TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Noch einmal stürmt

Name: Ludy (angemeldet) · Datum: 23.04.17 12:47 · Für: Kapitel 1
Wow, ich liebe diese Geschichte!
Anders als meine Vorreviewer b i n ich G/B Slasher aus ganzem Herzen.
Dein Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen, ich verstehe das Gesieze auch nicht. Deshalb verlieren es meine Charaktere meistens - ich schaue und schreibe ebenfalls in Englisch.
Hast du den Namen Doran absichtlich gewählt? :D Das fände ich super, wäre nämlich eine tolle Andeutung an Siddigs Rolle in GoT. =) Übersetze gerne mehr - oder wie heißt du in Fanfiction.net? :D
LLAP,
Ludy


Name: Amber (Anonym) · Datum: 27.04.16 23:24 · Für: Kapitel 1
Sehr süß. :) Beide Charaktere so gut getroffen, ich konnte sie wirklich "sehen" und "hören". Gefällt mir! Und: ich mochte Bashir schon vorher, aber hier punktet er nochmals. :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 15.01.15 18:34 · Für: Kapitel 1
Wie ich dir schon auf AO3 schrieb, bin ich jetzt nicht unbedingt ein G/B Slasher, dem Pairing jedoch auch nicht grundsätzlich abgeneigt.
Garak ist so herrlich eifersüchtig, aber kein bissche OOC. Mir gefällt er unglaublich gut.
Die Dialoge zwischen Bashir und Garak fand ich ohnehin sehr gelungen. Besonders Garak hast du fantastisch getroffen. So herrlich eloquent.

Ich hoffe sehr, dass du noch mehr deiner Star Trek Stories übersetzt oder an sich anfängst auf Deutsch zu schreiben. Ich würde mich jedenfalls riesig freuen. :D

Antwort des Autors: Danke dir noch mal! Ja, ich liiiieeebe Garaks Eloquenz, deshalb macht es auch so großen Spaß, das zu reproduzieren. Und ansonsten hast du mich doch jetzt tatsächlich dazu gebracht, eine Übersetzung von "The presumption of innocence" anzufangen ;)


Name: Gabi Stiene (angemeldet) · Datum: 15.01.15 12:33 · Für: Kapitel 1
Hi, Allemande (schönes Pseudo, es gibt einen Tanz diesen Namens, den ich früher gerne getanzt habe ;) )

Ich freue mich, hier eine neue DS9-Autorin zu sehen, da musste ich doch gleich in Deine Kurzgeschichte hinein lesen. Schön, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, sie in Deutsch zu schreiben, denn mir z.B. fehlt die Zeit, mich auf viel mehr als diesem Archiv hier fanfiction mäßig umzusehen.

Gleich vorweg: ich bin kein Fan von Bashir/Garak, es folgt also ein emotional neutraler Kommentar ;)

Ich mag die Art, wie Du die Dialoge angehst ohne große Außenbeschreibung und wenig Gebrauch von Adverbien. Das liest sich sehr flüssig. Über die Verwendung von Klammern oder die a), b), c) Aufzählungen bin ich jedoch gestolpert. Für mich passt beides nicht unbedingt in einen Erzähltext.

Garak und Bashir gelingen Dir von der Charakterisierung treffsicher! Die beiden entstehen sehr lebhaft vor meinem Auge beim Lesen. Schön, wie sie einmal mehr am Diskutieren über cardassianische Tugenden wie Opferbereitschaft und Gehorsam sind. Das ist ein schönes, typisches Gespräch – sowohl zu Beginn der Kurzgeschichte als auch gegen Ende, wo Bashir ihn wegen des Zitats anspricht. Lediglich der kleine Satzteil „… das wäre jetzt super“ von Bashir geäußert passte für mich nicht 100 prozentig zum Charakter und der Situation.

Der Satz, der auch als Inhaltsangabe in der FF-Übersicht steht, ist klasse. Er hat mich sofort auf die Geschichte neugierig gemacht. Sehr gut hat mir auch der Vergleich mit den unnahbaren Sternen gefallen, die in der Nähe heiß brennen.

Du schreibst in der Anmerkung, dass Du nicht weißt, wie Du das mit dem Siezen und Duzen machen sollst. Das ist echt ein riesiges Problem bei der Synchro. Ich habe DS9 über Jahre nur auf Englisch gesehen und ganz selten in die deutsche Synchro reingeschaut. Den Gebrauch von „Sie“ fand ich dort stellenweise regelrecht OOC (bestes Beispiel: Benjamin Sisko und Jadzia Dax, die sich bereits seit zwei ihrer Leben kennen, eng befreundet sind, für einander durchs Feuer gehen würden … und sich siezen? Vollkommen unglaubwürdig!). Ich gestehe, ich ignoriere die Synchronisation in dieser Hinsicht und verwende die Ansprachen, wie sie mir vom Gefühl her richtig erscheinen.

Falls Dich nochmal die Lust überkommt, etwas auf Deutsch zu schreiben … ich hätte nichts dagegen ;),

Gabi

Antwort des Autors: Hallo Gabi! Eine super verspätete Antwort, aber ich hatte noch nicht eingestellt, dass ich Mails bei Reviews kriege. :) Also: Danke für deinen ausführlichen Kommentar! Ich finde es sehr schön, auch mal Anmerkungen zum Stil bekommen. Ich glaube, einiges ist der Übersetzung geschuldet - an einigen Stellen ist die Anpassung an einen typisch deutschen Stil vielleicht nicht so ganz gelungen. Dieser Nebensatz von Bashir am Ende z.B. klingt für mich irgendwie ziemlich typisch sarkastisch-britisch. Danke noch mal, und ich bin übrigens gerade bei der Übersetzung einer anderen Story :)


Ein Review abgeben