TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 21.08.17 10:45 · Fr: Das Ende der Flucht

Hallihallo, liebe Racussa,

 

bei meiner „lies alle DS9-FFs auf TrekNation“ habe ich festgestellt, dass ich von Deiner Reihe gar nicht alle FFs gelesen hatte. Kein Wunder blicke ich bei den Charakteren manches Mal nicht durch ;).

 

Deine Anfangsgeschichte ist sehr schön aufgebaut und besitzt einen guten Spannungsbogen. Wie all Deine Geschichten lebt sie unter anderem auch von den ungewöhnlichen Ideen, mit denen Deine Charaktere Lösungen für ihre Situationen finden. Bei der Flucht im Torpedo z.B. lief es mir beim Lesen so richtig kalt den Rücken hinunter, als ich mir die Szene bildlich vorgestellt habe. Das ist wahrlich nichts für Phobiker irgendwelcher Art.

Was es mit den Schuhen auf sich hat, ist zwar durch Weyouns  Fluchtort und seine ganze Art ziemlich rasch klar, aber der Running Gag sitzt dennoch herrlich, wenn man sich vorstellt, wie er bei all den Widrigkeiten als erstes immer an seine Schuhe denkt. Das wirkt herrlich verschroben :D.

Die undurchsichtige Agenda der Breen trägt auch schön zur Spannung bei. Man ist sich als Leser nie sicher, auf welcher Seite sie stehen, oder ob sie überhaupt auf einer Seite stehen.

Die Föderations-Typen sind ein wenig typecastmäßig angelegt, aber ich denke, das war Deine Absicht dahinter. Sie wirken recht inkompetent dafür, dass sie augenscheinlich die intellektuelle Elite darstellen sollen.

 

Wie auch bei „Ein Jahr auf Gamma Caldulani“ gefallen mir diese Art von Geschichten von Dir am besten, wo sich die Geschichte auf eine durchgängige Handlung (und nicht so viele Charaktere ;) ) stützt.



Name: Phuoc Su (Anonym) · Datum: 13.06.16 15:46 · Fr: Das Ende der Flucht
Ich bin gespannt wies es weitergeht, vor allem wie sich Weyoun entwickelt wenn er nicht mehr im Dienste des Gründers steht. Im Großen und Ganzen eine sehr schlüssige Geschichte, das mit dem Gehalt für Sternenflottenoffiziere muss ich nochmal recherchieren.

Antwort des Autors: Wie könnte sie sonst Zeit in Quarks Holosuiten kaufen? Vielleicht werden aber auch nur Gutpunkte für wissenschaftliche, diplomatische oder militärische Erfolge verbucht, die dann in Spezialvergünstigungen umgewandelt werden können (z.B.: Zeit in Quarks Holosuiten bei Vic).


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 22:30 · Fr: Das MBS
Ist Biene Waya ein Schreibfehler oder hat die Maja überraschend tatsächlich eine weit gereiste Cousine im Gamma Quadranten? :D Und ist das MBS Kanon oder eine spannende Erfindung von dir?
Admirälin würde ich in Admiralin, Admiral (wir wissen ja, dass sie eine Frau ist) oder in Frau Admiral Racussa umändern. Das Wort Admirälin macht irgendwie die Stimmung der Szene kaputt.
Oh, die Schuhe wieder! Ich frage mich langsam, ob er wohl etwas darin versteckt hat … Deine Geschichte verändert sich langsam vom Krimi zum Agentenspiel. Das gefällt mir!

Antwort des Autors: Biene Waya nimmt Bezug auf Weyoun; Admirälin ist meine Überinterpretation von Gendergerechtigkeit (doppelte Verweiblichung)...Aber ich denke noch mal drüber nach...

Antwort des Autors: Biene Waya nimmt Bezug auf Weyoun; Admirälin ist meine Überinterpretation von Gendergerechtigkeit (doppelte Verweiblichung)...Aber ich denke noch mal drüber nach...


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 22:28 · Fr: Das Ende der Flucht
BRAVO!
Abgesehen von ein paar Flüchtigkeitsfehlern (die der Qualität der Geschichte nur geringen Abbruch tun) ein richtig guter Agenten Thriller! Das mit den Schuhen ist ein genialer Trick, auf den man erst mal kommen muss! Die Story hat mir sehr gut gefallen.

Antwort des Autors: Vielen, vielen Dank für die freundliche Kritik. Mir gefallen manche der Charaktere so, dass ich an der Besatzung dran bleiben werde...


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 22:14 · Fr: Das Gefecht
Oha, jetzt geht’s rund! Bei den technischen Informationen kam ich zwar nicht wirklich mit, trotz Allem war das Kapitel spannend.
Und wieder ein Hinweis auf seine mysteriösen Schuhe … Jetzt bin ich sehr auf das Ende der Geschichte gespannt!


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 22:02 · Fr: Hinter den Kulissen
Die Party wird ja immer grösser! Sind die alle hinter Weyoun her oder ist das Zufall? Noch zwei Kapitel bis ich es wissen werde …


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 21:57 · Fr: Eisige Zwischengerichte
Mister Homn wieder … Ach, das waren Romulaner? Ab heute werde ich die Geschichte der Römerzeit mit ganz anderen Augen sehen ;)
„Im Namen Iupiters, …“ -Zwei Stunden später- Da kommt mir spontan so ein bekannter Spruch in den Sinn: „Betet ihr zu Hause vor dem Essen?“ - „Nein, aber wir blasen, wenn es heiss ist …“ :D
Gefüllte Hamster??? -.- O.O -.- O.O Bitte nicht …! :( Ich liebe Hamster!

Antwort des Autors: Bei diesem essen wären manche dankbar, wenn das Tischgebet noch zwei Stunden dauern würde...vielleicht hüpfen dann auch die Heuschrecken wieder weg ;-)


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 21:44 · Fr: Der Empfang
Beim Gong musste ich unweigerlich an den treuen Mister Homn denken :D Mir ist auch das russische Wortspiel bei der Begrüssung aufgefallen. Schön, nach den ganzen technischen und politischen Kapiteln mal wieder eines zu finden :)
UFF, das war ja knapp! Ganz schön ausgefuchst, dieser Weyoun. Offenbar steht Mietze tatsächlich auf seiner Seite. Wenn das nur keine böse Überraschung gibt. 500 Meter? Ich habe wieder die Schuhe im Verdacht …

Antwort des Autors: Ja, das MBS ist nicht Kanon, sondern kommt aus meinem Alltagsleben, allerdings hat es hier eine neue Bedeutung gewonnen ;-)


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 21:25 · Fr: Weyoun und Mietze
Hahaha! Eine Katzendomina! Was für ein Klischee :D
Aber schlau ist sie, die Mietze! Man weiss wirklich nicht mehr, wer hier ein ehrliches und wer ein doppeltes Spiel spielt …


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 07.06.16 20:55 · Fr: Schockierende Begegnung
Ketracel Grün. Wir sind wieder bei der Farbe :D
Weyouns Rolle wird mit jedem Kapitel undurchsichtiger. Mal scheinen bei ihm richtige Doppelagententendenzen durch. Auch die anderen Charaktere durchschaue ich nicht. Ich sehe, mir fehlen noch viele Hintergrundinformationen aus den Serien. Besonders das Dominion betreffend. Ich hoffe, ich komme trotzdem mit …


Ein Review abgeben