TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Empfehlungen zu externen Geschichten
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Andere


Per aspera ad astra von Regenbogenschlange

Bewertung:
12 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
„Ich glaube, ich habe einen Teil von mir verloren. Früher war da so viel, so viele Eindrücke, so viele Farben, und jetzt ... jetzt ist da nur noch Leere.“ ~ Wie rettet man jemanden, der nicht gerettet werden will? Jim findet nicht ins Leben zurück, doch seine Crew hat nicht vor, ihn einfach aufzugeben. Sie alle kämpfen für Jim, und Leonard McCoy steht, wie so oft, bei dieser Schlacht in der ersten Reihe.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Eine schöne kleine Charakterstudie über Freundschaft und Kameradschaft.

PTSD von uena

Bewertung:
16 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
Es handelt sich um eine Slash-Story, die die Beziehung von Jim und Bones beschreibt und wie sich diese nach Jims "Tod" verändert. Beide Charaktere haben mit den Folgen zu kämpfen sind sich in einer verschwimmenden Grenze sowohl gegenseitig Freunde wie auch Liebhaber.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar:
Eigentlich könnte ich jede Stoy von uena empfehlen, denn sie hat eine ganz besondere Art ihre Charaktere zu entwerfen.
Ich hätte niemals gedacht, dass das Paar Jim/Bones mich so fesseln könnte. Mittlerweile mag ich gar nichts anderes mehr lesen und die Schuld dafür kann ich einzig und allein uena geben. Sie schafft es, dass mir dieses Paar einfach unglaublich richtig erschein.

Natürlich sind auch andere Charaktere richtig gut getroffen, bspw. Spock, aber Jim und Bones sind einfach der Hammer.
Bones ist murrisch und manchmal ziemlich schroff, aber herzensgut und nie abweisend. Alles was er tut zeugt von Sicherheit und Selbstbewusstsein. Jim vergleicht ihn gerne mal mit einem Cowboy und den Eindruck vermittelt uena so geschickt, dass man ihn einfach lieben muss. Erst durch sie, ist er einer meiner Lieblinge geworden.
Jim hingegen ist eine perfekte Mischung aus Charme, Unsicherheit, Held und emotionler Krüppel (auch wenn das eher zwischen den Zeilen zu lesen ist - etwas zwischen den Zeilen anzudeuten ist generell uenas Spezialität). Auch wenn ihr Jim immer ziemlich stark und selbstsicher wirken möchte, ist er trotzdem oft wie ein Junge, der nicht weiß, wie er sich verhalten soll (auch wenn dieses Verhalten wohl nur Bones vorbehalten ist - für jeden anderen hat er seine perfekte Capt-Maske).
Die Charaktere scheinen so viel vollkommener als die Schauspieler es je könnten und das ist es, war uena so auszeichnet.

Aber nicht nur uenas Charaktere sind einzigartig, sondern auch ihre Dialoge, die vor Schlagfertigkeit, Humor und Wortwitz nur so sprießen. Ich hab mir jedes Kapitel mehrere Male durchgelesen und kann nicht genug bekommen. Jedes Wort scheint bedacht und mit Liebe ausgewählt worden zu sein.

Auch die Story wird nie langweilig und bleibt immer überrascht.
Vor allem Zeitsprüge zeigen uenas Einzigartigkeit im Schreiben, indem sie eben das darlegt, das für die Story wichtig ist (auch wenn es im ersten Moment eher alltägliche Handlungen sind).

Ich empfehlte die Geschichte jedem, der ansprochsvolle Geschichten und vor allem liebenswerte und mit sehr viel Umsicht erschaffene Charaktere mag.
Bewertung:
16 Jahre | 0
Fandom:
Inhalt:
Jim has a 'Make Bones Mine' advent calendar. Every day he implements a new, subtle (well, there abouts) plan.
Tags:
Empfohlen von:
Kommentar: