TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Amber (angemeldet) · Datum: 23.11.16 18:22 · Für: Shakaar Serina
Okay, eigentlich schreibe ich bei beendeten Geschichten meistens auch nur am Schluss ein Review.

Aber dieses Kapitel hat mich wirklich sehr berührt. Du hast sehr einfühlsam, aber trotzdem irgendwie sachlich den emotionalen Wirrwarr beschrieben. Und das gleich zwei meiner liebsten Frauen aus ST die Protagonistinnen waren, macht es extra wertvoll.

Antwort des Autors:

Vielen lieben Dank für Deine Worte! Für Serinas Befinden gab es anfangs noch mehr Szenen - auch für spätere Episoden, aber die fielen leider alle der Dynamik Schere zum Opfer.



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 22.11.16 19:19 · Für: Miles O'Brien

Das Kapitel gefiel mir sehr gut. Du hast mit relativ wenig Worten und Drumherum die verschiedenen Charaktere und deren Beziehung zueinander gezeichnet. Ich hab wirklich jeden wieder erkannt, total super! 

 

Os: Nicht traurig sein, ich werde ausnahmsweise nicht zu jedem Kapitel was schreiben, hab mir deine Reihe nämlich auf meinen eLim (Jaaaa... So heißt mein eBookreader!) gezogen.



Antwort des Autors:

Wie schon gesagt: ich bin da sicherlich nicht traurig. Ich muss gestehen, dass ich mich sogar eher über Leser wundere, die jedes Kapitel kommentieren (und mich natürlich auch sehr darüber freue ;) ). Bei bereits fertiggestellten FFs würde ich das meist nicht machen - es sei denn es ist eine Stelle in einem Kapitel, die mir ganz besonders gut gefällt, und die ich gesondert betonen möchte.

 

Ja, die wenigen Worte und Drumherum: Ich habe mir schon sagen lassen, dass ich mich gut als Drehbuchschreiberin eignen würde, für Romane aber einiges an Außenbeschreibung nachgeholt werden müsste ;) .



Name: Amber (angemeldet) · Datum: 22.11.16 18:26 · Für: Was bisher geschah

Huhu. Ich stürze mich endlich von Anfang an rein, nachdem ich nur kurze "Zwischenepisoden" mit Du-weißt-schon-wem (will ja nicht spoilern) gelesen und mich verliebt habe.

 

Auf deine evtl noch aktuelle Bitte: ich hab "Asche" nicht gelesen, fühle mich aber gut informiert. :)



Antwort des Autors:

:D Mutig, mutig, dass Du Dich in meine neverending Story stürzt. Da freue ich mich. Vielleicht gibt Dir ja die eine oder andere Szene auch ohne erklärte Lieblinge etwas.

 

Für Deinen Zusatz musste ich mir jetzt erst nochmal die FF anschauen, weil ich es erstmal nicht geblickt habe. ;). Jetzt weiß ich Bescheid, und danke Dir für die Einschätzung. Ich habe derzeit eine FF in Beta bei jemandem, der überhaupt nichts von mir kennt, und da merke ich dann doch sehr, wie selbstverständlich ich Vieles nehme, was für Außenstehende unverständlich ist.



Name: Emony (angemeldet) · Datum: 19.02.15 18:24 · Für: Miles O'Brien
Ich danke dir vielmals für die Widmung und die schönen Szenen. Mir hat die gesamte Episode gut gefallen. Gerade weil sie so ruhig ist und alle nochmals in sich gehen und das Geschehene überdenken. Glaube nicht, dass du deshalb fürchten müsstest, die Epi käme nciht so gut an wie die übrigen. ;)

Antwort des Autors: :D Danke. Es ist im Prinzip aber auch nicht so wichtig. Es war mir persönlich ein Anliegen, allen nochmal eine gewisse Zeit der Reflexion zu geben, bevor es weitergeht (und somit habe ich für mich auch ein wenig die Weichen gestellt, bevor ich in den nächsten Einzelepisoden den roten Faden aus den Augen verliere).


Name: VGer (angemeldet) · Datum: 15.02.15 12:28 · Für: Kira Nerys
Yippee yippee yeah! Was freu ich mich auf die neue Staffel! :-)

Zuallererst – ich hab Asche ja gelesen, und die Zusammenfassung fand ich durchaus verständlich. Ich denke nicht, dass Du Dir da Sorgen machen musst, dass jemand nicht mitkommt. Nur den einen oder anderen Satz solltest Du vielleicht noch in verdaulichere Stücke hacken, hin und wieder verstrickst Du Dich vor lauter Verdichtung (aber nur in der Zusammenfassung!).

Die ersten zwei Kapitel fand ich durchaus gelungen. Benteen ist ja eine meiner absoluten Favoriten in Deinen Serien, deswegen habe ich richtig gejubelt als sie sich zum Bleiben entschieden hat – auch wenn ich gut verstanden hätte wenn sie den Hut draufgehaut hätte, aber ohne sie wär's nicht dasselbe! Wirklich gut fand ich die Stelle, als sie über den bajoranischen Glauben nachdenkt – das formulierst Du so kritisch und gleichzeitig respektvoll, das war ehrlich und nachvollziehbar. (Ich persönlich finde ja, dass im Canon viel zu unreflektiert mit diesem Glauben umgegangen wird, deswegen mag ich solche Stellen so gern.)

Was ich an Deinen Geschichten so mag ist, dass Du trotz eines ernsthaften Erzählstils hin und wieder zum Schreien komische Passagen einbaust ... die Sache mit dem Menschenverstand und dem Bajoranerverstand, oder auch "Sie nahm es wie ein Mann, sie jammerte." – herrlich!

Viel mehr kann ich nicht sagen, viel mehr ist ja auch noch nicht passiert – aber ich freue mich schon sehr auf mehr! :-)

Antwort des Autors: Liebe VGer, ich freue mich riesig, dass Du nicht aufgibst! Vielen Dank, dass Du mir wegen der Zusammenfassung geschrieben hast. Ich finde sie auch fürchterlich geknuddelt. Die Idee klang solange gut, bis ich dann versuchte, das Zentrale aus 14 Episoden zu extrahieren und dabei merken musste, dass mir Zusammenfassungen offensichtlich gar nicht liegen. Ich werde mich morgen dran setzen und versuchen, die Sätze etwas besser aufzubereiten. Danke! :-*

Benteen hätte in der Ursprungsfassung die Station verlassen sollen und Sito den Posten übernehmen (in der ersten Fassung von "Asche" wäre sie bei der Sternenflotte geblieben). Aber das Gleichgewicht wäre dann aus der Balance geraten. Benteen ist mir genau wegen der von Dir geschriebenen Betrachtung der Religion so wichtig. Ich brauche diesen rationalen Gegenpol zu der spirituellen Kira.

:D Ich fürchte, es passiert auch nichts, wenn dann alle Kapitel eingestellt sind. Diese Episode besteht tatsächlich nur aus einer Reihe sehr ruhiger Betrachtungen der Charaktere.


Ein Review abgeben