TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 09.03.17 13:30 · Für: Kapitel 3
Ich sehe grade, ich hab meine Review unter das erste Kapitel geschrieben, obwohl sie eigentlich hierher sollte. Irgendwann schaff ich es noch, durch diesen verwirrenden Reviewbutton-Dschungel durch zu finden. Ich hab die Geschichte zu Ende gelesen, daher bitte ignorieren, dass das End-Review nun unterm ersten Kapitel steht.


Name: Ijan (angemeldet) · Datum: 09.03.17 13:28 · Für: Kapitel 1
So, jetzt auch mal das Review von mir.
Ich finde diese Geschichte sehr gewagt und zugleich wundebar gelungen, Drago. Du hast dir ein richtig schwieriges Pärchen rausgesucht und ich kann mir etwa vorstellen, dass das nicht leicht aus den Fingern geflossen ist. (Schon alleine wenn ich mir vorstelle, wie die beiden sich küssen, stehe ich vor einem gedanklichen Problem :D)
Aber trotzdem hast du diese beiden Süßen (ja, ich find Sraan und M'Nao sehr drollig) extrem souverän gemeistert. Auch finde ich es wahnsinnig interessant, wie du mit den Stereotypen spielst und sie vertauschst. Wenn man sich einen Gorn vorstellt, dann hat man automatisch eine Autoritätsfigur vor dem inneren Auge, wohingegen ein Caitianer wohl das Gegenteil verkörpert. Aber Sraan wirkt so völlig tapsig - so unsicher, so schüchtern und M'Nao gleicht das mit seiner Souveränität völlig aus.

Ich finde diese Geschichte absolut klasse und ich hab sie wirklich gern gelesen. *Sraan/M'Nao-Fan sei* :))


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 02.03.17 10:30 · Für: Kapitel 3
Völkerverbindene Ehe gefällt mir, aber ist es in der Föderation erlaubt, dass Captain und direkte Untergebene verheiratete sind - in heutigen Armeen geht das aufgrund von Befangenheit nicht...wäre schade, wenn sie dann auf verschiedenen Schiffen dienen müssten. Ich bin schon sehr auf die gornische Hochzeitszeremonie gespannt. Ob da auch Steine füreinander erhitzt werden müssen :-)

Antwort des Autors: Ich plane noch, ein Kapitel zu ergänzen. Ich danke Dir jedenfalls für deine Reviews Racussa und für deine Meinung.


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 02.03.17 10:15 · Für: Kapitel 2
Ich versuche immer noch, mir vorzustellen, wie ein Gorn ein Buch liest...ich mag die Geschichte sehr, auch, weil ich hier mal etwas über männliche Caitianer erfahre (ich selber habe ja eine Caitianerin in meinem Hauptcast). Freu mich schon auf die Begegnung mit dem Imperator :-)


Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 02.03.17 09:52 · Für: Kapitel 1
Ich mag CaitianerInnen - schnurrschnurr - und war überrascht, über die Gornbeziehung: Fell und Schuppen. Aber der Anfang war so herrlich witzig, dass ich mich jetzt gleich auf die nächsten Kapitel stürzen werde.


Name: Kontikinx1404 (angemeldet) · Datum: 12.02.17 14:24 · Für: Kapitel 1
Die Kombination, Gorn und Caitianer ist schon sehr ungewöhnlich und hat mich neugierig gemacht.
Zwei völker über die man wenig bis garnichts in den serien und Filmen erfährt. Eine beziehung zwischen zwei individuen dieser völker ist sicher nicht einfach und erfordert viel Toleranz und respekt auf beiden seiten. Das es sich um eine
gleichgeschlechtliche Beziehung handelt, macht
die Sache nicht einfacher. Die Sitten und gebräuche sind doch sehr unterschiedlich.
Eine Heirat der beiden in Zeiten wo es den Typhon Pakt gibt, ist sicher nicht unumstritten
auch wenn es ein deutliches Signal ist.

Die Beschreibung der Sitten und das Zusammen spiel der beiden hat mir gut gefallen. Kleine
sticheleien gehören da wohl dazu, aber auch die
Fürsorge für den anderen, wie das zu Hause für den anderen warm zu halten.
Insgesamt ein tolle Story die gut zum Thema passt.

Antwort des Autors: Das freut mich sehr das dir die Geschichte so gut gefällt. Ich hatte ja ein paar kleine Dinge geändert, wie die Betonung auf die Körpersprache mehr betont. Tatsächlich hab ich die Idee, die ganze Geschichte politisch zu machen erst am Ende bekommen. Hab mich sehr gefreut über dein Review!


Name: ulimann644 (angemeldet) · Datum: 05.02.17 15:46 · Für: Kapitel 3

Hi Drago

 

Ich muss gestehen, dass mich diese Geschichte etwas nachdenklich zurückgelassen hat. Hauptsächlich, weil ich nie wirklich das Gefühl hatte, zwei Alien vor mir zu haben, sondern zwei Menschen. Beide reden, handeln, scherzen wie Menschen. Gerade von einem Gorn hätte ich andere Verhaltensmuster erwartet.

 

Dabei ist die Idee zur Geschichte wirklich gut. Ich hätte mir nur eine etwas exotischere Mischung, gerade bei diesen beiden Spezies, erhofft.

 

Grüße

 

UK



Antwort des Autors: Danke Ulli. Deine kritische Meinung hat nun mich nachdenklich zurückgelassen aber ich bin dankbar dafür. Möglicherweise werde ich mit diesem Input noch einmal über die Geschichte gehen und vielleicht auch was ändern, nun, wo ich darüber nachdenke.


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 01.02.17 06:58 · Für: Kapitel 3

Herrlich! Mir hat es ganz besonders gut gefallen, dass Du das Thema der interspezies Beziehungen einmal auf der persönlichen Ebene und darüber hinaus auf der politischen Ebene angegangen bist (also, ich werte jetzt einfach mal die Föderation als "Spezies" ;) ).

 

Die beiden fand ich schon in Deinem Roman so herrlich humorig-knurrig und hier hast Du sie auch wieder mit viel Humor und kulturellen Stolperfallen in Szene gesetzt.

 

Ich mag Deinen Stil sehr, da macht das Lesen einfach Spaß.



Antwort des Autors: Vielen lieben Dank für deine freundliche Worte Gabi!


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 31.01.17 18:20 · Für: Kapitel 3
Viel zu kurz, Drago! Viel zu kurz! Die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen, sowohl vom Thema als auch von deinem Stil her. :) Würde mich über eine Fortsetzung freuen, denn der Genuss war viel zu schnell vorbei. ;)

Antwort des Autors: Ich freu mich riesig über deine freundlichen Worte Amber. Ich dacht zuerst, ach du schreck viel zu kurz? Schön, das ich dir eine Freude machen konnte


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 31.01.17 18:12 · Für: Kapitel 2
"Exkrement..." - "Du hättest das Buch lesen sollen ..." Herrlich, Drago, einfach nur herrlich! Du hast einen ganz wunderbaren Humor und ich mag deinen leichten, flüssigen Schreibstil. Die beiden Protagonisten finde ich auch absolut klasse. Ist meine erste Geschichte von dir, tauchen die zwei schon vorher nochmal auf?
Jetzt bin ich mal gespannt, was der Imperator will...

Antwort des Autors: Freut mich wirklich sehr, das dir die Geschichte so gefällt. Ja die zwei tauchen schon früher auf. Insofern kann man die Story als Spinoff oder der gleichen betrachten, das vom Stand meiner bisherigen Stories aus in der Zukunft angesiedelt ist.


Ein Review abgeben