsten Luftschleuse geflogen ist, nach ihrer doch sehr bitteren Abfuhr. Aber manchmal muss man erst hart fallen, damit die Synapsen in die richtige Richtung rutschen. Sie wollen es wirklich. Sie sind einfach nur zu blind um es zu sehen. Kennt man ja *lach* Toll, dass du allen in einem Rutsch durchgezogen hast *drück* :-)


Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 25.06.17 18:08 · Für: Kapitel 2
Beziehung zu Untergebenen... herrje, Frollein Janeway... im Grunde ist er nichtmal dein Untergebener, sondern ein Maquis. Der ist nur "Austauschstudent". Wenn man es so betrachtet, kommt man ganz fein um die bösen Sternenflottenprotokolle herum und ein gewitztes taktisches Manöver wäre es auch noch ;)

Als täte irgendein Hahn im Delta Quadranten danach krähen, was der Captain im Exil in seiner Privatzeit tut :( Macht euch doch nicht unglücklich, ihr beidensens!

Wobei ich hier ja auch ein bisschen mit Chakotay schimpfen muss. Es ist ja verständlich, dass er gerade leidet, aber durch Zwang und Pistole auf die Brust hat sich noch nie etwas Gutes ergeben :(

Antwort des Autors: Ijan :-) Beidensens ist definitiv mein Wort des Tages *g* Aber mal ehrlich... So machen sie sich wirklich beide unglücklich! Klar, dass der allseits mächtige Captain an all seinen Regularien festhält, aber irgendwann ist auch mal Schluss mit dem ewigen gezetere, was Protokolle und "was darf ich, was darf ich nicht", betrifft. Chakotay als eine Art Austauschstudent? Warum bringt mich das grade auf ganz andere Ideen? :-P


Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 25.06.17 17:42 · Für: Kapitel 1
Eieieiei, da möchte man die beiden schon irgendwie mit den Köpfen aneinanderhauen. Captain hin oder her, Commander hin oder her - die beiden müssen doch einsehen, dass man drei Monate nicht einfach ungeschehen machen kann. Genauso kann man Gefühle nicht ungeschehen machen. Die sind da, unausschaltbar, egal, wie sehr man in den Professionalitätsmodus wechselt.

Man kann ja auch Captain sein und gleichzeitig nett. Ja, das geht, verehrte Kathryn. Aber wie sagt man so schön? There's the right way, there's the wrong way, and there's the jane way!

Ich bin gespannt, wie sie nun weiter miteinander umgehen werden. Denn eines ist mal sicher: NIX ist mehr so, wie es vorher war. Dazu gab es einen Kuss zuviel.

Antwort des Autors: Hey :-) Vielen Dank für das erste Review zu dieser Story *freu* Manchmal ist "the JaneWay" eben nicht der beste, das spürt man ja auch ziemlich deutlich. Wenn sie diese harte Tour wirklich fahren wollen würde, hätten sie sich nicht küssen lassen dürfen und dann hätte sie ihm schon gar nicht ihre Gefühlswelt offen legen dürfen. Kann man dazu "Schön blöd" sagen? Ich denke schon ;-) Die zwei haben noch einiges vor sich...


Ein Review abgeben