TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Schuldig

Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 11.08.17 21:43 · Für: Kapitel 1

Das ist ein sehr schöner Einblick in Garaks Gefühlsleben, in den Teil, den er durch seine vorgeschobene Art stets verbirgt. Die Folterszene zeigt auf, welch skrupelloser Kerl er während der Besatzungszeit war, und man bekommt als Leser das Gefühl, dass er sein Schicksal verdient hat. Vor allem die Selbsterkenntnis am Ende, wo er den Satz, mit dem er den Bajoraner bedacht hat, auf sich selbst anwendet, ist stilistisch sehr gut gelungen!



Antwort des Autors: Danke auch hier. Ich denke, Garaks Geschichte ist der "vom Saulus zum Paulus" Klassiker. Zuerst versteht er sich als cardassianischer Patriot, der nur seinem Land dienen will, dann belügt er sich selbst und sonnt sich in seinem vermeintlichen Ruhm, doch zuletzt bekommt die Fassade Risse und er muss ich selbst eingestehen, dass er ein verbrecherisches Regime unterstützt hat. Am Ende der Serie versucht er selbst ganz Cardassia zum Umdenken zu bewegen.


Name: werewolf (angemeldet) · Datum: 01.02.17 16:08 · Für: Kapitel 1
Eigentlich wollte ich die Story als Erstes reviewen, aber da ist Amber mir zuvorgekommen ;)

Eine wirklich sehr gelungene FF, die super auf Garaks Seelenleben eingeht und dem Leser dessen Gefühle näherbringt. Die Atmosphäre ist wunderbar kreiert und vermittelt dem Leser eine Mischung von Verzweiflung, Reue und doch etwas Melancholie. Der Schlusssatz ist ein wunderbarer Bezug zu der Aussage vorher im Text und auch zum Titel. Diese Rückbezüge mag ich besonders und nutze selbst auch gerne welche. Eine absolut lesenswerte FF :) Kompliment

Antwort des Autors: Danke für Feedback und Lesen. Wie ich sehe, habe ich den Ton/Stimmung richtig getroffen und die Aussage von Geständnis und Urteil (Anklage und Geständnis zugleich ) richtig rübergebracht. Hatte schon Angst, es könnte zu düster sein.


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 01.02.17 11:40 · Für: Kapitel 1
So, hier noch das "offizielle" Review ohne zigtausend Smileys und einsilbige, emotionale Kommentare und so. ^^

Die Geschichte finde ich gut, definitiv. (Und das nicht nur, weil so nett erwähnt wird, wie reizend doch der Julian ist *schmachti*). Du weißt ja, dass ich "Torture" nicht ganz sooooo unbedingt gerne lese, aber die Geschichte ist absolut lesenswert, auf jeden Fall. :)

Den letzten Satz finde ich grandios, er passt perfekt als Abschluss für die Story und er passt auf jeden Fall zu Garak. Super! :)

Antwort des Autors: Auch hier nochmal Danke für Beta/Lesen/Feedback. Klar ist Fluff schöner und lustiger, aber die ernsten Töne sind für mich bewegender. Ich habe auch schon Teil zwei in Arbeit, eine Hurt/Comfort -Story über die Nacht, in der er verband wurde. Sie sollten eigentlich Garak :Täter und Garak: Opfer heißen, fand ich dann aber zu offensichtlich.


Ein Review abgeben