TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Kattay (angemeldet) · Datum: 29.06.17 12:49 · Für: ~Oneshot~
Hey :-)

Ein schöner kleiner OS.
Ich habe mich immer gefragt, wie die Landung und alles danach wohl abgelaufen sein mag und ich finde deine Lösung dazu sehr gelungen!
So kann ich damit definitiv leben :-)

Beste Freunde wissen im Grunde genommen alles voneinander, auch wenn sie gegenseitig nicht wissen, was sie im geheimen alles wissen :-P

Danke und liebe Grüße,
Yvonne

Antwort des Autors: Vielen Dank für dein Review :) Es freut mich, dass mein OS dir gefallen hat und diese kleine Lücke im Film schließen konnte! Das mit den besten Freunden hast du schön und passend formuliert.


Name: BlueScullyZ (angemeldet) · Datum: 25.10.16 17:59 · Für: ~Oneshot~
Ich weiß, es ist nicht TOS, aber die Namen der Leute kenn ich ja trotzdem. Und trotz Spoilergefahr, hab ich mich mal ins Getümmel gestürzt. Eigentlich schon gestern, aber da kam ich nicht dazu, auch noch was zu schreiben.

Mir hat die Geschichte trotz unbekannten Hintergrunds gut gefallen. Ich habe alles soweit verstanden und spätestens zwei der Reviews haben mir dann den Verdacht bestätigt, dass der Hintergrund durch die FIlme auch so vorgegeben ist. Aus TOS kannte ich McCoy nun nicht mit Flugangst, nur mit einer starken Abneigung gegen das Beamen.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, als du sehr viel berichtetest, aber dann positiv Überrascht, als der Bericht, der in angenehmen Erzähltempo mehrere Jahre zusammenfasste, von einer direkt erzählten Situation abgelöst wurde und man unmittelbar beobachten konnte, wie McCoy sich denn so am Steuer eines unbekannten Schiffs macht. Ich mag ja McCoy und Spock, wie sie sich kabbeln und doch irgendwie unterstützten. Das hast du, meiner Meinung nach, sehr schön eingefangen.

Auch die äußere Form gefällt mir sehr. Übersichtliche Absätze, Rechtschreibung und Grammatik sehr angenehm zu lesen.

Und Hey: Kirk irgendwie lädiert, McCoy hat sich durchgewunden und Spock ist verwirrt. Könnte auch ein klassisches TOS Ende sein :-P


Grüße
Scully

Antwort des Autors: Hey, danke für dein Review~ :) Wenn du (irgendwann an irgendeinem Ende deiner langen Filmliste) dann mal Beyond geschaut hast, wird das ganze wahrscheinlich noch ein wenig mehr Sinn machen. Zumindest die letzte Szene. Aber du liegst mit allem schon richtig. In AOS wird McCoy direkt am Anfang mit einer großen Flugangst eingeführt, aber man erfährt nie so ganz, was daraus wurde. Nur, dass er Fliegen und Beamen und den Weltraum allgemein nicht mag. Ich hab mir da mit dem OS meinen ganz eigenen Headcanon erschaffen. Und was das klassische Ende angeht, hast du völlig recht. In TOS geht es manchmal ganz ähnlich aus :D


Name: Mija (angemeldet) · Datum: 29.09.16 11:53 · Für: ~Oneshot~
Toller kleiner Oneshot. Ich mag diese Art von Geschichten, die mit wenigen Worten einen längeren Zeitraum abdecken, indem sie „Mosaikstückchen“ aneinanderreihen, ohne dabei Wichtiges auszulassen oder gehetzt zu wirken.

Du hast hier wirklich schön beschrieben, wie aus dem aviaphobischen Arzt ein (fast) unerschrockener Shuttle-Pilot wurde, und dass du dabei auch das Augenmerk auf die Freundschaft zwischen Jim und Bones gelegt hast, macht es noch besser. Hat mir gut gefallen!

Antwort des Autors: Vielen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich, dass dir der kleine Oneshot gefallen hat :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 17.09.16 08:55 · Für: ~Oneshot~
Während des Films hatte ich mich in der Tat gefragt, wie Leonard von einem Aviophoben zu einem so ausgezeichneten Piloten werden konnte. Dein Oneshot bietet die perfekte Erklärung und hat mir sehr gefallen. :)

Antwort des Autors: So ähnlich ging es mir auch. Und ich trage immer wieder gerne zum Lösen von Logikfragen bei ;)


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 16.09.16 16:57 · Für: ~Oneshot~
Für dich immer wieder gerne!

Abgesehen davon, dass ich die Ideen deiner Stories immer toll finde, liebe ich deinen Erzählerstil. Du weckst in mir immer das Bedürfnis, eine Kuscheldecke und einen Tee zu holen und es mir mit deiner FF richtig lümmelig gemütlich zu machen. :)

Antwort des Autors: Danke <3 Ich würde dir das Ganze ja gerne als Buch zum Lesen überreichen können, weil ich finde, dass das zu lesen noch gemütlicher ist als vom Bildschirm.


Ein Review abgeben