Einloggen
Info-CenterImpressum
Erweiterte Suche
Tags: Adventure



Geschichten

12 Jahre | 28
Kirk und McCoy waren eigentlich nur auf einer Außenmission unterwegs. Schnell etwas einsammeln und dann wieder weiter. Nichts großartig spannendes.
Bashir und O‘Brien wollten eigentlich nur einen Ausflug aufs Holodeck machen. Aber irgendetwas muss wohl gewaltig schief gegangen sein, denn plötzlich landen alle vier auf einem fremden Planeten und sie müssen sehen, wie sie da wieder heraus kommen.
:
Keine
22.05.17 | 10 | Nein | 26720 | 483
6 Jahre | 19
Es gibt mehr Dinge, die Mut erfordern, als man es im Allgemeinen denkt und würdigt. Und mehr Chaos als das bloße Auge erfassen kann. Sich diesem Chaos sehenden Auges zu stellen, erfordert wahrlich für manche mehr dieses Mutes als der Verstand der Blinden begreift. Als ein alter Freund von Kirk ihn auf kleinem Dienstweg bittet, einen kleinen Umweg zu fliegen, werden sie um eine Weltsicht reicher, die über die Auffassung zur Resilienz der Höflichkeit hinausgeht.
:
22.05.17 | 19 | Nein | 134248 | 783
16 Jahre | 14
Leonard McCoy war eigentlich auf dem Weg von den Staaten zu seiner Tochter in England, als sein Reiseschiff mitten auf dem Meer von einem Piratenschiff überfallen wird. Captain James T. Kirk nimmt ihn kurzerhand und ohne ihn zu fragen mit auf die Enterprise, denn die Stelle als Schiffsarzt ist vor kurzem frei geworden und wird dringend benötigt. [Piraten AU]
:
Keine
09.05.17 | 10 | Nein | 33940 | 665
12 Jahre | 5

 

In wissenschaftlicher Zusammenarbeit zwischen bajoranischen Universitäten und der Föderation, wird eine neue Meeresstation in der Dohmar-See in Betrieb genommen. Das Joint Venture wird als positives Vorzeichen für einen baldigen Föderationsbeitritt des Planeten gewertet.

 

Doch die Kräfte, die genau dies verhindern wollen, sind stark und operieren im Verborgenen. Shakaar, der als Direktor die Station übernimmt, sieht sich daher plötzlich nicht nur mit dem Umstand konfrontiert, mit seinem Erzfeind Dukat zusammenarbeiten zu müssen. Er entgeht auch nur knapp einem Anschlag, dessen Folgen das Leben derjenigen Personen bedrohen, die ihm am kostbarsten sind.  

 

:
07.05.17 | 4 | Nein | 8915 | 608
6 Jahre | 4

Auf dem Planeten Generha hat die Voyager dank der Großzügigkeit der Bevölkerung neue Vorräte geladen. Der Ratsvorsitzende der kleinen Ortschaft rät dem Außenteam sich zur eigenen Sicherheit vor Einbruch der Nacht auf die Voyager zurück zu begeben.

Diese Warnung reicht aus, um in Commaner Chakotay Neugierde zuwecken. Gemeinsam mit Seven of Nine bleibt er auf dem Planeten zurück, um einen nächtlichen Streifzug zu unternehmen.

Sie erleben eine Welt, die so gänzlich anders ist, als das, was sich vordergründig dem Auge präsentiert. Und entdecken ein Geheimnis, das den Untergang einer gesamten Spezies bedeuten kann.

:
Keine
08.04.17 | 3 | Ja | 10774 | 90
16 Jahre | 8
Commander Frank Dekkers diente seit acht Jahren in der Sternenflotte. Sein erster Einsatz, direkt nach dem Abgang von der Akademie, führte Ihn als Fähnrich zu den Folgen des Borg Angriffs in 2366 um nach Überlebenden zu suchen.
Durch die plötzliche Knappheit an Offizieren und Schiffen begann für Ihn eine schnelle und steile Karriere, obwohl er sich sein Vorankommen in der Sternenflotte ganz anders vorgestellt hatte.
Als angehender Ingenieur für Raumschiff-Architektur hatte er immer gehofft einmal seine Ideen für ein ganz besonderes neues Schiff umsetzen zu können. Aber stattdessen hatte ihn das Leben in eine ganz andere Laufbahn gezwängt. Inzwischen hatte er zwar die Position eines ersten Offiziers erreicht und er hatte einen Captain, mit dem ihn eine lange Freundschaft verband.
Aber er diente auf einem alten, aus dem Flottenmuseum reaktivierten Schiff der Miranda Klasse, denn funktionierende Schiffe waren knapp nach diesem vernichtenden Angriff der Borg. Eigentlich wäre es schon damals genau der richtige Zeitpunkt gewesen, um seine Träume endlich wahr werden zu lassen.
:
Keine
02.04.17 | 24 | Ja | 48118 | 488
12 Jahre | 17

Die Lieutenants Julian Bashir, Ezri Dax und Peter Gaheris absolvieren ein dreitägiges Überlebenstraining auf einem unbewohnten, jedoch leidlich erforschten Planeten. Ihr Ziel ist es innerhalb von drei Tagen die dort errichtete Forschungsbasis der Föderation zu erreichen.

 

Im Prinzip keine sonderlich schwere Aufgabe, wenn die drei Offiziere sich nicht plötzlich in einer Situation wiederfinden würden, die sowohl diplomatisches Geschick als auch kriminalistisches Gespür erfordert ...

:
25.03.17 | 9 | Ja | 35865 | 302
16 Jahre | 16
Während der Dominion Krieg tobt und sich die Völker gegenseitig bekämpfen, erhält Robin unerwartet einblicke in die Lebens und Denkweise der Klingonen, eines Verbündeten.
Noch während ihre Crew nach ihr sucht muss sie sich mit fremden Sitten und Bräuchen auseinander setzen. Dies und eine gefährliche Mission machen es nicht einfach für sie, sich unter Kriegern zu behaupten.
:
Keine
06.03.17 | 11 | Ja | 30156 | 275
12 Jahre | 8
Während sich die Besatzung der Draco auf dem Rückweg ins Föderationszentrum noch bemüht, die Ereignisse um die Spezies 8472 zu verarbeiten, wird das Sternenflottenschiff plötzlich und ohne Grund vom Sternenflottenkommando in den Azure-Sektor umgeleitet. Seit dem dort die Borg-Invasion von 2380 ihren Lauf nahm, ist der Sektor praktisch ein Sperrgebiet.
Es wird sich herausstellen, das Sraan mit seiner Vergangenheit als Kind der Gorn-Hegemonie konfrontiert wird, so wie auch M'Nao und Qontallium sich um ihre kümmern müssen. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand weis, ist das bald die gesamte Galaxis mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen haben wird. Denn vergessen von der Zeit lauert im Dunkeln etwas altes. Etwas sehr altes und sehr verletztes. Und es sinnt auf Rache.
Adventure, Keine
:
Keine
05.03.17 | 12 | Ja | 38260 | 361
16 Jahre | 5

Auf der Erde schreibt man Mitte Februar des Jahres 2371.

Die Sternenflotte reagiert auf die Zerstörung der U.S.S. ODYSSEY, und auf die sich abzeichnende Bedrohung aus dem Gamma-Quadrant, durch das Dominion.

Neue Raumschiffe mit einem größeren Offensivpotenzial, als die bisherigen Raumschiffstypen der Sternenflotte, werden entwickelt und gehen überall innerhalb der Föderation in Bau.

Ein Problem, das sich hierbei für den Stab der Raumflotte eröffnet ist, dass es für all die neuen Raumschiffe, als Folge des Borg-Angriffs von 2367, nicht genügend gute Captains gibt. So beschließt der Stabschef der Sternenflotte, eine Reihe fähiger Commander vorzeitig zu Captains zu befördern, und einen der neuen Raumschiffstypen anzuvertrauen.

Zu Valand Kuehns Überraschung, ist er selbst einer von ihnen.

:
03.03.17 | 12 | Ja | 41629 | 259