TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Empfehlungen zu externen Geschichten
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Andere


Sorge und Freude von Saavek

Bewertung:
6 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
Sorge und Freude liegen oft nahe beieinander. Während sich Captain Kira über eine schwere Seuche auf Bajor Sorgen macht, kann sie sich gleichzeitig auch über die Rückkehr Odos von den Gründern freuen. Ebenfalls nahe beieinander liegen Sorge und Freude bei Julian Bashir und Ezri Dax, die Nachwuchs erwarten.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Eine schöne kleine Geschichte, die DS9 nach den Relaunch Büchern weiterspinnt. Kiras und Odos 'Beziehung' bleibt weitestgehend offen, was ich inzwischen sehr begrüße. Nach 2 Jahren Abwesenheit hat Odo eigentlich kein Recht mehr Kira für sich zu beanspruchen. Niedlich fand ich besonders die Entwicklung zwischen Julian und Ezri, die ein Baby erwarten.

An einem Sonntag von Straw28

Bewertung:
frei | 0
Fandom:
Inhalt:
An einem Sonntag im Q- Kontinuum.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Einfach Q :D
Bewertung:
6 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
Diese Geschichte schließt direkt an die Episode 5x25 „The Inner Light“/“Das zweite Leben“ an. Picard kommt nach seiner mentalen Verbindung zur Sonde des Planeten Kataan auf der Enterprise wieder zu sich und merkt, dass das simulierte Leben auf dem Planeten und die damit verbundenen Erfahrungen nicht spurlos an ihm vorübergegangen sind.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Die Story hat mich sehr bewegt und schließt nahtlos an eine der wohl besten TNG Episoden an.
Bewertung:
frei | 0
Fandom:
Inhalt:
Scotty hat Zwangsurlaub und verbringt diesen in der Gesellschaft eines guten Freundes in Schottland. Seine Gedanken sind aber dennoch weit weg...
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Bewertung:
frei | 0
Fandom:
Inhalt:
Jim, Spock, McCoy und Scotty vertreiben sich den Nachmittag mit einem alten irdischen Würfelspiel. Wie das wohl enden mag...
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Bewertung:
6 Jahre | 1
Fandom:
Inhalt:
Tora Ziyal betrachtet Garak bei seiner Arbeit und denkt darüber nach, was sie verbindet.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:

Der berührte Himmel von cassiopeia-calypso

Bewertung:
6 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
McCoy wird von Alpträumen heimgesucht.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Die Story greift Ereignisse aus verschiedenen Episoden auf, die McCoy schwer zu schaffen machen. Zum Glück ist da Chapel, die sich nicht einfach abwimmeln lässt, als McCoy sein Problem abwinkt.
Bewertung:
12 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
Die Crew kommt auf einem Planeten an, auf dem die Gepflogenheiten sich von denen auf der Erde deutlich unterscheidet. Dass aber ausgerechnet Spock ungewollt in ein Fettnäpfchen tritt, ist eher ungewöhnlich...
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:

A Christmas Q-arol von Saengerin

Bewertung:
6 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
Q was omnipotent to begin with - and to end with, and at all points in between. It is this one thing you must remember, or all that follows will seem wonderful, and that would be giving Q entirely too much credit. His head is already swollen quite enough - I should know, I've been putting up with his shenanigans for as long as I care to remember, and that's a very long time.

Where was I? Ah, yes, Q was omnipotent to begin with. Annoying, mischievous, and besotted by a human woman, red-haired and stubborn as Q himself. Honestly, I tried to convince him he was wasting his time with her - again and again I made him watch as the human woman and another man were stranded on a planet together, and she broke the man's heart. I tried to convince Q that she would do the same to him if he tried to woo her.

In the end, I thought I succeeded, and for a time Q and I were happy with q. We were so happy, in fact, that Q decided that his human red-head was in need of similar happiness. Which is how he dragged me into this mess.

If I could kill him, I would.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Eine herrlich amüsante, rundum gelunge Voyager-Weihnachtsstory mit einem - oder zwei Schuss - Q. :D
Bewertung:
frei | 0
Fandom:
Inhalt:
Die Zivilistenrevolte auf Cardassia, so die landläufige Meinung, läßt sich ganz simpel durch Wegfall des Obsidianischen Ordens erklären. Doch ist es wirklich so einfach? Zweihundert Jahre Militärdiktatur haben die Gesellschaft sehr tief geprägt …
Tags:
Keine
Empfohlen von:
Kommentar: