TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für One-night-stand

Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 12.08.16 22:27 · Für: One-night-stand
Die Begrüssungsszene ist ja mal ultrasüss!
Bei dieser Story musste ich des öfteren schmunzeln. Ichep, Schatz, ich glaube nicht, dass sich Riker für deine Potenz und Spermien interessiert :D
Boah, am Anfang dachte ich echt, der Riker wird sich doch wohl jetzt nicht mit Absinth zuknallen o.O Aber ein Schlückchen ihn Ehren … Allerdings kann ich ihn am Schluss der Geschichte ABSOLUT verstehen! Alter Verwalter … :O

Obwohl ich Icheps Plan in gewisser Weise genial finde, möchte ich dem hinter den Ohren immergrünen Zweiglein doch am liebsten eine scheuern! Kleiner: Sich im Namen der Forschung durch die halbe Sternenflotte zu b**sen, hundertfünfzig Frauen zu schwängern und dann Olle sowie Ergebnis sitzen zu lassen, GEHT. GAR. NICHT!! Nimm dir einen Playboy, 150 Reagenzgläser, mach dir ein paar schöne Abende und biete deinen Nanoschleim online zum Verkauf! So wirst du reich, hast Zeit für deine Forschung und keine einzige Lady wird Alimente einklagen. ;D Ausserdem: Nach DIESEM Statement und nachdem du Riker unterschwellig als Hurenbock bezeichnet hast, hast du dir deinen Job auf der Enterprise wohl endgültig vergeigt :D

Antwort des Autors: Ich habe immer noch die Ichep/B'Elanna-Nicht-Liebesgeschichte vor Augen. Er ist irgendwie in dieser naiven Art herrlich: Borg-Effizienz mit Brunali-Zuchtideen. Etwas tragisch ist ja, dass seine Eltern in als Bio-Waffe gezeugt haben...aber er sich inzwischen auch damit abfindet. Dass er sich an den Frauenheld Riker wendet, ist wieder Borg-Logik...dass hätte auch Seven of Nine so sagen können. Er hat hier keine moralischen Kriterien, sondern rein 'produktionstechnische' - und dafür hat er einfach eine Analyse der Biographien der Besatzungsmitglieder gemacht, und sich dann den ausgesucht, der über Erfahrung und Macht verfügt...


Name: Xella Sky (angemeldet) · Datum: 12.08.16 13:13 · Für: One-night-stand
Hallo Racussa.

Stellenweise bin ich vor Lachen beinahe vom Sofa gekippt - vor allem die Freud'schen Versprecher zu Beginn der Geschichte sind genial.
Das ist ja mal eine Idee! Der junge Icheb lebt da wohl all seine Jungmännerfantasien aus^^ und weiß, in typischer borgmanier, nicht, dass er die Grenzen des Anstands weit überschritten hat. An Rikers Stelle würde ich auch den Absinth brauchen. Ich glaube allerdings, dass Riker das in der Originalserie nicht so gelassen aufgenommen hätte. Sicher, die Vorstellung hätte ihn wahrscheinlich sofort gereizt..., aber Icheb bewirbt sich hier als PRAKTIKANT! Würdest du als Chef nicht auch deinen Praktikanten hochkant hinaus befördern, wenn er dir sowas vorschlagen würde?!;-) Oder ihn zumindest streng ermahnen? Da er unter Janeways Schutz steht dürfte das Hinauswerfen wohl schwierig werden:P
Hier würde ich jetzt zu gerne Mäuschen spielen, um auch noch den Rest des Gespräches mitzubekommen... oder Rikers potentiell folgendes Gespräch mit Counselor Troi. Der Gute sollte sich für die Zukunft ernsthaft überlegen, was für ein Ruf ihm vorauseilt, und wie er diesen wieder loswird.

Zum Schluss noch eine Kleinigkeit: Was sollen diese Einleitungsstichworte zu Crusher, Picard und Bashir? Ich vermute, dass du uns damit eine zeitliche Hilfestellung geben willst, um die Geschichte einordnen zu können, sie wirken aber eher störend und verwirrend, denn die Genannten kommen ja gar nicht vor (zumindest nicht P/C). Die Infos zu Bashir werden durch die Geschichte selbst deutlich genug. Ich würde sie daher eher streichen oder noch ein wenig umformulieren.

LG Xella

Antwort des Autors: Liebe Xella! Vielen Dank für das Review. Die ersten Worte gehören gar nicht dazu...tut mir leid, dass die reingerutscht sind. Icheb ist seit seiner 'Beziehung' zu B'Elana mein absoluter Hit in dieser Mischung aus Naivität, BORG-Selbstbewußtsein und Genialität. Riker kann wohl deshalb nicht aus, weil Icheb ja zu der legendären Voyagerbesatzung gehört, von Janeway und Seven protegiert wird und auch schon die Aufnahme auf die Akademie geschafft hat. Allerdings, Alkohol im Dienst ist ein Problem...Aber das ist die gefinkelte BORG-Taktik... Ob Riker gerade mit Deanna über diese Seite seines Rufes sprechen sollte, lasse ich angesichts der bevorstehenden Hochzeit (ST Nemesis) mal offen ;-)


Ein Review abgeben