TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 11.12.16 09:59 · Für: Kapitel 1
Ich bin vollkommen sprachlos, Gabi. Von Musik hab ich nicht wirklich viel Ahnung - aber ich höre sie gerne. ;) Peter Hollens übrigens gerade zum ersten Mal. *hüstel* Aber ich wollte wissen, wer dich inspiriert hat, diese wunderschöne Geschichte zu schreiben.

Von Gaheris und Sarius bin ich ja schon lange begeistert, das Thema Konvertierung ist kein unwichtiges. Aber du hast es geschafft, dass ich beim Lesen Musik hören konnte und fühlte mich vage an Paul Potts Auftritt bei der Talentshow erinnert, der sein Publikum mitgerissen hat. Genauso habe ich mir Peter vor all den Bajoranern vorgestellt, die er mit seiner Stimme begeistern konnte.

So schön, wie du den bajoranischen Glauben beschreibst, würde ich ihm fast selbst gerne beitreten. :D

Antwort des Autors:

Oh ist das lieb, dass Du in die FF reinschaust! Die hier liegt mir am meisten am Herzen, weil ich diesen Spagat zwischen Glauben und Sternenflottenwissenschaft immer am liebsten mag (die VS-Episode, an der ich gerade schreibe, hat genau dieses Thema zum Inhalt). Ich finde es total reizvoll da irgendwie die Balance hinzubekommen ohne eine von beiden Seiten als "zurückgeblieben" oder "überheblich" darzustellen. Anfangs wollte ich Gaheris als Diskussionspartner gegen den Kai stellen. Aber so wie die Beziehung zwischen ihnen läuft finde ich es glaubwürdiger, wenn Gaheris sich tatsächlich den Ansichten des Kai unterordnet.

 

Der Captain der Hekate bekommt jetzt den Part des advocatus diaboli.

 

LOL! Dass Du Peter Hollens nicht kennst, ist doch völlig logisch. Ich höre/sehe mir auf youtube sehr viele a capella Künstler an, weil ich das einfach immer wieder faszinierend finde. Da hat es viele gute Stimmen dabei, aber bei ihm bin ich hängengeblieben, weil er auf der einen Seite eine wesentlich klarere Falsett-Stimme hat als ich das bei den meisten Sängern erlebt habe, weil er als Mensch einfach unglaublich sympathisch ist (deswegen musste er als Gaheris bei mir in der Serie erscheinen) und weil er im Gegensatz zu ebenfalls vielen anderen Künstlern, die ich mir so angeschaut habe, unglaublich emotional beim Singen ist. Das zieht mich unwahrscheinlich an.



Name: Anni (Anonym) · Datum: 27.11.16 20:03 · Für: Kapitel 1
Eine sehr schöne Geschichte... anfangs der Zynismus seitens Dax herrlich... ich glaube an Peter Gaheris Stelle hätte ich längst schmollend da gesessen...
Als in die Messe ging hatte ich das Gefühl direkt mittendrin zu sitzen, es war sehr authentisch und hat eine wohlige Stimmung in mir ausgelöst. Danke für die wunderbare Story :-)

Antwort des Autors:

Ich freu mich total über Deinen Kommentar, Anni! Vielen Dank für's Lesen!

Och, Gaheris ist das Gekabbel mit Dax gewohnt, anders rum teilt er auch oft aus :D. Zum Schmollen war er in der Situation sicherlich viel zu aufgeregt.

 

Wie lieb von Dir, dass Du schreibst, dass Dir die Stimmung in der Messe gefallen hat. Das baut mich auf!



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 27.11.16 06:22 · Für: Kapitel 1
*seufz* Aaaaaach... schön.

Nicht nur, dass du wundervoll (und soweit ich es beurteilen kann, fachlich völlig korrekt) geschrieben hast, nein, auch noch beide Peters (*schmacht*), mein Lieblingslied von Hollens WeihnachtsCD, Julian (*herzaugen*) und Ezri!

Gabischatz, eine wundervolle, besinnliche und einfach schöne Geschichte! Danke!


PS: Es ist aber erstr 2016 oder bist du uns ein Jahr voraus? ^^

Antwort des Autors:

LOL! Hab die Jahreszahl korrigiert! Mein Hirn ist momentan eindeutig Matsch, nachdem ich einen Tag lang rückwärts gegessen habe und als das gestern Abend endlich besser wurde, setzte prompt mein Reizhusten von zuvor wieder ein, so dass ich die Nacht nicht schlafen konnte. :D Und in dem Zustand habe ich dann frustrierter Weise die FF editiert und hochgeladen.

 

Ich freue mich gerade sehr, dass sie Dir gefällt. Ich bin bei sowas ja mehr als skeptisch, weil ich solche kleinen Momentaufnahmen eigentlich immer als recht belanglos und damit eher überflüssig empfinde und daher auch hier erst länger mit dem Einstellen gehadert habe. Aber ich bin in letzter Zeit so dermaßen bezaubert von Peter Hollens' Läufen gegen Ende von "Emmanuel" gewesen, dass ich das einfach mal versuchen wollte in Worte zu fassen (und glücklicherweise gibt es auf youtube ja für alles was zu finden, so auch jemand, der sich die Mühe gemacht hat, Peter Hollens Stimmumfang anhand seiner Stücke zu rekapitulieren und anschaulich zusammen zu schneiden ;) )

 

Ja, leider kam nicht mehr Bashir darin vor. Irgendwann schaffe ich es mal eine Geschichte mit den Dreien zu schreiben, wo alle gleichberechtigt auftauchen. Mir schwebt da auch schon etwas humorvoll Chaotisches vor.



Ein Review abgeben